Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Word 2016: Tipps, Tricks, Techniken

Mehrere Möglichkeiten, um Linien zu erzeugen

Testen Sie unsere 2015 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Häufig sind Linien in Word-Dokumenten gewünscht. Hier erfahren Sie, welche verschiedene Linien Word zur Verfügung stellt
06:28

Transkript

Manchmal ist es in Word, beziehungsweise, in einem Text nötig eine Linie zu ziehen. Word stellt dafür eine ganze Reihe von Varianten, von verschiedenen Möglichkeiten zur Verfügung, um waagrechte und auch senkrechte Linien zu erzeugen. Fangen wir mit der waagrechten Linie an. Die einfachste Möglichkeit, um einen Strich auf das Dokument zu bekommen, ist mit gedrückter Großschreibtaste und dem Unterstrich. Indem Sie einfach einen Unterstrich erzeugen, Enter, haben Sie eine Linie. Ups, was passiert jetzt? Die Autokorrektur wandelt diese Linie um in eine durchgezogene Linie, das können sie natürlich wieder rückgängig machen, zu einer Rahmenlinie. Sie können diese Option, die in der Autokorrektur drin ist, auch generell ausschalten. Hier mache ich es nochmal zurück, um zu zeigen, so kann man eine durchgezogene Linie erzeugen. Es geht aber auch auf einer anderen Art und Weise. Sie können auch Linien erzeugen, indem Sie die Tabulatortaste verwenden. Mit gedrückter Tab, Tab, Tabtaste, springt er zu den Standardtabs im Lineal. Wenn Sie diese Tabposition ändern wollen, klicken Sie mit der Maus einfach ins Lineal. Hier hin, hier hin, dann springen die Tabulatoren zu eben dieser Stelle. Und jetzt können Sie entweder mit einem Doppelklick hier auf das kleine Pfeilchen oder auch über Start Absatz, dieses Dreieck, Tabstops, den Dialog für die Tabstops aufrufen. Angenommen Sie möchten, dass bis zur Position 2 keine Linie gezogen wird, zwischen 2 und 6 soll eine Linie gezogen werden. Nun, dann markieren Sie den Tabstop 6 cm und schalten unten als Füllzeichen eine waagrechte Linie ein. Ok und dann haben Sie hier eine Linie. Der nächste Tabstop, den könnte ich jetzt hier bei 9 setzen, ok, und dann springt er hier hin. Diese Variante hat den Vorteil, dass ich relativ leicht diese Haken, diese Ecken, die für den Tabulator, also für den Tabstop zuständig sind, verschieben kann. Auch hier den Anfang kann ich einfach mit der Maus verschieben und kann damit Beginn und Ende dieser Linie gut festlegen. Ähnlich wie die Tabulatoren ist auch eine Tabelle. Wenn ich hier an der Stelle, über Einfügen, eine Tabelle einfüge, dann habe ich die Möglichkeit, erster Schritt, sämtliche Linien rauszulöschen. Das heißt, Rahmenarten, nein, Rahmen, ich möchte ganz gerne keinen Rahmen haben. Damit ich sehe wo die Tabelle ist, schalte ich zusätzlich innerhalb der Tabelle, noch in Layout, die Gitternetzlinien ein. Jetzt sehe ich wo die einzelnen Zeilen, beziehungsweise, Spalten sind. Angenommen ich brauche irgendwo eine Linie, ich mache mal, etwas übertrieben, hier an dieser Stelle diese Linie will ich sehen, die soll in meinem Dokument drin sein. Nun dann markiere ich die Zelle und schalte nun ein, über Entwurf, Rahmen, bitte mache mal einen Rahmen oben hin, und schon haben Sie eine Linie. Damit Sie es deutlicher sehen, schalte ich die Gitternetzlinien aus, das heißt, zeige sie nicht an, ok. Und würde ich auch noch die Absatzmarken ausschalten, dann sehen Sie was ich gemacht habe, eine Linie mitten im Dokument. Das ist eine weitere Möglichkeit, Sie erstellen eine Tabelle und weisen der Tabelle bestimmte Rahmenlinien zu. Schließlich gibt es noch eine letzte Variante, Sie können natürlich über Einfügen, Form, eine ganz normale Linienform einfügen, diese Linie hier erzeugen, mit gedrückter Shift-Taste bleibt sie waagrecht, so können Sie nicht aus Versehen nach oben oder unten rutschen, und diese Linie, die soll jetzt nicht blau, sondern schwarz formatiert werden, entweder hier über das Symbol, oder über das Symbol Formkontur, auch hier können Sie die schwarze Farbe einstellen. Jedes dieser Varianten hat natürlich Vor- und Nachteile, ganz zu sprechen von einer Unterstreichung, Unterstrichener Text. Das ist für mich keine echte Linie, ist natürlich auch eine waagrechte Linie, klar, gehört aber eigentlich in eine andere Welt rein. Egal für welche Variante Sie sich entscheiden, alles hat Vor- und Nachteile, einerseits, exaktes Arbeiten ist mit der Tastatur schwer möglich, mit Tabulatoren oder Tabellen kann ich recht bequem umgehen, Grafiken liegen normalerweise nicht im Text, wandern also nicht mit dem Text mit, haben möglicherweise Schwierigkeiten genau an eine Stelle verankert zu werden. Für senkrechte Linien, stehen Ihnen natürlich Tabellen zur Verfügung, dort können Sie an den rechten Rand eine Linie formatieren, natürlich auch die Grafikenlinien oder natürlich auch Tabulatoren. Sie können erstaunlicherweise in einem Absatz, ich mache mal mehrere Absätze, in mehreren Absätzen, festlegen, ich hätte ganz gerne, Absatz, Tabstops, einen senkrechten Tabulator, eine vertikale Linie. Das ist eigentlich kein Tabstop, weil Sie sehen, ich habe hier oben nicht explizit einen Tabulator eingesetzt, und diese vertikale Linie, die hätte ich doch ganz gerne an der Position, machen wir mal in die Mitte, also auf 8 cm, das Ganze gesetzt, also festlegen. Die anderen Tabstops, die habe ich noch übernommen von der Linie obendrüber, die lösche ich mal, die lösche ich, die nicht, und die lösche ich, und die 8 cm ist jetzt nur eine vertikale Linie, natürlich ohne Füllzeichen. Sie sehen was nun passiert, nun habe ich eine Linie, über mehrere Absätze an dieser Position. Vielleicht ein bisschen schwerfällig, ein bisschen schwer einzustellen, aber immerhin, eine einfache Möglichkeit, um senkrechte Linien zu bekommen. Darüberhinaus, vergessen Sie nicht, über Layout, Seite einrichten, in der Registerkarte Layout, Ränder, gibt es auch noch die Option, um das Dokument herum einen Rand einzufügen. Entweder Kontur, heißt links, rechts, oben unten, oder mache mal bitte nur oben, Klick, dann macht er eine waagrechte Linie über die ganze Seite. Wäre eine Möglichkeit waagrechte, beziehungsweise, senkrechte Linien zu erzeugen.

Word 2016: Tipps, Tricks, Techniken

Nutzen Sie diese Fundgrube an Word-Tipps für mehr Produktivität, bessere Gestaltung und die Lösung typischer Probleme.

2 Std. 49 min (49 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:29.07.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!