Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Videos bearbeiten mit Premiere Elements 13

Menümarken definieren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Vor dem Export eines fertiggestellten Projekts in ein DVD-Format müssen einige vorbereitende Maßnahmen getroffen werden. Hierzu zählt die Erstellung eines Disc-Menüs mit Hilfe von Menümarken.

Transkript

Ist Ihr Filmprojekt abgeschlossen und Sie planen, das Movie auf eine DVD zu brennen, damit Sie es später in einem DVD-Player abspielen können, dann empfiehlt es sich, mit Menümarken zu arbeiten, um dann eventuell ein automatisch einzufügendes Menü besser steuern zu können. Und die vorbereitenden Maßnahmen, die Sie dafür benötigen, zeige ich Ihnen in diesem Video. Jetzt kommt uns zugute, wenn wir sehr sauber mit Schnittmarken beispielsweise gearbeitet haben. Denn wir brauchen jetzt nichts anderes zu machen wie im Grunde an die Positionen zu springen, die uns die Schnittmarken schon quasi ermöglichen. Und zwar habe ich hier den Beginn, ich habe das Ende und verschiedene Unterpunkte. Ich starte mit meinem Menü am Anfang des Films, also muss ich zu Beginn des Films gehen, Klick auf OK, und weiß jetzt auch, ich stehe an der richten Stelle, wo auch immer das ist. Und um eine Menümarke zu setzen, kann ich entweder hier drüber, über Marker Menümarke, oder ich klicke direkt mit der rechten Maustaste hier rein, und Sie sehen, da kommt auch der Punkt. So, und das mache ich jetzt. Und dann öffnet sich hier ein Dialog und hier kann ich einen Namen vergeben. Und dieser Name ist wichtig, denn der taucht hinterher in dem automatisch erstellten Menü wieder auf. Und ich nenne den jetzt ganz einfach mal Filmstart. So, und da müssen Sie dann aufpassen, was das für ein Markentyp ist. Es gibt nämlich Szenemarke, Hauptmenü-Marke und Stoppmarke. Sehr schön erklärt hier unten: Die Hauptmenü-Marke erstellt eine Schaltfläche im Hauptmenü. Das möchte ich für den Filmstart haben. Also würde ich jetzt mal sagen, das ist eine Hauptmenü-Marke. Und die Stoppmarke, die kehrt zum Hauptmenü zurück, genauso wie die Szenemarken Links für einzelne Szenenschaltflächen sind. So, und da kann man dann eben eventuell auch noch eine Schaltfläche des Bewegungsmenüs mit hineintun. Darauf verzichte ich jetzt einfach mal Also ich habe eine Hauptmenü-Marke Filmstart. Und dann sage ich OK. Und Sie sehen, hier befindet sich jetzt so eine blaue Marke und die liegt über der Schnittmarke Und diese blaue Marke ist mein Hauptansprungspunkt. Ja, und im Grunde brauche ich jetzt nur weiterzugehen, indem ich mir den nächsten Szenensprungpunkt aussuche. Und zwar ist das nicht der Übergang zur Fahrt, sondern das sind die Games direkt und da springe ich dann eben entsprechend mal an die richtige Position. So. Und da, da würde ich ganz gern hin. Ja, jetzt mache ich Gleiche wieder, rechte Maustaste, Menümarke setzen. Und schreibe dann hin Highland Games Inveraray. Und das kann so stehen bleiben, das ist eine Szenemarke. Das bestätige ich. So, und Sie sehen, jetzt habe ich hier an der Stelle entsprechend anstatt einer blauen eine grüne Marke. Gehen wir weiter. Und zwar sind wir hier jetzt noch bei der Überfahrt. Ich muss den nächsten Punkt wählen. Genau, hier sind wir jetzt bei den Games in Lochearnhead. Rechte Maustaste, Menümarke setzen. Dann schreibe ich Highland Games Lochearnead. Szenemarke ist okay. Und der letzte im Bunde, das mache ich wieder mit Gehe zu. Das ist die Ruderregatta in Ullapool, also springe ich hier an die Stelle. Ich passe das gerade noch an. So, da sind wir. Rechte Maustaste, Menümarke. Und dann Regatta Ullapool. Szenemarke. Und jetzt gehe ich an das Ende des Films, also komplett an das Ende. Das ist jetzt, glaube ich, nicht richtig, das hatte ich noch nicht angepasst. Also hier müsste ich die Marke, die müsste ich quasi noch an das Ende des Films ziehen. Ich spare das jetzt mal, ich lösche die Marke sogar. Die brauche ich gar nicht mehr. Oder, macht ja nichts, ich kann sie auch stehen lassen. So. Und genau an der Position ganz nach hinten möchte ich nun eine weitere Marke setzen. Und zwar Filmende. Und da setze ich nun eine Stoppmarke. Und diese Stoppmarke, die kehrt eben zum Hauptmenü zurück. Damit sage ich OK. Und Sie sehen, jetzt habe ich hier verschiedene Marken drin. Ich habe einen Filmstart, ich habe hier ein Filmende, und drei Kapitelsprünge oder drei Szenenmenüs, die dann hinterher in meinem automatisch erstellten Menü auch berücksichtigt werden können.

Videos bearbeiten mit Premiere Elements 13

Erleben Sie Videoschnitt und -produktion mit Premiere Elements 13 anhand eines Praxisbeispiels. Lernen Sie Organizer und Editor kennen und einen kompletten Videoclip zu erstellen.

4 Std. 57 min (49 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Premiere Elements Premiere Elements 13
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:14.11.2014

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!