Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Mitarbeiter entwickeln

Mentoring

Testen Sie unsere 2019 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Ähnlich wie Coaching basiert auch Mentoring auf einer direkten Beziehung zwischen zwei Personen. Beim Mentoring steht die Weitergabe der beruflichen Erfahrung im Vordergrund: Ein erfahrener Mitarbeiter steht einem jüngeren Kollegen mit Rat und Tat zur Seite.

Transkript

Mentoring. Das klingt nach einem erfahrenen, älteren Herren, der einen jüngeren Menschen unter seine Fittiche nimmt. Ganz so klischeehaft ist es nicht, aber in der Tat geht es beim Mentoring darum, dass jemand mit größerer Berufserfahrung einem jüngeren Kollegen zur Seite steht. Größere Unternehmen betreiben mittlerweile recht häufig eigene Mentoring-Programme. Mentoring lässt sich aber auch im kleineren Rahmen umsetzen. Wie bei allen anderen Instrumenten gilt auch hier: Es gibt ein paar Dinge, die Sie beachten sollten, wenn Sie Mentoring betreiben und damit gute Ergebnisse erzielen möchten. Das ist erstens das sogen. Matching. Mentor und Mentee, also derjenige, der das Mentoring in Anspruch nimmt, sollten zueinander passen. Das gilt für die berufliche Ebene genauso wie die persönliche. Der eigene Vorgesetzte eignet sich als Mentor meistens nur eingeschränkt, denn der Mentee will mit seinem Mentor auch mögliche Zweifel diskutieren, die er im Beisein seines Vorgesetzten nicht in gleicher Weise ansprechen würde. Da es im Mentoring vor allem um die Weitergabe von beruflichen Erfahrungen geht, sollten beide Seiten die gleiche fachliche Grundqualifikation besitzen. Bei spezifischeren Fragen der Weiterentwicklung kann es auch helfen, die Lebensläufe zu vergleichen. Um feststellen zu können, ob der Mentor zum Mentee passt, sollten Sie als Chef zuerst ein Gespräch miteinander führen. Danach können beide Seiten entscheiden, ob Sie eine Mentoringbeziehung miteinander eingehen wollen. Der zweite Punkt betrifft die Zielsetzung. Auch wenn es Spaß macht, sich einfach nur mal so mit jemanden auszutauschen, der viel Berufserfahrung mitbringt, darum geht es nicht im Mentoring. Das Mentoring soll eine Unterstützung sein. Es soll dem Mentee seine eigenen Entscheidungen hinsichtlich seiner beruflichen Weiterentwicklung erleichtern. Deshalb ist die genaue Zieldefinition unerlässlich. Punkt 3: die Initiative. Die treibende Kraft im Mentoringprozess muss immer der Mentee sein. Da er derjenige ist, der gefördert wird, muss es in seinem Interesse sein, den Prozess voranzutreiben. Nicht der Mentor, sondern er selbst ist derjenige, der die Verantwortung für den Prozess trägt. Schließlich und endlich ist die Frage der Verantwortung zu klären. Punkt 4: Die Aufgabe des Mentors besteht nicht darin, dem Mentee Entscheidungen abzunehmen, vielmehr ist es der Mentee selbst, der die Verantwortung für seine Entwicklung trägt. Der Mentor berichtet über seine Erfahrungen und berät den Mentee, die Entscheidungen aber muss der Mentee selbst treffen und dann auch in die Tat umsetzen. Wenn Sie auf der Suche nach einem Mentor sind, fragen Sie sich zunächst, was Sie sich von einer solchen Person erhoffen. Was kann Ihnen der Austausch mit einem erfahrenen Kollegen bringen? Welche Erkenntnisse wollen Sie gewinnen? Wenn Sie sich darüber im Klaren sind, wird die Suche nach dem passenden Mentor viel einfacher. Ein letzter Hinweis noch: Auch wenn Mentoring dem Mentee dienen soll, ziehen auch Mentoren oftmals einen Gewinn aus ihrer Rolle. Sie halten Kontakt über Generationengrenzen hinweg und lernen Perspektiven kennen, die für Sie selbst vielleicht noch neu sind.

Mitarbeiter entwickeln

Lernen Sie die Grundlagen, Spielregeln und Instrumente zur Entwicklung Ihrer Mitarbeiter kennen.

1 Std. 6 min (19 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:17.02.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!