Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

SEO: Onpage-Optimierung

Meta-Angaben

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Meta-Angaben liefern wichtige Informationen für den Crawler: Welche sind neben dem Titel und der Beschreibung für eine Suchmaschine relevant und wie sollten sie gepflegt werden?
05:14

Transkript

Neben dem title-Tag und der Meta-Description, die besonders wichtig für die Suchmaschinenoptimierung sind, gibt es noch eine Handvoll weitere Meta-Angaben, die von Suchmaschinen ausgewertet werden können. Diese Meta-Angaben und deren Relevanz für die Suchmaschinenoptimierung möchte ich Ihnen in diesem Video vorstellen. Als erstes zeige ich Ihnen das Meta-Tag, mit dem Sie einen bestimmten Zeichensatz festlegen können. Die Angabe des Zeichensatzes ist eine sehr wichtige Information für die Suchmaschine, damit diese den Text richtig analysieren kann. Ich empfehle Ihnen darauf zu achten, dass jedes Ihrer Dokumente dem Zeichensatz UTF-8 entspricht. Dieser Zeichensatz ermöglicht es sämtliche Buchstaben, Umlaute und Zeichen aus anderen Sprachen oder UTF-8 Symbole einzusetzen. Wie Sie in der Beispieldeklaration sehen können, wird das Meta-Attribut innerhalb der head-Tags gesetzt, und wird durch das Attribut "charset" und den Wert "UTF-8" definiert. Sollten Sie diesen Zeichensatz nicht setzen oder Ihr Textdokument mit einem anderen Zeichensatz kodiert sein, werden sowohl der Browser als auch die Suchmaschine Probleme haben Ihr Dokument korrekt darzustellen. Ein weiteres wichtiges Attribut, ist die Definition der Sprache. Die Sprache wird über das Attribut "lang", für "language", und dem jeweiligen Ländercode als Value festgelegt. Auch wenn die meisten Suchmaschinen versuchen automatisch die Sprache herauszufinden, kann die Definition dem Browser des Besuchers dabei helfen sprachspezifische Funktionen zur Verfügung zur stellen. Mit Hilfe der nächsten Meta-Angabe haben Sie die Möglichkeit die Funktionsweise des Suchmaschinenrobots zu manipulieren. Das sogenannte Robots-Tag oder Meta-Robots ermöglicht es dem Crawler mitzuteilen, wie er die Seite analysieren soll. Das Meta-Elemet besteht dabei aus zwei Attributen: Den Namen und Content. Durch die Zuweisung des Wertes "robots" zum Namen weiß die Suchmaschine, dass Sie die Befehle, die innerhalb des Wertes vom Attribut "content" stehen, befolgen soll. In der Beispieldeklaration wird das Standardverhalten einer indexbasierten Suchmaschine definiert. Die Schlüsselwörter "index" und "follow" bedeuten dabei, dass das gesamte Dokument im Index landen soll. Und dass alle Links, die innerhalb dieses Dokumentes gefunden werden, auch von der Suchmaschine weiter analysiert werden sollen. Wenn man den Wert "index" mit "noindex" austauschen würde, würde die Seite zwar anlysiert werden, aber nicht im Index landen. Auch für das Schlüsselwort "follow", existiert ein Gegenstück, das "nofollow". Wenn dieser Wert gesetzt ist, werden alle Links, die innerhalb des Dokumentes gefunden werden, nicht weiter analysiert. Neben diesen wichtigen Schlüsselworten: index, noindex, follow und nofollow, existiert noch das Schlüsselwort "noarchive", mit dem Sie verhindern können, dass innerhalb einer Suchmaschine eine gecashte Version Ihres Dokumentes angezeigt wird. Das Schlüsselwort "nosnippet", weist die Suchmaschine an , dass in der Suchergebnissen die Beschreibung nicht angezeigt wird. Bei der Suchmaschine Google zum Beispiel wären dann nur in der Anzeige des Suchergebnisses der Titel und die URL vorhanden. Zusätzlich zu Universal Search bietet die Suchmaschine Google noch diverse weitere Suchindizes an. Wenn Sie Nachrichten suchen, gibt es die Google News - Suche, oder wenn Sie nur Bilder angezeigt bekommen möchten, gibt es die Google Bildersuche. Google gibt Ihnen die Möglichkeiten, dass die unterschiedlichen Suchindizes unterschiedlich behandelt werden. So besteht die Möglichkeit, dass Sie zum Beispiel im News-Index Ihren Snippet nicht anzeigen, die normalen Suchergebnisse aber wie gewohnt angezeigt werden. Die letzte Meta-Angabe, die ich Ihnen in diesem Video vorstellen werde, ist der sogenannte Author-Tag. Diese Angabe wird ebenfalls zwischen den Head-Tags definiert. Weil es sich bei dem author-Tag um eine Verknüpfung handelt, wird anstelle des Meta-Elementes ein Link-Element erstellt. Dieses Link-Element enthält zwei Attribute: Das "rel" für "relation" und das "content"-Attribut. Über den Wert "author" innerhalb des relation-Attributs, wird festgelegt, dass es sich hierbei um den author-Tag handelt. Obwohl es sich bei diesem Element um ein suchmaschinenspezifisches handelt, nämlich eins von der Suchmaschine Google, ist es ratsam dieses auf jeden seiner Dokumente anzulegen. Als Wert dieses Elements wird ein Link zu seinem Google+ Profil angelegt. Durch die Verwendung dieses Elements kann die Suchmaschine Google eine Verknüpfung zwischen dem Autoren und dem Inhalt herstellen. Dies ist wichtig wenn Sie erreichen möchten, dass die Suchmaschine Sie irgendwann als Autorität zu einem bestimmten Thema einstuft. Ähnlich wie bei den Proof Kewords ermöglichen Sie der Suchmaschine eine Verknüpfung von Themen und Ihrer Personen. Es ist also empfehlenswert diese Angabe zum Aufbau einer Reputation zu nutzen. Ich habe Ihnen in diesem Video gezeigt, dass Sie Meta-Angaben geschickt zur Crawlerunterstützung einsetzten können und dadurch das Crawlbudget in bestimmte Richtungen leiten können. Innerhalb der Meta-Angaben können Sie auch Entitäten und Beziehungen auszeichnen. Als Beispiel haben Sie in diesem Video den author-Tag kennengelernt.

SEO: Onpage-Optimierung

Lernen Sie, wie Sie durch gezielte Maßnahmen am Quellcode Ihrer Website deren Sichtbarkeit für Suchmaschinen erhöhen. Sie erfahren auch, welche Analyse-Werkzeuge dabei helfen.

2 Std. 5 min (38 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:19.02.2015
Aktualisiert am:27.04.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!