Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Kanban – Grundlagen

Metriken

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Es stehen verschiedene Metriken zur Verfügung, um den operativen Betrieb eines Kanban-Prozesses wesentlich zu vereinfachen.

Transkript

In diesem Film werden wir uns mit den verschiedenen Metriken auseinandersetzen. Beispielsweise mit dem Wichtigsten, dem WiP Tracking, welches zum Cumulative Flow Diagram führt. Die Frage beim CFD ist: Wie sehr ist das System im Flow? Dazu wird die Anzahl der Tickets pro Spalte kumuliert, aufgerechnet. Die Zahl wird täglich ermittelt und man trägt wichtige Ereignisse für die Post-Betrachtung im Nachhinein ein, damit man weiß, warum ein bestimmtes Ereignis stattgefunden hat. Die X-Achse gibt die durchschnittliche Durchlaufzeit an und die Y-Achse die Aufgaben pro Prozessschritt. Die Linien sollten sich in einem CFD immer konstant leicht nach oben bewegen und die Kanäle, die zwischen den Linien liegen, sollten immer eine gleichmäßige Breite aufweisen. Kicke in der Linie zeigen Engpässe an. Je höher das WiP Limit, desto höher die Durchlaufzeit. Beispielsweise könnte die kumulierte Betrachtung, also die kumulierte Anzahl der Tickets, hier Prozessschritt, so dargestellt werden. Wir sehen dort, das Backlog hat 6 Anteile, die anderen Stages, also jeweils prioritised, in progress und in review jeweils 3. Also die Anzahl der Tickets pro Stage. Das Cumulative Flow Diagram sieht dann so aus. Beispielsweise begonnen am 22. Mai 2014 und beendet nach dem 19. Juni 2014. Die lilane Fläche ist das Backlog, die grüne prioritised, die orangene in progress, rot in review und blau ist done. Auf der Y-Achse sind die Anzahl der Tickets vermerkt. So könnte ich jetzt beispielsweise die Durchlaufzeit eines Tickets vom 29. Mai berechnen. Da ich einfach nur nach rechts rüber gehen muss, um auszurechnen, wann ist es in die Spalte done gekommen. Das heißt, ich berechne schlicht die Differenz. In dem Fall ungefähr 10 Tage. Wir sehen hier auch, zwischen dem fünften und dem zwölften Juni gab es wohl offensichtlich mit dem Backlog ein Problem, das heißt, das Backlog ist leer gelaufen. Solche Knicke zeigen mir immer bestimme Ereignisse an. Ein weiteres Cumulative Flow Diagram sehen wir hier. Hier ist die Anzahl der Tickets immer gleich geblieben, immer 16 Stück über den gesamten Zeitraum, das heißt, es ist kein neues Ticket in das System gekommen. Es gibt aber noch weitere Metriken, beispielsweise die Durchlaufzeit, die sogenannte Lead Time. Die beantwortet die Frage: Wie lange dauert die Bearbeitung eines Tickets im Durchschnitt? Eine wichtige Information, denn der Projekteiter kann nun sagen, wenn ihn der Kunde fragt, nun Ihr Ticket wir in 90% der Fälle wahrscheinlich 3 Tage benötigen. Also mit welcher Wahrscheinlichkeit ist das Ticket innerhalb eines bestimmten Zeitraums fertiggestellt? Und die Genauigkeit wird normalerweise ermittelt je Service-Klasse und Aufgaben- bzw. Arbeitstyp. Eine klassische Grafik dafür könnte etwa so aussehen. Und ich sehe dort beispielsweise direkt berechnet die Wahrscheinlichkeiten. Das heißt, mit einer Wahrscheinlichkeit von 75% wird das Ticket am sechsten Tag fertig, mit einer Wahrscheinlichkeit von 85% wahrscheinlich um den achten Tag herum und mit 95% sind wir schon beim neunten Tag. Weiterhin gibt es aber einen Unterschied zwischen der sogenannten Lead Time und der sogenannten Cycle Time. Die Lead Time berechnet immer von Anfang Ticket erstellt bis Ende Arbeit fertig während die Cycle Time von Arbeit begonnen bis Arbeit fertig berechnet. Das heißt, aus der Differenz der beiden kann ich berechnen, wie lange hing das Ticket schon am Board bevor mit der Bearbeitung begonnen wurde. Auch eine Zeit, die dringend optimiert werden sollte. Weiterhin gilt es den Durchsatz zu betrachten. Wie viele Aufgaben wurden innerhalb eines Zeitraumes komplett durchlaufen? Der Zeitraum könnte beispielsweise eine Woche, ein Monat oder ein Jahr sein. Denn je niedriger die Durchlaufzeit, desto höher der Durchsatz und je höher der Durchsatz, desto besser, denn das ist das, was Kanban versucht, zu optimieren. Eine wichtige Zahl ist auch die sogenannte Termintreuem oder auch Due Date Performance Metric genannt. Wurden Tickets mit fester Terminzusage rechtzeitig geliefert? Oder wie viele Tage vor Terminzusage wurde geliefert? Und natürlich auch, wie gut war die initiale Schätzung? Durchsatz und Termintreue können auch in einem Diagramm dargestellt werden. Auf der Y-Achse beispielsweise die Anzahl der Tickets und auf der X-Achse die Zeit. Die blauen Bereiche bedeuten, das SLA wurde eingehalten, das heißt, wir haben pünktlich geliefert. Und grün bedeutet, wir haben das SLA verletzt. Schließlich könnte man noch die Blocker, also die Blocked Work Items tracken. Die Anzahl der blockierten Aufgaben, die innerhalb eines Zeitraumes komplett durchlaufen sind, wären ein Indiz dafür, wie gut der Durchsatz in diesem System ist und wie gut der Durchfluss ist. Ist die Termintreue gering oder die Durchlaufzeit lang, dann sind gegebenenfalls Blocker hierfür ein Grund. Daher sollte die rechtzeitige und effektive Beseitigung der Blocker stets im Vordergrund stehen.

Kanban – Grundlagen

Visualisieren und optimieren Sie Ihre besteheneden Produktionsprozesse in der Softwareentwicklung.

2 Std. 16 min (34 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:18.02.2015

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!