Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Excel 2016: Datenanalyse

Minimums- und Maximumswerte anzeigen

Testen Sie unsere 2021 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Während die vorgefertigten bedingten Formatierungen nur die Min/Max-Werte der gleichen Spalte ermitteln können, ist dies mit einer eigenen Formel auch für beliebige andere Zellen möglich.

Transkript

Die bedingte Formatierung hier mit diesen Farbbalken, erlaubt durchaus schon mal, auf einen Blick zu finden, wo große und kleine Werte sind. Trotzdem ist es immer sehr schwierig -- hier haben wir ihn, -- den höchsten oder den niedrigsten Wert zu finden. Weil mehrere höhe Werte, ja schon sehr dicht beieinander sein können. Was ich jetzt statt dessen haben möchte, ist, den besten und den schlechtesten Wert zu finden, und zwar, indem ich ihn einfach grün, beziehungsweise rot färbe. In einer normalen Tabelle müsste ich jetzt hier hineinklicken und Strg+Umschalttaste+Pfeil nach unten angeben, damit alles markiert ist. In diesem Fall, weil es eine Layout-Tabelle ist, suche ich hier oben diesen sehr schmalen Bereich, wo der schwarze Pfeil nach unten guckt und dann mit einem Klick ist dieses alles markiert, ich fahre dass mal wieder nach oben, also das ist jetzt nur die schnelle Markierung des Bereichs und dann kann ich bei "Bedingte Formatierung", eine von diesen "Obere/untere Regeln" nehmen. Der Schlechteste ist im oberen Bereich der Zahlen -- der hat nämlich eine große Zeit gebraucht -- und deswegen wähle ich "Obere 10 Elemente", die Top 10, obwohl ich tatsächlich nur Top 1 haben möchte, nur den Obersten, und weil er mit seiner hohen Zahl schlecht ist, lasse ich es mal bei "hellroter Füllung" und nach dem "OK" muss ich nur suchen, wo er jetzt gelandet ist. Da ist er. Das ist die schlechteste Zeit, und die ist damit jetzt auf Anhieb zu erkennen, weil rot formatiert. Wenn es zwei Gleiche gäbe, wirklich exakt Gleiche, dann wären sie übrigens beide rot, aber das haben wir hier nicht. Und jetzt will ich den Besten rausfinden, der wird dann grün, also hat er eine "Untere 10 Elemente" und faktisch aber dann nur "1 Element", und dafür darf er dann grün werden, und mit dem "OK" -- der sitzt ein bisschen höher, glaube ich, nein, doch nicht, der sitzt da unten. Hier, das ist der kleinste Wert. Das ist relativ einfach, wenn Sie also diese Top 10 Regeln nehmen, die entstehen hier bei den "Regeln verwalten" dann als neue Regel, "Die untersten 1" und "Die obersten 1", und da sind noch die Datenbalken. So weit, so einfach. Aber ich möchte jetzt für, beispielsweise, diese Datenzeile, auch den Nachnamen grün färben, oder, wenn Sie wollen, die ganze Zeile, oder was auch immer. Das Problem bei diesen Top 10 Regeln, oder überhaupt bei allen die hier automatisch kommen, ist, dass sie sich nur auf die gleiche Spalte beziehen können. Was ich jetzt möchte, ist, der soll grün werden, wenn dieser Wert besonders gut ist. Das muss ich also zu Fuß basteln, ist aber auch nicht wirklich kompliziert. Ich werde jetzt also hier diese Nachnamen-Spalte in dem Fall markieren und bei der "Bedingte Formatierung" direkt auf "Neue Regel" gehen. Nehme also keine von den Fertigen, sondern sage jetzt hier in dieser "Neue Formatierungsregel" -- da gibt es so ein paar Typen zur Auswahl -- ich brauche diese hier, nämlich eine Formel zu verwenden, und die Formel sagt im weitesten Sinne, wenn diese Zelle ein Maximum ist oder ein Minimum, dann passiert was. Weil es jetzt schlecht zu sehen ist, muss ich hier einmal nach oben fahren, denn von diesem ganzen Bereich, ist diese Zelle sozusagen am markiertesten. Der ganze Bereich ist markiert, aber die Zelle C7 ist jetzt der Maßstab. Ich will also sagen, wenn in dieser Zeile, nämlich für I7, das Maximum aus diesem Bereich liegt, dann soll es rot werden. Also "=", klicke auf den Wert, aber der darf nicht absolut sein, der soll ja in jeder Zeile wechseln. Also mit der F4 Taste so lange drücken, bis die Dollars weg sind. Und wenn das identisch ist mit dem Maximum, Klammer auf, von diesem Bereich, entweder in Layout-Tabellen hier oben klicken, oder sonst mühsam markieren, Klammer zu. Dann ist das insgesamt, ich mach nochmal ganz deutlich Klammern außen drum. Das äußere Gleichheitszeichen leitet eine Formel ein, das Innere ist ein Vergleichsoperator. Wenn also dieser Wert, identisch mit dem Maximum, aus diesem absoluten Bereich, der darf sich natürlich nicht ändern beim runter koppieren, wenn diese Zelle identisch mit dem Maximum ist, dann haben wir die schlechteste Zeit und dann soll es rot werden, also Formatieren, vielleicht so ein rot, dass man den Text noch lesen kann, naja, wenn wir das mal als rot durchgehen lassen, also ein "OK" hier, zweites "OK" da, und jetzt müssen wir nur weiter unten suchen. Wo haben wir ihn? Da. Das ist die schlechteste Zeit, und da ist der passende Name in einer, ich nenne es mal, beliebige Farbe, ich sehe auch, dass es nicht wirklich rot ist, in einer beliebigen Farbe formatiert. Die können Sie gleich kriegen, das ist mir jetzt nur zu viel Mühe und dass will ich auch für den Besten machen, denn der ist natürlich... Wo haben wir ihn? Da unten.-- noch nicht betroffen, also auch hier eine "Neue Regel", die eine Formel einsetzt, die dann wiederum heißt "=". Ich mache mal diese erläuternde Runde, Klammer, die ist technisch nicht notwendig und muss jetzt dran denken: Achtung da oben, dieser Datensatz ist markiert, aber nicht absolut, wenn der gleich dem Minimum ist, von diesem gesamten Bereich, Klammer zu und dann die äußere Klammer auch noch mal zu, dann gibt es eine schöne grüne Farbe. Und nach dem "OK" und auch diesem "OK" kann ich jetzt wieder unten gucken. Wo haben wir das grün? Da. Sind die jetzt also parallel. Diese Technik mit der bedingten Formatierung ist also nicht nur in der Lage, sich auf die gleiche Spalte zu beziehen, sondern mit einer passenden Formel, das auch für andere Spalten zu ermitteln.

Excel 2016: Datenanalyse

Werten Sie Ihre Listen, Tabellen und Datenbanken mit Hilfe von Microsoft Excel 2016 nach allen Regeln der Kunst aus.

3 Std. 6 min (38 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:03.03.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!