Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Office 365 für Mac: PowerPoint Grundkurs

Mit Fenstern arbeiten

Testen Sie unsere 2015 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Dieses Video stellt verschiedene Fenstertechniken vor. Sie lernen, wie Sie die Größe und Position von Fenstern ändern, zwischen Fenstern wechseln, mehrere Fenster anordnen und zusätzliche Fenster für eine Präsentation öffnen.
06:35

Transkript

Wenn Sie mehrere Präsentationen öffnen, um beispielsweise Folien von einer Präsentation in eine andere zu kopieren, dann wird jede Präsentation in einem separaten Fenster geöffnet. Es kann dann passieren, dass sich die Fenster, so wie hier, gegenseitig überlappen, oder vielleicht sehen Sie auch nur das zuletzt geöffnete Fenster. Daher ist es wichtig, dass Sie wissen, wie Sie zwischen Fenstern wechseln und die Größe, Position und Anordnung der Fenster ändern. Genau das möchte ich Ihnen in diesem Video zeigen. Wenn sich die Fenster überlappen, erkennen Sie das aktive Fenster, die aktive Präsentation an der dunklen Farbe in der Titelleiste. Die Farbe der Titelleisten der anderen Fenstern ist blasser, das heißt, hier ist mein aktives Dokument "DownUnder 1". Wenn ich in diesen Bereich klicke, dann wird die Präsentation "Benutzeroberfläche" zur aktiven Präsentation. Wenn ich links klicke, dann wird die Präsentation "DownUnder 2" zum aktiven Fenster. Wenn Sie wissen, Sie haben eine Präsentation geöffnet, sehen aber nichts davon auf dem Bildschirm, dann können Sie über die Menüleiste gehen, und zwar über das Menü "Fenster". Unten werden immer die aktuell geöffneten Präsentationen gezeigt. Das aktive Fenster ist mit einem Häkchen versehen. Jetzt kann ich hier auf "Benutzeroberfläche" klicken und das Fenster "Benutzeroberfläche" wird zum aktiven Fenster. Ich kann auch die Fenstergröße verändern, da gibt es mehrere Möglichkeiten. Zum einen verfügt jedes Fenster in der linken oberen Ecke über diese drei Schaltflächen, Mit der roten Schaltfläche schließe ich das Fenster, schließe ich die Präsentation, das heißt, das Arbeiten ist beendet. Mit der gelben Schaltfläche kann ich das Fenster vorübergehend als Symbol im Dock ablegen, das heißt, es ist mir im Weg, ich brauche es erst später, dann lege ich es im Dock ab und kann später darauf zurückgreifen. Mit der grünen Schaltfläche wird das Fenster im Vollbildmodus angezeigt. Sie sehen, die Menüleiste ist auch verschwunden, ich muss hier oben auf den Bildschirmrand zeigen, dann wird es wieder eingeblendet. Wenn ich dann erneut auf die grüne Schaltfläche klicke, dann wird die vorhergehende Fenstergröße wiederhergestellt. Zum anderen kann ich die Fenstergröße auch mit der Maus bestimmen, dazu zeige ich auf ein Fensterrand, zum Beispiel hier rechts, die Maus wird zu einem Doppelpfeil und wenn ich mit gedrückter Maustaste diesen Rand ziehe, wird das Fenster breiter, nach innen gezogen, wieder schmaler. Sie haben vielleicht gesehen, wenn ich es nach außen ziehe, und es breiter wird, dann verändert sich auch die Darstellung hier im Menüband. Das liegt daran, dass das Menüband sich an den verfügbaren Platz anpasst. Ich kann eine Ecke ziehen und Höhe und Breite parallel verändern, ebenfalls mit gedrückter Maustaste ziehe ich hier nach innen beziehungsweise außen. Die Fensterposition kann ich in dieser Darstellung auch verändern, dazu zeige ich auf die Titelleiste, halte die Maustaste gedrückt und ziehe das Fenster an eine beliebige neue Position. Wenn ich auf die Titelleiste doppelklicke, dann wird das Fenster im Vollbildmodus angezeigt, diesmal mit Menüleiste. Klicke ich erneut, wird die vorherige Größe wiederhergestellt. Das Menü "Fenster" bietet auch noch ein paar hilfreiche Befehle, ich klicke noch einmal darauf. Dann kann ich mir zum Beispiel mit dem Befehl "Alle anordnen" alle aktuell geöffneten Präsentationen anzeigen lassen. Ich klicke darauf und dann sehen Sie, es werden alle Präsentationen angeordnet und das aktive Fenster ist wieder an der Titelleiste erkennbar. Wenn ich in dieser Darstellung ein Fenster schließe, ich klicke hier auf das mittlere Fenster und hier auf die Schaltfläche "Schließen", dann entsteht eine Lücke und jetzt kann ich über das Menü "Fenster" noch einmal den Befehl "Alle anordnen" wählen, und dann füllt PowerPoint die Lücke wieder auf. Sie haben in PowerPoint außerdem die Möglichkeit, für eine geöffnete Präsentation mehrere Fenster zu öffnen. Ich mache hier dieses Fenster etwas breiter, dann sieht man den Dateinamen besser. Es ist hier die Präsentation "Benutzeroberfläche", für die möchte ich jetzt ein weiteres Fenster erstellen. Dazu klicke ich im Menü "Fenster" auf "Neues Fenster", dann sieht man erst mal nicht viel. Was aber passiert ist, PowerPoint setzt das neue Fenster exakt über das schon bestehende und wenn ich das Menü "Fenster" öffne, dann sehen Sie zweimal den Namen "Benutzeroberfläche", das heißt, ich habe für diese Datei zwei Fenster geöffnet. In PowerPoint ist es nicht so, dass zusätzlich geöffnete Fenster fortlaufend nummeriert werden, wie Sie es vielleicht von Word oder Excel kennen. Das wäre etwas übersichtlicher, so sehen Sie nur, dass es zwei gleiche Dateinamen sind, das heißt, zwei Fenster sind für diese Datei geöffnet. Wenn ich jetzt mit gedrückter Maustaste hier dieses Fenster verschiebe, dann sehen Sie das eine Fenster und hier das andere. Ich kann jetzt in jedem Fenster verschiedene Folien anzeigen. Ich gehe hier mal zur Titelfolie, mache das Ganze etwas kleiner und im zweiten Fenster zeige ich die zweite Folie an. Ich könnte jetzt hier überprüfen, ob die Schriftart und Layout stimmen, passt es zusammen. Ich könnte in jedem Fenster Änderungen durchführen, wichtig ist, dass, egal wie viele Fenster Sie geöffnet haben, alles in ein und derselben Datei stattfindet, nämlich in der Präsentation "Benutzeroberfläche". Wenn Sie die Bearbeitung beendet haben, dann können Sie hier ein Fenster schließen und dann haben Sie wieder nur ein Fenster für die Präsentation "Benutzeroberfläche" geöffnet. Sie sehen, das Arbeiten mit mehreren geöffneten Präsentationsfenstern ist gar nicht so schwierig. Mit Maus oder mit dem Menü "Fenster" können Sie zwischen verschiedenen Präsentationen wechseln, mit gedrückter Maustaste die Fenstergröße ändern oder das Fenster an eine neue Position ziehen. Zusätzlich können Sie über das Menü "Fenster" alle geöffneten Präsentationen anordnen oder für eine Präsentation weitere zusätzliche Fenster öffnen.

Office 365 für Mac: PowerPoint Grundkurs

Erstellen Sie überzeugende Präsentationen mit PowerPoint für Mac in Office 365. Sie lernen Schritt für Schritt die Funktionsvielfalt des Programms kennen und sehen deren Einsatzmöglichkeiten an praktischen Beispielen.

6 Std. 4 min (69 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:06.09.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!