Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

SharePoint 2016-Administration Grundkurs

Migrationsalternativen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Klappt der herkömmliche Weg für die Migration nicht, können Sie sich eventuell mit Varianten behelfen. In diesem Video erfahren Sie, welche anderen Wege möglich sind.

Transkript

Die herkömmliche datenbankgestützte Migration, die die einzige Migrationsweise für die Migration von SharePoint-Farmen darstellt, bietet keinerlei Möglichkeit, Content-bezogen zu arbeiten, das heißt vielleicht nur einzelne Listen, oder Bibliotheken, oder einzelne Websites zu übernehmen, um nicht alle Altlasten, die man in der SharePoint 2013-Farm vielleicht vorfindet, tatsächlich in die neue Farm zu übernehmen. Es gibt eine Alternative, die ich Ihnen in diesem Film zeigen möchte. Standardmäßig muss der Farmadministrator bei der Migration eine neue Farm errichten, das heißt neue Server installieren, einen neuen Datenbankserver mit neuem Datenbankspeicher einrichten, die Farm aufbauen und anschließend die Datenbanken sichern, und am 2016er-Server beziehungsweise am 2016er-Datenbankserver wieder restoren. Bis hierhin sind alle Schritte eigentlich konform zu gehen. Man kann nun die Erstellung der Dienstanwendungen mit PowerShell so weit einrichten, dass diese Basisfunktionalität da ist, das muss eigentlich erfolgen. In Dienstanwendungen wird ja auch kein Content hinterlegt. Aber Webanwendungen setzen möglicherweise die Existenz von Dienstanwendungen voraus, sonst kann der Content nicht sauber migriert werden. Ab hier beginnt das Verfahren abzuweichen vom Standarddatenbankverfahren. Es muss auch eine Webanwendung eingerichtet werden. Diese dient aber nur dem einmaligen Anhängen der Datenbank. Das heißt, diese Webanwendung spielt später produktiv überhaupt keine Rolle. Es muss hier nicht besonders aus SSL- oder IP-Konfiguration geachtet werden. Und auch nicht unbedingt auf ein spezielles Konto. Wichtig ist, dass die Webanwendung funktioniert. Im nächsten Schritt müssen für diese Webanwendung Test-SPContentDatabase und Mount-SPContentDatabase ausgeführt werden, damit die Datenbank auf den Level von SharePoint 2016 gehoben wird. Danach allerdings wird die Datenbank wieder von der Farm entfernt. Das funktioniert, indem man in die SharePoint- Zentraladministration einsteigt. Im Bereich Anwendungsverwaltung findet man den Befehl Inhaltsdatenbanken verwalten. Hier sind für alle Webanwendungen die Inhaltsdatenbanken verfügbar. Wenn nun eine schnelle Webanwendung eingerichtet wurde, ohne besonders auf Pfade oder wesentliche andere produktive Parameter zu achten, kann man die hier oben unter Webanwendung selektieren und kann die zugehörige Inhaltsdatenbank, die man dann mit Mount-SPContentDatabase auf 16 gehoben hat, anklicken, und über den Befehl Inhaltsdatenbank entfernen von der Webanwendung wieder wegnehmen. Im nächsten Arbeitsgang geht man auf Sichern und Wiederherstellen. Und wählt dort den Befehl Daten aus einer nicht angefügten Inhaltsdatenbank wiederherstellen. Die Datenbank wurde ja durch das Entfernen nicht wirklich gelöscht. Sie wurde nur von der Webanwendung weggenommen, ist aber physikalisch am Datenbankserver als funktionsfähige Datenbank vorhanden. Insoweit kann man hier im Wiederherstellungsassistenten den Datenbanknamen angeben. Vorausgesetzt natürlich, dass die Farm auf diese Datenbank hat. Und kann nun auswählen, dass man den Inhalt dieser Datenbank durchsuchen möchte. Auf verschiedenen Websites, verschiedene Listen, die man wählen kann. Und man könnte nun diese Website oder Liste exportieren, beziehungsweise die ganze Websitesammlung sichern. Erhält daraus eine vollständig 2016-kompatible Backup-SPSite in diesem Fall, oder in diesem Fall Export-SPWeb, und kann dann das Ergebnis, das man hier gesichert oder exportiert hat, anschließend mit den beiden PowerShell Cmdlets Restore-SPSite, wenn man die ganze Site gesichert hat, wiederherstellen in der neuen Umgebung, oder mit Import-SPWeb entsprechend, wenn man Listen oder einzelne Websites gesichert hat, könnte man dann aus dieser Inhaltsdatenbank einzelne Datenbestandteile wiederherstellen. Das wäre ein Weg, um einzelne Teile einer kompletten Webanwendung in eine neue Webanwendung in SharePoint 2016 zu überführen. Wesentlich dabei ist allerdings, dass auch hier vorher mit Mount-SPContentDatabase die 2013-basierte Datenbank auf den Stand von SharePoint 2016 gehoben wurde.

SharePoint 2016-Administration Grundkurs

Lernen Sie, worauf es bei der Planung, Einrichtung und Administration einer SharePoint-Farm auf Basis von SharePoint Server 2016 ankommt.

8 Std. 21 min (66 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:24.10.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!