Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Windows 10 Anniversary Update: Neue Funktionen

Microsoft Edge – Die Neuerungen

Testen Sie unsere 2019 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Lernen Sie die Neuerungen in Microsoft Edge kennen und erfahren Sie, wie Sie Erweiterungen in Microsoft Edge installieren können.
08:07

Transkript

In diesem Video zeige ich Ihnen die Neuerungen in Microsoft Edge, die Microsoft mit Windows 10 Anniversary Update einführt. Microsoft Edge unterstützt ab dem Windows 10 Anniversary Update jetzt auch Erweiterungen, sowie Google Chrome, oder Mozilla Firefox. Sie finden die Funktion zur Steuerung der Erweiterungen über das Menü von Edge und hier sehen Sie den neuen Bereich Erweiterungen. Die Erweiterungen lassen sich auch über Richtlinien steuern. Sie sehen hier sind jetzt die Erweiterungen deaktiviert. Sie können die Erweiterungen entweder über Gruppenrichtlinien oder Lokalen Richtlinien auf Ihrem Rechner steuern, dazu verwenden Sie das Tool 'gpedit.msc'. Die Verwendung dieses Tools setzt die Windows 10 Pro oder Windows 10 Enterprise Version voraus. Sie finden die Konfiguration über die administrativen Vorlagen, Windows-Komponenten, das Ganze funktioniert natürlich auch auf Rechnern zu Hause, dann verwenden Sie eben keine Gruppenrichtlinien, sondern die Richtlinien-Einstellungen, sowie ich hier auf diesem PC. Und hier finden Sie im unteren Bereich Microsoft Edge. Ich möchte jetzt auf diesen Rechner die Erweiterungen explizit zulassen, dann kann ich das Ganze hier aktivieren. Standardmäßig sind die Erweiterungen zugelassen. Das Ganze hängt natürlich davon ab, welche Einstellungen Sie auf Ihrem Rechner vorgenommen haben. Sie können auf jeden Fall hier über die Konfiguration der Richtlinien, die jeweiligen Einstellungen für Microsoft Edge vornehmen. Das Ganze gilt im übrigen natürlich auch für Cortana. Cortana finden Sie im Unterbereich Suche. Hier können Sie zum einen Cortana generell zulassen oder verbieten. Sie können konfigurieren, ob Cortana auf dem Sperrbildschirm zugelassen oder verboten wird und weitere Einstellungen hier direkt auf dem Bildschirm für Ihren Rechner vornehmen. Das Ganze funktioniert nur in den Editionen Windows 10 Pro, Enterprise und natürlich Education, wobei Education im Grunde genommen die Enterprise Version mit anderem Namen ist. Wenn Sie diese Funktion zugelassen haben, sehen Sie ist hier die Option noch nicht mehr ausgegraut und ich kann jetzt hier die Erweiterungen anzeigen. Auf dem Rechner sind natürlich noch keine Erweiterungen installiert, über Erweiterungen aus dem Store abrufen, wird jetzt eine Verbindung zum Windows Store aufgebaut und ich kann mir jetzt hier auswählen, welche Erweiterungen ich für Microsoft Edge installieren möchte.. Das Ganze funktioniert im Grunde genommen genauso, wie auf ganz normalen Browsern, wie zum Beispiel Google Chrome und Mozilla Firefox. Sobald Sie eine Erweiterung installiert haben, erscheint diese auch hier im Erweiterungmenü. Hier ist jetzt die Erweiterung AdBlock aktiviert. Wenn Sie eine Erweiterung installiert haben, die Einstellungen erlaubt, können Sie durch klicken auf die jeweiligen Erweiterung sich die Einstellung hier anzeigen lassen. Das heißt Sie können hier festlegen, ob die Erweiterung aktiviert ist. Sie können hier Optionen einstellen, wie die Schaltfläche neben der Adressleiste anzeigen. Sie können weitere Optionen für die Erweiterung anzeigen lassen und Sie können die Erweiterung natürlich hier über Erweiterungen, dann auch deinstallieren lassen. Zusätzlich bietet Microsoft Edge noch weitere Neuerungen, Sie können jetzt zum Beispiel Tabs anheften. Beim Anheften werden die Seiten automatisch geladen, ähnlich wie eine Startseite, können aber nicht so einfach geschlossen werden, sondern Sie müssen die Seite zuerst wieder loslösen. Wenn Sie zum Beispiel sich eine Internetseite anzeigen lassen, zum Beispiel die Internetseite von 'Linkedin', können Sie über das Kontextmenü die Seite hier anheften, Sie sehen das Ganze wird jetzt hier angezeigt. Wenn Sie Edge schließen und neu starten, erscheinen die angehefteten Seiten automatisch hier auf der linken Seite, das heißt Sie können über diesen Weg sich die einzelnen Seiten, die sie häufiger benötigen, direkt anzeigen lassen. Die Seite kann jetzt hier auch nicht so einfach geschlossen werden, sondern ist direkt in Microsoft Edge integriert. Ich kann, aber über das Kontextmenü die Seite wieder loslösen, dann wird die Seite in eine normale Tab verwandelt und ich kann sie natürlich auch wieder schließen. Mit dem Anheften und Loslösen haben Sie, also sozusagen eine verbesserte Startseite in Microsoft Edge für Seiten, die Sie besonders häufig verwenden. Das Kontextmenü in Microsoft Edge wurde von Microsoft mit dem Anniversary Update ebenfalls verbessert. Wenn Sie Begriffe in Microsoft Edge markieren, hier zum Beispiel vom Flughafen Haneda in Tokio, können Sie über das Kontextmenü zum einen Informationen für die jeweiligen Erweiterungen einblenden lassen. Also in diesem Beispiel könnten Sie jetzt zum Beispiel eine Werbung empfehlen lassen, wenn Sie diese markiert haben. Hier blenden sich auch andere Erweiterungen ein, wenn diese entsprechend das Kontextmenü unterstützen. Neu ist hier auch die Möglichkeit Cortana zu fragen, dann wird auf der rechten Seite ein Fenster zum jeweiligen Suchbegriff angezeigt und Sie können parallel dazu, im Internet weiter surfen. Wenn Sie das Fenster geöffnet lassen wollen, können Sie dieses hier anpinnen, dann können Sie hier ganz normal weiter auf Ihre Seite surfen und erhalten auf der rechten Seite die Informationen zu dem jeweiligen Begriff. Microsoft Edge arbeitet, aber nicht nur im Bereich der Recherche mit Cortana zusammen, sondern Sie können, wenn Sie eine interessante Internetseite gefunden haben, sich zum Beispiel auch daran erinnern lassen, dass Sie diese Internetseite zu einem bestimmten Zeitpunkt oder an einem bestimmten Ort lesen und können dazu ebenfalls Cortana verwenden. Wenn Sie jetzt hier die Teilen-Funktionen in Microsoft Edge verwenden, können Sie eine Webseite in Cortana-Erinnerungen integrieren. Die Seite wird jetzt hier in die Erinnerungen integriert, das heißt ich erstelle jetzt hier eine neue Erinnerung, in die automatisch die Internetseite eingefügt wird. Ich kann mich daran erinnern lassen, dass ich das Ganze hier lesen möchte, entweder zu einer Uhrzeit oder an einem bestimmten Ort. Ich wähle jetzt hier zum Beispiel eine Uhrzeit aus. Morgen möchte ich um 9 Uhr diese Seite lesen und ich möchte mich gerne von Cortana daran erinnern lassen. Das Ganze taucht jetzt hier in den Erinnerungen auf und in Cortana sehe ich das Ganzen dann auch hier über meine Erinnerungen zusammen mit den anderen Erinnerungen, die ich in Cortana habe. Ich kann das Ganze hier anzeigen lassen und direkt die Internetseite hier aus Cortana heraus öffnen lassen. Eine weitere Neuerung von Microsoft Edge ist generell auf die Schnelle nicht zu bemerken. Microsoft bewirkt aber, dass der neue Borowser anscheinend eine Stromersparnis im Vergleich zu Chrome und Firefox haben soll, sodass Sie bei der Verwendung von Microsoft Edge auf Notebooks beziehungsweise Tablets, den Akku Ihres Tablets beziehungsweise Notebooks schonen. Das hängt natürlich von der jeweiligen Verwendung ab, beziehungsweise dem jeweiligen Tablet. Wie Sie sehen bringt das Windows 10 Anniversary Update für Microsoft Edge auch in Zusammenarbeit mit Microsoft Cortana einige interessante Neuerungen, welche die Verbreitung von Microsoft Edge deutlich erhöhen dürften, vor allem Erweiterungen bieten jetzt echten Mehrwert im Vergleich zu vorher und Sie können zusammen mit Cortana auch Erinnerungen erstellen und dadurch verschiedene Bereiche in Windows 10 zusammen verwenden und erhalten so eine deutlich höhere Effizienz des Betriebssystems.

Windows 10 Anniversary Update: Neue Funktionen

Erfahren Sie, welche Neuerungen zu Windows 10 in der Anniversary Edition hinzugekommen sind. Vom Startmenü und Benutzeroberfläche über Windows Ink bis zu Cortana und Edge-Browser.

1 Std. 5 min (13 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:02.08.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!