SharePoint 2013-Administration Grundkurs

Minimal beginnen = geringer Planungsaufwand

Testen Sie unsere 1931 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Nutzen Sie die in SharePoint implementierten Funktionen, um mit einer minimalen Berechtigung zu beginnen und bedarfsgesteuert zu operieren. Das spart Planungsaufwand, ist effizient und sicherer.

Transkript

SharePoint bietet einige sinnvolle Funktionen, um die [unhörbar] mit einer minimal gesteuerten Berechtigung zu beginnen, Informationen mit minimalistischen Berechtigungen zu starten und dann bedarfsgesteuert zu agieren. Das bedeutet, der Benutzer kann ganz einfach anfragen, er möchte auch Berechtigung haben, beziehungsweise der Benutzer kann auch Wünsche äußern, dass er in eine Gruppe aufgenommen wird, und gegebenenfalls dieser Gruppe sogar automatisch zugeordnet werden. In der Homepage, in der Website für das Projekt 21, wurden die wesentlichen Berechtigungen erteilt, der Websitebesitzer wurde festgelegt und die externen Mitarbeiter wurden berechtigt und nun müsste man ja daran gehen und eine Infrastrukturdiskussion führen. Das bedeutet ermitteln, wer darf dennoch alles zugreifen und wer hat denn überhaupt welche Rechte auf diese Page. Damit würden wir erreichen, dass wir Hunderte von Benutzern hinzufügen, wovon vielleicht nur 20 effektiv überhaupt zugreifen und die Website nutzen. Die andere Möglichkeit ist, dass man die bedarfsgesteuerte Berechtigung erteilt. Hierfür muss in den Websiteeinstellungen über den Befehl Websiteberechtigungen das Feature Einstellungen für Zugriffsanforderungen aktiviert sein. Ist hier der Haken vor Zugriffsanforderungen zulassen gesetzt, kann eine E-Mail-Adresse festgelegt werden und Benutzer, die auf die Website zugreifen möchten, aber keine Rechte besitzen, erhalten eine Meldung, können einen kurzen Mailtext eingeben und die hier angegebene E-Mail-Adresse erhält eine Nachricht mit der Bitte, die Website für diesen Benutzer freizugeben. Der Empfänger der Mail muss nur noch auf einen Link klicken und gelangt dann direkt in die Berechtigungsverwaltung der Website und kann den Benutzer hinzufügen. Voraussetzung ist natürlich, dass der Empfänger entsprechende Rechte auf der Website hat, über entsprechende Rechte verfügt. Möchten Sie die eingestellte Funktion Zugriffsanforderungen nun testen, würde das ja im ersten Schritt bedeuten, dass Sie sich vom lokalen Windows abmelden und als anderer Benutzer anmelden. Das kann man umgehen, indem man den Internet Explorer unter einem anderen Benutzerkonto ausführt. Ich starte hier den Windows Explorer, wechsle in das Verzeichnis Programme. Dort gibt es ein Unterverzeichnis, Internet Explorer, und die iexplorer.exe, also die Anwendung des Internet Explorers, und die wähle ich aus und drücke jetzt die Shift-Taste auf der Tastatur und die rechte Maustaste, erhalte den Befehl Als anderer Benutzer ausführen. Jetzt kann ich mich als anderer Benutzer authentifizieren, und führe nur diesen Windows Prozess iexplorer unter diesem Benutzerkonto am System aus. Beim Zugriff auf die Projekt-Website erhalte ich nun den Hinweis, dass ich keinen Zugriff besitze und kann hier eine Nachricht eingeben, die dann an die in der Website hinterlegte E-Mail-Adresse gesendet wird, und im nächsten Schritt kann der Empfänger dann ganz einfach mit wenigen Mausklicks die Freigabe erreichen. Über dieses Feature Zugriffsanforderungen wird also erreicht, dass man nicht alle von Anfang an für die Website berechtigen muss, sondern dass man durchaus im Bedarfsfall die Berechtigung steuern kann, was natürlich auch potentielle Sicherheitslücken mehr oder weniger ausschließt. Außerdem kann über die Features in den Gruppen auch die Möglichkeit aktiviert werden, dass Mitglieder selbständig dieser Gruppe beitreten möchten, also dass sie die Anforderungen schicken, und der Gruppe beitreten möchten und dass diese Anforderungen auch automatisch, also ohne dass ein Berechtigter denn noch immer zwischengeschaltet ist, freigegeben wird. Auch das vermindert die Anzahl der Berechtigungen unter Umständen drastisch, vereinfacht die Vorgehensweise und hält die Berechtigungsinfrastruktur sehr schlank.

SharePoint 2013-Administration Grundkurs

Sehen Sie, worauf es bei der Planung, Einrichtung und Administration einer SharePoint-Farm auf Basis von SharePoint Foundation 2013 bzw. SharePoint Server 2013 ankommt.

6 Std. 29 min (67 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:13.06.2013

Für SharePoint Foundation 2013 und SharePoint Server 2013.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!