Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Mitarbeiter entwickeln

Mitarbeiterentwicklung ist Chefsache

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Verantwortung für die Weiterentwicklung der Mitarbeiter liegt beim Vorgesetzten. Er steht in direktem Kontakt mit den Mitarbeitern und kann am besten an deren Entwicklung mitwirken. Die Personalabteilung kann unterstützen, aber nicht die Verantwortung tragen.

Transkript

Auch wenn sie in einem großen Unternehmen beschäftigt sind, in dem die Personalentwicklung in einer eigenen Abteilung angesiedelt ist, Mitarbeiterentwicklung ist Chefsache. Die Verantwortung dafür lässt sich nicht an die Personalabteilung abtreten, denn die individuelle Förderung kann nur im direkten Austauasch stattfinden. Das bedeutet, wenn Chefs ihre Mitarbeiter sinnvoll einsetzen wollen, dann müssen sie deren Stärken und deren Potential kennen. Sie können Ihre Mitarbeiter nur dann mit Erfolg fördern und fordern, wenn sie deren Arbeitsweisen, deren Haltungen und Denkweisen und deren Motivation kennen. Der Frankfurter Berater und Coach. Jochen Gabrisch, spricht hier von der sogenannten Triple-A-Methode, die sich aus Anerkennung, Anregung und Aufmerksamkeit zusammenstetzt. Hinzu kommt, dass Vorgesetzte dann, wenn sie ihre Mitarbeiter in ihrer Entwicklung fördern, auch eigene Ziele verfolgen. Meistens streben sie nach motivierten und engagierten Mitarbeitern, die Aufgaben eigenverantwortlich und erfolgreich lösen und dadurch einen möglichst hohen Beitrag zum Erfolg des Gesamtunternehmens leisten. Solche Mitarbeieter sichern die Position des Vorgesetzten und tragen dazu bei, dass er in seinem Unternehmen gut dasteht und Ansehen genießt. Gleichzeitig entlasten diese Mitarbeiter den Vorgesetzten, so dass dieser sich stärker auf seine ureigenen Aufgaben konzentrieren kann. Welche Methoden zur Mitarbeiterföderung eingesetzt werden wird meistens in Abstimmung mit der Personalabteilung entschieden. Ein Punkt ist dabei aber wichtig! Es kommt nicht so sehr darauf an, ob Sie einen MItarbeiter zu einem Training schicken, ihm ein Coaching oder Mentoring angedeihen lassen, oder ob Sie auf andere Methoden zurückgreifen. Entscheidend für den Erfolg der Mitarbeiterföderung ist, dass die Maßnahmen, die dazu ergriffen werden, in den Berufsalltag eingebunden werden. Was heißt das konkret? Nehmen wir das Beispiel Training: Sie haben einen Mitarbeiter in ein Kommunikationseminar geschickt. Was tun Sie danach? In den meisten Fällen passiert nach dem Training erst einmal nichts. Der Mitarbeiter hat zwar neue Erkenntnisse gewonnen, doch mit deren Anwendung steht er oftmals alleine da. Wenn Sie als Vorgesetzter Interesse daran haben, dass das Seminar langfristig Früchte trägt, dann müssen Sie zunächst einmal mit ihrem Mitarbeiter darüber sprechen. Fragen Sie ihn, welche Schlüsse er für sich aus dem Training gezogen hat. Klären Sie, wie sich diese Schlüsse auf seinen Arbeitsalltag auswirken. Vielleicht hegt der Mitarbeiter auch Erwartungen an Sie als seinen Vorgestzten. Vielleicht teilt er Ihnen mit, was jetzt passieren sollte. damit der nachhaltige Erfolg der Maßnahme sichgerstellt werden kann. Die Nachbereitung von Maßnahmen zur Mitarbeiterföderung hat oft auch für den Vorgestezten selbst einen Lerneffekt. Auch er kann Erkenntnisse daraus ableiten, um für sich selbst einen Veränderungsprozess in Gang zu setzen. Wie ich finde, ist dies ein sehr wertvoller Nebeneffekt der Weiterentwicklung des Mitarbeiters, der dem Vorgsetzten persönlich zu Gute kommt.

Mitarbeiter entwickeln

Lernen Sie die Grundlagen, Spielregeln und Instrumente zur Entwicklung Ihrer Mitarbeiter kennen.

1 Std. 6 min (19 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:17.02.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!