Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Internationale Personalentwicklung

Menschenbild und Leistungsbeurteilung

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Im modernen Unternehmen wird der Mitarbeiter eher als "Mit-Unternehmer im Unternehmen" angesehen, denn als reiner Befehlsempfänger. Dementsprechend stellen sich heute auch die Beurteilungs- und Belohnungssysteme ganz anders dar, als zu früheren Zeiten.

Transkript

Was ist Ihr Menschenbild? Glauben Sie, dass der Mensch Freude an anspruchsvoller Arbeit hat und diszipliniert und verantwortungsbewusst ist? Oder hat er eine angeborene Abneigung gegen Arbeit und ist ohne Ehrgeiz? Dementsprechend ist er zur Arbeit nur der Androhung von Strafe zu bewegen. Strebt er als Homo Economicus nach Nutzenmaximierung und treibt primär Opportunismus an? Dementsprechend sind seine Handlungen nur von Geld und Vorteilen gegenüber anderen getrieben. Ok, ich übertreibe ein wenig und ich hoffe natürlich, dass Sie den Menschen sehen als ein komplexes, flexibles und vor allem unendlich lernfähiges Wesen. Mein Punkt ist dieser. Je nachdem, wie die jeweilige Antwort auf meine etwas provokativen Fragen ausfällt, hat sie sehr starken Einfluss auf die gelebte Unternehmenskultur. Dies gilt vor allem für die Art und Weise wie Beurteilungs- und Belohnungssysteme strukturiert sind und welche Rolle dem Mitarbeiter darin zugesprochen wird. Think like an owner. Denken Sie so, als seien Sie der Besitzer des Unternehmens. So stellt sich die Geschäftsleitung den idealen Mitarbeiter vor. Von Mitarbeitern wird heute immer mehr erwartet. Sie sollen quasi zu Mitunternehmern werden. Zu Unternehmern im Unternehmen. Dies erfordert Rahmenbedingungen, die das erlauben wie zum Beispiel eine gewisse Fehlertoleranz und umfassende Bereitschaft zu lebenslangem Lernen. Eine strategische, zukunftsorientierte Personalentwicklung deckt Entwicklungspotenziale auf, die passgenau an den strategischen Zielen des Unternehmens ausgerichtet sind. Doch wie identifizieren Sie besonders viel versprechende Mitarbeiter und wie fördern Sie sie gezielt? Mit regelmäßigen Beurteilungen und Leistungsbewertungen schaffen Sie Klarheit und Transparenz. Ich gebe Ihnen zunächst einen allgemeinen Überblick zu Leistungsbeurteilungen und Mitarbeitergesprächen. Auf Basis dieser Informationen, greife ich die globale Perspektive mit Besonderheiten interkultureller Mitarbeitergespräche am Ende des Kapitels wieder auf. So lernen Sie sowohl lokal einsetzbare Instrumente und Methoden kennen, als Aspekte, die auf internationalem Parkett wichtig sind. Eine Mitarbeiterbeurteilung ist eine planmäßige und systematische Beurteilung der Leistung von Mitarbeitern im Unternehmen in regelmäßigen Zeitabständen. Die Beurteilung kann klassisch durch den Mitarbeiter selbst und unmittelbare Vorgesetzte erfolgen oder durch mehrere Stakeholder, wie Vorgesetzte, Mitarbeiter, Kollegen, Teammitglieder, Kunden usw. Zum Beispiel in Form eines 360° Feedbacks. 360° Feedbacks werden hauptsächlich zur Beurteilung von Führungskräften eingesetzt. Beurteilungen beeinflussen die strategische Personalplanung und bilden die Basis für Entwicklungsmaßnahmen. Maßnahmen zur Personalentwicklung lassen sich durch zuvor festgelegte Kriterien objektiver gestalten. Die folgenden vier Kriterien können einer Beurteilung zu Grunde liegen: Wirtschaftlichkeit Also inwieweit die Leistungen des Mitarbeiters ergebnisorientiert sind. Verhaltensmerkmale wie beispielsweise Teamfähigkeit, Überzeugungskraft, Kommunikation in Verhandlungen usw. Qualität zum Beispiel hohe Einsatzbereitschaft des Mitarbeiters oder Zufriedenheit der betreuten Kunden. Quantität Zum Beispiel die Höhe des Gewinns oder die Anzahl der betreuten Kunden. Wie Leistung im Einzelnen definiert wird, ist abhängig von den geschaffenen Rahmenbedingungen und der gewachsenen Unternehmenskultur. Wichtig ist es, eine Unternehmenskultur zu pflegen, in der Mitarbeiter und Führungskräfte wissen, dass eine Beurteilung kein einseitiger Prozess ist. Jedem Mitarbeiter muss die Möglichkeit gegeben werden, durch differenziertes und wertschätzendes Feedback seine Leistungen und Fähigkeiten realistisch einzuschätzen und verbessern zu können. Für Leistungen erwartet jeder Mensch Anerkennung und Wertschätzung. Aus Unternehmenssicht können ungenutzte Potenziale durch gezielte Entwicklungsrahmen aufgebaut werden, um so das Unternehmen wettbewerbsfähiger zu machen. Jede Beurteilung dient im Idealfall den Zielen des Unternehmens und den Zielen des Mitarbeiters gleichermaßen. Denken Sie bitte daran, dass bei Beurteilungen und Leistungsbewertungen auch der Betriebsrat, falls vorhanden, etwas zu sagen hat. Insbesondere für unternehmensweit gültige Beurteilungsmerkmale, muss unter Umständen der Betriebsrat erst zustimmen. Jeder Mitarbeiter hat außerdem das Recht, sich vom Betriebsrat beraten zu lassen. Sorgen Sie stets für Fairness, Transparenz und Gerechtigkeit.

Internationale Personalentwicklung

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Mitarbeiter und damit Ihr Unternehmen für den globalen Markt fit machen.

1 Std. 30 min (26 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:17.10.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!