Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Office 2013 lernen

Mit Folienübergängen arbeiten

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Mit einer wirkungsvollen Animation zum Folienwechsel sorgen Sie für eine professionelle Darstellung Ihrer Präsentation.

Transkript

Lernen Sie in diesem Video, wie Sie Folienübergänge einrichten können. Lassen Sie sich aber zuerst von einigen neuen Effekten verzaubern. [MUSIK] [MUSIK] [MUSIK] [MUSIK] [MUSIK] Und zu guter Letzt der Effekt "Zerknüllen". Ich zeigen Ihnen nun, wie das funktioniert. Ich habe hier die Präsentation "Folienübergänge" vor mir, und zwar in der Foliensortier-Ansicht. Klicken Sie in die Registerkarte "ÜBERGÄNGE" und markieren Sie die gewünschte Folie, das ist in diesem Fall die Folie 1. In der Gruppe "Übergang zu dieser Folie" können Sie hier den Bereich öffnen und die verschiedenen Effekte auswählen. Hier zum Beispiel "Vorhänge". Sie sehen, wenn Sie von links nach rechts schauen, können Sie hier den Effekt auswählen und hier auf der rechten Seite die Dauer des Effektes. Und entscheiden, ob es bei Mausklick oder nach Anzahl Sekunden automatisch startet. Ich lasse dies nun beim Mausklick. Klicken Sie auf die zweite Folie. In diesem Fall können Sie auch wieder auf den Pfeil klicken hier. Und das ist jetzt hier der Effekt "Zersplittern". Sie sehen den Stern, den wir nun hier haben. Wenn Sie hier klicken, sehen Sie den Effekt erneut. Klicken Sie auf die nächste Folie und wählen Sie "Teilen". In diesem Fall wird hier eine neue Schaltfläche aktiv, nämlich die "Effektoptionen". Hier können Sie entscheiden, ob der Effekt vertikal heraus, horizontal hinein und so weiter gestartet wird. Je nach Effekt wird das aktiv oder nicht. Natürlich werden Sie normalerweise nicht jeder Folie einen individuellen Effekt zuweisen. Sie können selbstverständlich entweder alle markieren, oder einzelne Folien miteinander markieren. Anklicken, die Taste Steuerung drücken zum Beispiel und dann diesen beiden miteinander einen Effekt zuweisen. Oder STRG+A für "Alle markieren" und den gleichen Effekt zuweisen. In diesem Video haben Sie die tollen neuen Übergangseffekte kennengelernt.

Office 2013 lernen

Machen Sie sich in wenigen Stunden fit für Office 2013 und konzentrieren Sie sich dabei auf die wesentlichen Vorgehensweisen in Word, Excel, PowerPoint, Outlook und OneNote.

6 Std. 57 min (109 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!