Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Capture One Pro 8 Grundkurs

Mit Metadaten arbeiten

Testen Sie unsere 2013 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Metadaten versehen Bilder mit zusätzlichen Informationen über den Fotografen. Capture One Pro 8 stellt eine Option zur Auswahl, um benutzerdefinierte Einstellungen zu speichern.
04:17

Transkript

Ein wichtiger Punkt, damit Fotos wieder auf mich zurückzuführen sind ist, dass ich sie mit Metadaten versehe. Die Metadaten findet man hier in diesem kleinen Info-Button oder indem man hier einfach auf die Metadaten draufklickt und jetzt im unteren Bereich unter Metadaten. Und hier kann ich nach unten scrollen und man sieht verschiedenste Einstellungen und verschiedenste Daten zu diesem Bild, aber auch diesen Punkt zum IPTC-Kontakt. Und hier kann ich z. B. sagen, mein Name, dann kann ich meine Adresse eingeben, wichtiger für mich ist jetzt die E-Mail-Adresse und auch meine Webseite, damit im Internet, wenn dieses Bild gefunden wird wieder auf mich zurückreferenziert werden kann. Man kann hier natürlich auch noch seine Addressinformation, Telefonnummern und alles mögliche Weitere eintragen. Jetzt habe ich diese Metadaten aber nur auf diesem einen Bild, aber nicht auf diesen anderen. Und da gibt es jetzt die Möglichkeit, dass ich mehrere Bilder markiere ... ich nehme jetzt einfach einmal diese ersten drei hier … und ich kann jetzt auf dieses kleine Doppelpfeilchen gehen, klicke da mal drauf, und jetzt sieht man, dass die gespeicherten Anpassungen on diesem ausgewählten Bild … das ist das, das hier jetzt ein wenig dicker ausgewählt ist … auf alle anderen Bilder zugewiesen werden können. Ich klicke da mal auf Zuweisen. Wenn ich da jetzt weiterklicke, sieht man, dass ich auf den anderen Bildern, die ausgewählt waren, das eben nicht, aber hier diese ausgewählten Bilder die Metadaten übernommen wurden. Und wenn das jetzt Metadaten sind, die ich oft anwenden will, dann kann ich auf dieses kleine Listensymbol klicken, in Voreinstellungen, und die Benutzer Voreinstellungen sichern. Hier kann ich mir auswählen, was in diesen Einstellungen gesichert werden soll, klicke da einfach einmal auf sichern, kann jetzt einfach einmal sagen, das sind die "MD Metadaten", klicke hier auf Speichern. Wenn ich jetzt auf das Flyout gehe, dann sieht man, dass ich hier auf diese Metadaten zugreifen kann. Wenn ich jetzt alle Bilder mit diesen Metadaten haben möchte, dann kann ich einfach mit "Strg" + "A" alle Bilder auswählen … gehe jetzt einfach auf die Hauptansicht, ich brauche da nur ein Bild sehen … und jetzt kann ich entweder eines der Bilder hier auswählen, die schon die Metadaten haben, oder ich kann auch alternativ hier her klicken und sagen MD Metadaten. Ich kann dann hier draufklicken und jetzt sieht man, wie die Metadaten angewendet worden sind. Also wenn ich jetzt hier auf das nächste Bild gehe, dann sieht man, dass ich hier die Metadaten entsprechend angewendet habe, also sehr praktisch. Auf was man hier immer ein bisschen aufpassen muss, ist auch, ob man jetzt nur ein Bild auswählt oder ob man mehrere Bilder ausgewählt hat, das ist einmal klar und dann muss man auch darauf schauen, was für eine Option hier oben aktiviert ist. Und zwar kann man hier umschalten, dass jetzt nur die Hauptvariante bearbeitet wird, oder alle Varianten, die man ausgewählt hat, d. h. wenn ich jetzt mehrere Bilder ausgewählt habe, möchte ich natürlich auch, dass alle Bilder entsprechend bearbeitet werden und jetzt diese Metadaten reingeschrieben bekommen. Übrigens kann ich diese Metadaten, also diese Vorgabe, die ich hier erstellt habe, auch schon beim Import anwenden. Ich klicke hier mal auf Bilder importieren, kann hier jetzt einen Ordner auswählen, ich gehe z. B. ins Bildverzeichnis und nehme mir hier diesen "2014"-Ordner, den habe ich schon importiert. Im Endeffekt geht es darum, dass ich nicht diese Metadaten vergebe, ich meine das ist wegen Copyrightinformation schon spannend, aber die kann ich mir ja auch mitspeichern. Wichtig ist, dass ich jetzt die Metadaten anwende. Das kann ich hier bei Anpassungen machen. Und zwar in dem Punkt Stile ein bisschen versteckt unter Benutzervoreinstellungen/ Metadaten/MD Metadaten und jetzt werden diese Metadaten, oder vielmehr würden diese Metadaten auf alle Bilder, die ich importiere angewendet werden. Also das ist ein sehr guter Punkt im Importieren-Bedienfeld. Also immer ein bisschen überlegen, welche Metadaten man mitgeben will, damit man dann auch wieder gefunden wird wenn das Bild irgendwo verwendet worden ist.

Capture One Pro 8 Grundkurs

Lernen Sie, wie Sie den Raw-Converter Capture One Pro 8 in Ihrem fotografischen Workflow nutzen, und damit Ihre digitalen Bilder perfekt organisieren und optimieren.

3 Std. 42 min (39 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!