VMware vSphere 6 Grundkurs

Microsoft SQL Server installieren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Der Betrieb des vCenters auf einem Windows-Server erfordert die vorherige Installation von Microsoft SQL Server. Die hierfür notwendigen Dateien stehen im Microsoft-TechNet-Evaluierungscenter zur Verfügung.
05:44

Transkript

Damit ein vCenter unter Windows von einem Microsoft SQL Server verwaltet werden kann, muss auf einem Microsoft Server das Produkt Microsoft SQL Server installiert sein. Dazu habe ich von Microsoft Technet Evaluierungscenter die Installation Images für den Windows Server 2012 R2 und für die Installation des SQL Servers heruntergeladen. Die Windows Server 2012 R2 habe ich bereits installiert und für die Installation des Produktes Microsoft SQL Server 2014 vorbereitet. Folgendes sei vorab erwähnt, bitte installieren Sie vor der Installation über den Server Manager das Feature Dotnet 3.5, auch ist es sinnvoll für produktiv Umgebungen ein extra Benutzerkonto für den Datenbankzugriff anzulegen, welches keine privilegierten Rechte besitzt und womit man sich nicht interaktiv am Server anmelden kann, hier in der Testumgebung erfolgt der Einfachheit halber alles mit dem lokalen Administratorkonto. Ich habe bereits das Installation Image für den Microsoft SQL Server dieser Maschine zur Verfügung gestellt und mit Doppelklick für die Installation gestartet, bevor wir mit der eigentlichen Installation beginnen, ist es sinnvoll das System zu prüfen. Hiermit wird der Systemkonfiguration Checker gestartet, Sie sehen keine Fehler, wir können mit der Installation beginnen. Unter Instalation wird der oberste Eintrag ausgewählt, da es sich um eine Evaluierungslizenz handelt, lassen wir diesen Eintrag hier unverändert, und hier wird noch die end User License Agreement für die Evaluierungslizenz angezeigt, die wir akzeptieren, nun können Sie noch bei Microsoft Update aktuelle Patches und Aktualisierungen abfragen und herunterladen, doch in diesem Fall werden wir darauf verzichten. In diesem Fenster unter Setup Role haben Sie die Möglichkeit die Features für die Installation auszuwählen, Entweder SQL Server Feature Installation, wo Sie halt die entsprechenden Datenbank Features installieren können, Sie können hier weitere Features hinzufügen bezüglich Server Pivot Point for SharePoint oder Sie wählen all Features with Default aus. Diese Einstellung wählen wir. In dieser Ansicht haben Sie noch mal die Möglichkeit jedes einzelne Feature abzuwählen bzw dazu zu wählen bzw hier den Installationspfad abzuändern, in unserem Fall wählen wir das Laufwerk D, die Einträge zu Instanz bleiben unverändert und im nächsten Fenster zu Serverkonfiguration wählen wir die Betriebsart der verschiedenen Dienste, die erforderlich sind, dass der Microsoft SQL Server korrekt betrieben werden kann. Hier sehen Sie den Eintrag zum SQL Server Agent, dieser wird auf Automatisch gestellt, alles andere bleibt unverändert. Jetzt geht es noch den Authentifizierungsmodus festzulegen, möchte ich nun mit Windows Benutzerkonten mein SQL Server administrieren oder wähle ich den Mixed Mode, das heißt, SQL Server Authentifizierung und Windows Authentifizierung in diesem Fall entscheiden wir uns für den Mixed Mode, sobald Mixed Mode gewählt ist, müssen Sie hier das Passwort für den SQL Server Systemadministrator angeben, dieser SQL Server system Administrator wird mit dem zurzeit angemeldeten Benutzer verknüpft, in unserem Fall handelt es sich um den lokalen Administrator. Unter Analysis Services Konfiguration müssen wir noch den aktuell angemeldeten Windows Benutzer hinzufügen, indem wir auf add current User klicken, diese Einstellungen werden unverändert übernommen, hier wird der Benutzer eingetragen, der die Rechte hat für den Distributed Replay Controller Service, in unserem Fall wieder der lokale Administrator. Wie vergeben für den Controller Name einen sinnvollen Namen und gelangen zu dem Fenster wo uns noch einmal übersichtlich dargestellt wird, was nun alles installiert wird, um das Produkt Microsoft SQL Server 2014 auszurolen, mit klicken auf Install wird die Installation gestartet. Die Installation des SQL Servers wurde hiermit erfolgreich abgeschlossen, ab sofort kann dieser SQL Server für die Inbetriebnahme des vCenter Servers unter Windows verwendet werden.

VMware vSphere 6 Grundkurs

Lernen Sie VMware vSphere 6 kennen und erfahren Sie, wie Sie damit eine virtuelle Infrastruktur aufbauen, konfigurieren und verwalten.

3 Std. 54 min (55 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Ihr(e) Trainer:
Erscheinungsdatum:29.03.2016
Laufzeit:3 Std. 54 min (55 Videos)

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!