Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

MCSA: Office 365 – 70-346 (Teil 3) – Verwalten von Cloud-Identitäten

Mehrere Benutzerkonten mit Azure Active Directory-Cmdlets anlegen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Lassen Sie sich in diesem Video die Schritte erklären, um über Azure Active Directory-Cmdlets gleichzeitig mehrere Benutzerkonten in Office 365 zu erstellen.
06:21

Transkript

In diesem Video unterhalten wir uns über das Erstellen von mehreren Benutzerkonten mit Hilfe der Windows-PowerShell. Zuerst habe ich einige Vorbereitungen getroffen. Damit wir verschiedene Konten erstellen können, brauchen wir eine CSV-Datei. Diese CSV-Datei habe ich vorbereitet. Sie sehen hier eine Liste mit Konten, die ich erstellen möchte. Ich habe die Felder bestimmt: FirstName, LastName, Country, City, Title, Department, MobilePhone, Office und State. Anschließend die entsprechenden Angaben konfiguriert. Sie sehen hier zum Beispiel Tom Smith, Will Smith, Bruno Meier. Diese Konten möchte ich erstellen. Und ich habe entsprechend ein PowerShell-Skript ebenfalls vorbereitet. Diese Felder FirstName, LastName, Country, Title, City, etc. habe ich im PowerShell-Commandlet ebenfalls abgebildet. Sie sehen hier FirstName, LastName, Country, City, Title. Ich möchte also genau diese Felder entsprechend mit einer Variable versehen. Starten wir also mit den entsprechenden Schritten um diesen verschiedenen Konten zu erstellen. Der erste Schritt, wie immer, verbinden Sie sich mit dem Office 365 Portal mit Connect-MsolService. Anschließend erstellen wir eine Variable &users und Sie sehen hier das Commandlet import-csv und Sie geben hier den Pfad zu Ihrer CSV-Datei. Und genau das habe ich gemacht, wir sehen das, sehr schön. Ich habe einen Pfad zum C:\Temp\PS_Skripte\CreateMultpleUsers und hier ist diese CSV-Datei abgelegt. Und genau diesem Pfad habe ich hier entsprechend konfiguriert. Ich markiere diese Linie und erstelle nun die entsprechende Variable. Nun wurden diese verschiedenen Konten in die Variable $users angelegt, damit wir später mit dieser Variable arbeiten können. Jetzt können wir mit Hilfe einer Schleife die entsprechenden Konten erstellen. Wir sehen hier foreach ($user in $users). Wir sehen wieder die entsprechenden Felder FirstName, LastName... Da erstellen wir nun eine Variable, die in der entsprechenden Textdatei ebenfalls konfiguriert wurden diese Felder. Wir haben gesehen, bei FirstName war zum Beispiel Tom und dann noch Will. Genau diese Informationen werden wir nun entsprechend in die einzelnen Variablen ablegen. Dann möchte ich den Displaynamen konfigurieren und Sie sehen hier $DisplayName, der setzt sich zusammen aus $FirstName + , + $LastName, also der Displayname wird dann so aussehen: Tom, Smith. Und der Username setzt sich zusammen aus $FirstName + .$LastName @videotrainer.ch. Also in meinem Fall Tom.Smith@videotrainer.ch. Dann kommt der eigentliche Schritt zum Erstellen der Konten mit dem Commandlet New-MsolUser -DisplayName und wir setzen hier die Variable ein, welche wir hier oben erstellen. Dann wählen wir den Username, den wir hier erstellen und dann die zusätzlichen Parameter wie FirstName, LastName, Country, City, etc. Was ganz wichtig ist, Sie sehen hier, ich setze noch einen Parameter ein, welche heißt LicenceAssignemt und dann die entsprechende Lizenz und der Schalter -UsageLocation $Country. Damit Sie eine Lizenz zuweisen können, brauchen wir die Location. Das werden wir später in diesem Teil des Trainings noch behandeln, wie Sie da vorgehen müssen, damit Sie einem Konto eine Lizenz zuweisen können. Nun markieren wir diese Schleife und führen nun die entsprechenden Kommandos aus, damit wir diese Konten erstellen können. Ich markiere also diese foreach-Schleife bis hier zu dieser Klammer und wir führen nun diese Kommandos aus. Nun werden diese Konten erstellt und wir sehen auch gleichzeitig das temporäre Passwort, welches zu diesen Konten erstellt wurde. Sie müssen sich dieses Passwort notieren, damit Sie dieses dann den entsprechenden Benutzer mitgeben können, damit diese Benutzer in einem nächsten Schritt, dass Kennwort wieder ändern können. Wir sehen auch hier der Displayname Tom, Smith und dieses Konto ist ebenfalls lizenziert, bedeutet, es wurde auch zum Beispiel ein Postfach erstellt. Wir können sämtliche Konfigurationen, die wir hier getätigt haben, noch prüfen mit dem Commandlet Get-MsolUser -UserPrincipalName, dann zum Beispiel Tom.Smith@videotrainer.ch, lenken das Resultat um in eine formatierte Liste, damit wir die entsprechenden Attribute anschauen können. Schauen wir uns das gleich an. Wir navigieren da ein wenig nach oben, User PrincipalName: Tom.Smith, UsageLocation ist ch, der Title ist Manager, das hat also bis jetzt wunderbar funktioniert. Wir sehen hier State ist Aargau, dann SignInName, dann die Proxy-Adresse und dann zum Beispiel weiter oben noch die Informationen LastName und dann IsLicensed und dann noch FirstName und der DisplayName und dann die City, Zürich, Country, ch. Sie sehen also, diese Parameter, welche wir hier oben angegeben haben, wurden also erfolgreich konfiguriert. Sie haben gesehen, mit einigen PowerShell-Commandlets, einigen Variablen, haben Sie die Möglichkeit sehr schnell Benutzerkonten in der Windows-PowerShell zu erstellen, welche dann im Office 365 Portal zur Verfügung stehen.

MCSA: Office 365 – 70-346 (Teil 3) – Verwalten von Cloud-Identitäten

Bereiten Sie sich mit diesem und fünf weiteren Trainings auf die Microsoft Zertifizierungsprüfung 70-346 vor und erlernen Sie umfassende Kenntnisse zur Verwaltung von Office 365.

1 Std. 23 min (17 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!