Office 2013 lernen

Menüband anpassen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Lernen Sie in diesem Film, wie Sie das Menüband individuell anpassen können, und profitieren Sie von dieser Möglichkeit, indem Sie Zeit gewinnen.

Transkript

Sie können nebst der Symbolleiste für den Schnellzugriff auch das Menüband individualisieren. Schauen Sie sich die Schritte an. Klicken Sie auf die Datei-Registerkarte mit der linken Maustaste und wählen Sie die Optionen. In den Optionen klicken Sie auf "Menüband anpassen". Auf der linken Seite befinden sich die Befehle. Sie sehen hier "Befehle auswählen". Und auf der rechten Seite sehen Sie das Menüband. Sie sehen die verschiedenen Registerkarten von Ihrem Menüband und die Gruppen, die Sie zur Verfügung haben. Wenn Sie hier öffnen, sehen Sie sogar die einzelnen Befehle. Sie sehen, diese sind hellgrau hinterlegt. Das bedeutet, Sie können die Standardschaltflächen nicht löschen. Sie können aber selber für sich eine neue Registerkarte hinzufügen. Sie sehen hier den Befehl "Neue Registerkarte". Klicken Sie darauf mit der linken Maustaste. Klicken Sie auf den Namen "Neue Registerkarte" und jetzt können Sie diesen hier umbenennen. Je nach dem, was Sie benötigen, können Sie eine firmenspezifische Registerkarte erstellen oder auch eine themenbezogene Registerkarte. In diesem Beispiel ist das Ziel, alle Schaltflächen, die benötigt werden, um eine Anleitung zu schreiben, in dieser Registerkarte verfügbar zu haben. Anleitungen und mit "OK" bestätigen. Klicken Sie nun auf "Neue Gruppe", um auch diesen Namen umzubenennen. Ich werde diese Gruppe Bildbearbeitung nennen. Und Sie sehen, Sie haben hier die Möglichkeit, eine Schaltfläche auszuwählen, die dann in der Symbolleiste für den Schnellzugriff angezeigt werden kann. Mit einem Klick können Sie diesen auswählen und mit "OK" bestätigen. Auf diese Art und Weise können Sie weiterhin neue Gruppen hinzufügen, die Sie jeweils umbenennen, und somit haben Sie Ihr individuelles Menüband erstellt. Jetzt fehlt natürlich noch der wichtigste Schritt, nämlich die einzelnen Schaltflächen hinzufügen. Ich wähle hier unter "Befehle auswählen" alle Befehle, klicke in den Bereich und drücke die Taste B damit der Cursor bereits zur Gruppe mit B springt. Ich möchte nun diverse Schaltflächen zur Bildbearbeitung hinzufügen. Ich klicke mit der linken Maustaste auf die Schaltfläche oder auf den Text und ziehe es auf die rechte Seite unter die Gruppe Bildbearbeitung. So kann ich das nun für die verschiedenen Schaltflächen erledigen. Ich kann auch die Reihenfolge anpassen usw. Sie können nicht nur die Reihenfolge innerhalb der Gruppe anpassen, sondern auch innerhalb der Reigisterkarten. Sie sehen, zur Zeit erscheint die START-Registerkarte zuerst die Anleitung einfügen usw. Sie können mit der linken Maustaste die Registerkarte packen und nach oben oder unten ziehen, damit sie da z.B. jetzt zuerst angezeigt wird. Bestätigen Sie alle Eingaben mit "OK" und Sie sehen hier direkt Ihre neu erstellte Registerkarte. Ich möchte nun ein Bild hinzufügen. Klicken Sie auf "Einfügen", Bilder, Doppelklick auf das entsprechende Bild. Jetzt sehen Sie auch sofort, das Bild ist markiert. Somit sind unter Anleitungen die Schaltflächen aktiv, die man jetzt verwenden könnte. Auch bei individuell erstellten Registerkarten haben Sie die Möglichkeit, diese zur Schnellzugriffsleiste hinzuzufügen. Rechte Maustaste in der Gruppe, zur Symbolleiste für den Schnellzugriff hinzufügen. Jetzt sehen Sie die Schaltfläche, die Sie vorher definiert haben, und können so direkt von überall her auf die Befehle zugreifen. In diesem Video haben Sie gelernt, wie Sie Menüband einer Registerkarte selber kreieren können.

Office 2013 lernen

Machen Sie sich in wenigen Stunden fit für Office 2013 und konzentrieren Sie sich dabei auf die wesentlichen Vorgehensweisen in Word, Excel, PowerPoint, Outlook und OneNote.

6 Std. 57 min (109 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!