Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Office 365 für Mac: Word Grundkurs

Mehrere Bilder positionieren und gruppieren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Hier lernen Sie, wie Sie eine Bildergruppe als Einheit darstellen. Verfolgen Sie, wie Sie die Anordnung der Bilder ändern können, um sie dann durch Gruppieren als feste Verbindung für die weitere Bearbeitung zu fixieren.
05:26

Transkript

In diesem Dokument habe ich bereits drei Bilder eingefügt und Sie sehen schon das Problem: Die Bilder überlappen sich gegenseitig und das hintere Bild ist überhaupt nicht richtig sichtbar. Das heißt, ich muss das Ganze neu positionieren und neu anordnen. Word bietet umfangreiche Möglichkeiten, eingefügte Bilder zu positionieren. Besonders beeindruckend dabei ist die Darstellung mehrerer Bilder als Einheit. Sie können Bilder, die Sie als Einheit definieren, überlagern, aneinander horizontal und vertikal ausrichten und als Gruppe definieren. Und genau diese Möglichkeiten möchte ich Ihnen im Folgenden vorstellen. Die drei Bilder liegen jetzt also übereinander und ich möchte jetzt erstmal die Anordnung ändern, damit ich alle drei Bilder wirklich sehe. Dann markiere ich mal dieses Bild hier und wähle hier oben die kontextabhängige Registerkarte "Bildformat" und dann sehen Sie hier zwei Schaltflächen, "Ebene nach vorn" und "Ebene nach hinten". Und in dem Fall möchte ich dieses Bild, das oben liegt, nach hinten verschieben. Das heißt, ich klicke jetzt hier mal auf den Pfeil von "Ebene nach hinten" und dann kann ich das Bild um eine Ebene nach hinten verschieben oder ganz in den Hintergrund. Ich klicke jetzt mal auf "ganz in den Hintergrund" sicherheitshalber, damit es wirklich ganz hinten ist, und dann sehen Sie schon: Aha, eine Hälfte des Bildes kann ich jetzt schon erkennen. Dann klicke ich mal vorsichtig drauf. Sie sehen an der Markierung wie groß das Bild ist. Aber Sie sehen hier den rechten Bereich immer noch nicht. Dann ziehe ich das Bild mit gedrückter Maustaste mal hierüber. Da sehe ich immer noch nichts. Das heißt, das muss in den Vordergrund. Dann wähle ich diese Schaltfläche: "Ebene nach vorn", klicke auf den Pfeil und klicke dann auf "In den Vordergrund". Und dann habe ich alle drei Bilder sichtbar. Gut, dann möchte ich das Ganze noch ein bisschen anordnen. Mit gedrückter Maustaste wähle ich dieses Bild und ziehe es hier so ein bisschen herüber und das auch und dann das nochmal hierüber und dann ist es schon etwas ansprechender. Jetzt kann ich das Ganze noch zueinander vertikal und horizontal ausrichten. Und dazu muss ich alle drei Bilder markieren. Das tue ich mit gedrückter Command-Taste. Ich halte die Command-Taste gedrückt und dann klicke ich auf das Bild und dann auf das dritte Bild und dann wähle ich oben auf der Registerkarte "Bildformat" die Schaltfläche "Ausrichten" und dann gibt es hier unten zwei Befehle, "Horizontal verteilen" und "Vertikal verteilen". Und Word hat mir auch automatisch hier das Häkchen gesetzt, "Ausgewählte Objekte ausrichten", weil es erkannt hat, ich habe mehrere Objekte ausgewählt. Dann geht Word davon aus, dass ich die horizontal oder vertikal zueinander verteilen möchte. Jetzt klicke ich hier erstmal auf "Horizontal verteilen" und dann sehen Sie, das linke Bild wurde ganz leicht nach rechts verrutscht und so sind die Abstände jetzt zwischen den drei Bildern in der horizontalen Linie gleich. Dasselbe mache ich jetzt mit der vertikalen. Dann klicke ich auf "Vertikal verteilen". Und dann wird es in der Vertikale so verteilt, dass die Abstände gleich sind. Ich blättere mal ein bisschen nach unten. Dann sieht das so aus. Es ist mir aber doch ein bisschen zu präzise und zu langweilig. Dann hebe ich die Markierung auf, indem ich in den Text klicke und dann verschiebe ich die Bilder selbst nochmal. Ich klicke hier auf das Bild und verschiebe es weiter nach unten. Dann klicke ich hier und verschiebe es ebenfalls mit gedrückter Maustaste weiter nach oben und dann das rechte Bild hier auch nochmal ungefähr so und dann schaut das schon ganz ansprechend aus. Was passiert, wenn ich jetzt die Größe der Bilder ändern möchte? Dann kann ich hier das Bild markieren, die Ziehpunkte ziehen mit gedrückter Maustaste und das Ganze kleiner oder größer machen. Da mache ich dasselbe mit dem Bild, dann mit dem. Das erscheint mir alles sehr umständlich. Und das stimmt auch. Ich kann das Ganze als Einheit gruppieren und dann als Einheit in Größe und Position bearbeiten. Dazu muss ich wieder alle Bilder markieren. Eines ist schon markiert, hier das linke Bild. Dann halte ich die Command-Taste fest, klicke auf das mittlere Bild und dann auf das rechte Bild. Alle drei Bilder sind markiert und dann kann ich hier auf der Registerkarte "Bildformat" auf die Schaltfläche "Objekte gruppieren" klicken und dann den Befehl "Gruppieren" wählen. Dass es eine Gruppe ist, ist ganz offensichtlich, denn Word hat mir um die drei Objekte einen Rahmen gesetzt und hier sehen Sie auch die Ziehpunkte, mit denen man die Größe verändern kann. Wenn ich hier mit gedrückter Maustaste zum Beispiel jetzt nach innen ziehe, dann werden alle Bilder kleiner. Und wenn ich es nach außen ziehe, werden sie größer und werden in den Text hineingezogen. Jetzt mache ich hier das mal relativ klein. Und genauso kann ich es als Einheit positionieren. Ich klicke darauf und dann sehen Sie den Vierfachpfeil und dann kann ich mit gedrückter Maustaste hier mehr in die Mitte ziehen. Wenn ich jetzt doch eines der Bilder anders positionieren möchte, oder nur die Größe eines Bildes ändern möchte, muss ich nicht die Gruppierung aufheben, sondern ich klicke einfach in die Gruppierung hinein und dann kann ich mein Bild markieren und kann es hier mit gedrückter Maustaste noch ein bisschen nach oben verschieben oder ein bisschen größer oder ein bisschen kleiner machen. Und sobald ich wieder außerhalb klicke, sehen Sie wieder die Einheit an sich. Sie sehen also, Sie können Bilder einfügen, die sich überlagern, und Sie bestimmen, welche Bilder oben, welche Bilder unten liegen, und Sie können außerdem mehrere Bilder als Einheit gruppieren, damit Sie sie zukünftig als Einheit verschieben und in der Größe verändern können.

Office 365 für Mac: Word Grundkurs

Erstellen, bearbeiten und gestalten Sie Dokumente – vom Brief bis hin zum Buch. Sie lernen Word für Mac in Office 365 von Grund auf kennen und sehen alle wichtigen Funktionen im Einsatz.

6 Std. 22 min (78 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:06.09.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!