Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Blender 2.7 Grundkurs

Mirror Modifier

Testen Sie unsere 2021 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Der Mirror Modifier erleichtert die Arbeit bei symmetrischen Objekten wesentlich. Dabei muss nur ein Teil eines Objekts modelliert werden, der Rest lässt sich durch den Modifier automatisch erzeugen.
03:10

Transkript

Wir brauchen in unserer Szene noch ein Fenster. Ein Fenster ist meist symmetrisch aufgebaut. Der Mirror-Modifier kann bei symmetrischen Objekten viel Arbeit ersparen. Mit diesem Modifier braucht man nur einen Teil modellieren und der Rest wird automatisch erzeugt. Wir werden nun dieses Fenster nachmodellieren. Dazu schalte ich in den Frontview mit 1 am Numpad, verschiebe die Ansicht, positioniere den 3D-Cursor und erzeuge ein Plane mit Shift+A. Im Tool-Shelf stelle ich den Radius mit 50 cm ein, Align To View. Damit ist das Fenster genau im View. Im Edit-Modus Tabulator verschiebe ich diese Fläche jetzt nach rechts oben mit G. Ich mache das, weil sich der Mirror-Modifier am Mittelpunkt also am Schwerpunkt des Objekts orientiert. Dieser bleibt an der gleichen Stelle auch wenn ich Teile des Objekts im Edit Modus verschiebe. Jetzt werde ich den Mirror-Modifier anwenden. Add Modifier Mirror. Wir sehen, dieser Teil wird hier bereits entlang der X-Achse gespiegelt. Ich kann auch entlang der Y-Achse spiegeln. Das wäre jetzt nach unten. Und ich kann zwei Achsen gleichzeitig spiegeln. X und Y. Ich sehe hier, diese Fläche wurde zweimal gespiegelt. Ändere ich jetzt die Fläche, ich ändere in den Vertex-Mode, werden alle anderen Flächen mitgeändert. Die beiden Checkboxen Merge und Clipping sind wichtig. Mit Clipping kann ich verhindern, dass ich einen Vertex über eine Achse drüberziehen kann. Das sollte nicht passieren, deswegen schalte ich Clippen ein. Der Vertex schnappt hier ein. Zusätzlich kann ich noch Merge einschalten. Das heißt Vertices, die hier eingeschnappt sind werden auch miteinander verschmolzen. Das ist besonders spannend, wenn ich Smoothing einschalte. Vertices, die nicht verschmolzen sind, stellen eine scharfe Kante dar. Vertices, die mit Merge zu Einem geworden sind, werden bei Smoothing weich dargestellt. Jetzt kann ich dieses Fenster modellieren. Ich brauche zuerst hier außen einen Rahmen, ich markiere diese beiden Edges, Extrude. Das ist mein Fensterrahmen. Ich markiere diese Fläche, extrudiere sie nach hinten und jetzt kann ich mit Inset das Fenster modellieren. Hier in der Mitte ist das Fensterkreuz und das wird meine Fensterscheibe. Die extrudiere ich nochmal nach hinten. Sie sehen, das Objekt ist gleichmäßig, symmetrisch und ich habe mir viel Arbeit erspart.

Blender 2.7 Grundkurs

Steigen Sie ein in die Welt der 3D-Grafik mit der kostenlosen Open-Source-Software Blender 2.7 und erfahren Sie, wie Sie die wichtigsten Methoden und Werkzeuge anwenden können.

5 Std. 28 min (91 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!