Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Einfach fotografieren lernen

Mit dem Goldenen Schnitt gestalten

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Der Goldene Schnitt ist eine Gestaltungsregel, die man zumindest kennen sollte. So können Sie frei entscheiden, ob Sie die Regel anwenden wollen oder nicht.
04:40

Transkript

Wenn Sie ein Bild gestalten, gibt es ja einen Punkt innerhalb dieses Bildes, den man quasi als Zentrum betrachten kann. Den Punkt an dem der für Sie Bild-wichtigste Punkt ist. Beim Portrait wäre das zum Beispiel das linke oder das rechte Auge, in jedem Fall aber das scharfe Auge, wenn das ein von der Seite aufgenommenes Portrait ist, wo man beide Augen sehen kann. Bei einer Landschaftsaufnahme wäre es vielleicht der Flecken, wo ein Sonnenstrahl zu sehen ist. Und dieser Bild-wichtigste Punkt, den kann man entweder in die Mitte setzen, oder man kann ihn auch auf einen so genannten "Goldenen Schnitt" setzen. Den Goldenen Schnitt, den möchte ich Ihnen hier erst einmal an diesem fast weissen Bild in der Therorie erklären. Es ist beim Goldenen Schnitt so, dass die Findung wo dieser Schnitt ist einerseits geometrisch ermittelbar ist, auf der anderen Seite aber nicht auf der Geometrie beruht, sondern wirklich nur auf der Empfindung. Man könnte auch sagen, auf der Ästhetik. Es ist eine rein Empirische Grösse, die meisten Menschen empfinden den Bildmittelpunkt ungefähr an dieser Stelle. Oder hier, hier oder hier. Durchaus sagen wir mal, wir empfinden das einfach ästhetisch richtiger, als wenn der Bildmittelpunkt genau in der Mitte des Bildes liegen würde. Da wären wir auch schon beim Thema. Geometrisch ermitteln lässt er sich sehr einfach. Sie müssen das nicht tun, ich möchte Ihnen nur zeigen, dass es theoretisch geht. Diese kurze Strecke hier verhält sich zur langen Strecke, wie die lange Strecke zur Gesamtstrecke, also über die gesamte Breite des Bildes. Und wenn wir das Gleiche noch einmal in vertikaler Richtung machen, also hier diese kurze Strecke nehmen, deren Verhältnis zur lange betrachten, dann ist es das selbe Verhältnis, wie die Lange Strecke zur Gesamthöhe des Bildes. genau an diesem Schnittpunkt haben wir also diesen "Goldenen Schnitt". Aber wie gesagt, nur empirisch ermittelt. Und deswegen für Sie auch nicht etwa etwas das Sie mit Lineal und Bleistift auf die Mattscheibe malen müssen, sondern merken Sie sich einfach vielleicht den etwas leichteren Weg die Drittel-Regel, das ist ein bischen anders. Aber fast an der selben Stelle. Ein Drittel auf der einen Seite, zwei Drittel auf der anderen Seite, und das Ganze in der Höhe auch noch mal, also ach die Drittel-Regel funktioniert wunderbar. Sie gibt fast genau den gleichen Punkt ab, wie der Goldene Schnitt. Das heisst natürlich auch, dass jedes Bild insgesamt vier solcher Goldenen Schnitte hat, nämlich den, den, den und den. Und ich würde immer versuchen, oder meist versuchen, meinen Bild-wichtigsten Punkt in einen dieser Schnitte zu legen. Schauen wir es uns mal an, hier haben wir ein solches Beispiel. Da kann man relativ genau sehen, dass ein Drittel des Bildes auf der linken Seite liegt, aber zwei Drittel des Bildes nach rechts gehen und in der Höhe haben wir das Gleiche noch einmal. Das betont natürlich in diesem Fall den Himmel extrem. Es setzt diesen bleischweren Himmel mit dieser Kirche schon in einen wirklich nachvollziehbares Verhältnis zueinander. Ich finde es toll, ich würde eine Aufnahme immer mit dem Goldenen Schnitt machen, ich kann Ihnen aber mal zeigen, wie das Ganze aussieht, wenn wir es anders schneiden würden. Wenn wir also diese Kirche genau in die Mitte nehmen würden. Dann würde das Ganze so aussehen. Ich möchte nicht sagen, es geht gar nicht. Natürlich kann man das machen. ich finde nur diese Aufteilung deutlich langweiliger als die des Goldenen Schnittes. Das müssen Sie allerdings selbst entscheiden, was Ihnen da näher ist. Der Goldene Schnitt ist ja wie gesagt eine Regel die man nicht unbedingt anwenden muss, die man jederzeit abändern kann, jederzeit brechen kann, aber es ist halt eine der Regeln, die nach wie vor sehr gut funktionieren. Und wenn Sie gerade anfangen zu fotografieren, dann würde ich Ihnen zumindest raten, häufig diese Regel zu beachten, vielleicht auch beide Versionen, wenn sich diese Gelegenheit bietet, einmal zentral und einmal in einem der vier Goldenen Schnitte, das Objekt platzieren. Schauen wir uns mal diese Aufnahme an. Da sieht man, wie ich finde recht gut, dass die anders kaum funktioniert. Die Person die hier gerade die Treppe hinauf geht, die ist schon beinahe oben angekommen, sie ist schon beinahe angekommen. Sowohl oben, als auch am rechten Bildrand. Die Person hat also schon diese ganze Strecke hier zurück gelegt. Das ist beinahe eine sichtbare Diagonale, die sich in diesem Bild ergibt. Dadurch das wir die Goldener Schnitt Regel beachtet haben. Das sollte man natürlich gleich beim Fotografieren beachten, muss man aber nicht unbedingt, das lässt sich auch später in einem Bildbearbeitungsprogramm, beispielsweise in Photoshop noch zuschneiden. Aber wenn Sie es bereits beim Fotografieren beachten, dann müssen Sie das nicht mehr, ich würde wie gesagt darauf achten beim Fotografieren diese Goldener Schnitt - Regel oder die Drittel - Regel so häufig wie möglich anzuwenden.

Einfach fotografieren lernen

Lernen Sie die Kameratechnik kennen und setzen Sie sie richtig ein, um selbst tolle Bilder zu machen.

2 Std. 32 min (29 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!