Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Photoshop-Tipps: Jede Woche neu

Mehrere Ansichtsfenster für die gleiche Datei nutzen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Der Name ist Programm: Mr. Photoshop alias Olaf Giermann greift tief in die Photoshop-Trickkiste und zeigt Ihnen seine liebsten Techniken und Effekte. In interessanten Lektionen und Mini-Tutorials erklärt er besondere Photoshop-Funktionen im Einsatz, zeigt spannende und außergewöhnliche Techniken und hilft Ihnen, gängige Probleme zu verstehen, zu lösen und zu vermeiden.
04:02
  Lesezeichen setzen

Transkript

Nehmen wir einmal an, Sie möchten ein Bild an mehreren, verschiedenen Bildstellen gleichartig optimieren beziehungsweise Sie möchten kontrollieren, wie eine Korrektur sich auf verschiedene Bildstellen auswirkt. Sie möchten also verschiedene Bildausschnitte gleichzeitig sehen oder nehmen wir mal an, Sie möchten eine Maske erzeugen, dabei die Maske einblenden, aber gleichzeitig das Ergebnis sehen und dabei vielleicht sogar auch mit unterschiedlichen Zoomstufen arbeiten. Ja und das geht in Photoshop, indem Sie sich einfach neue Fenster für die gleiche Datei anzeigen lassen. Und die Vorgehensweise dafür, die zeige ich Ihnen in diesem Tipp der Woche. Viel Spaß! Und die ist nun wirklich nicht schwierig, denn wenn Sie ein neues Fenster benötigen für eine Datei, also beispielsweise diese hier, dann gehen Sie einfach über "Fenster""Anordnen" und wählen dann hier "Neues Fenster für" und hier steht dann der Dateiname der Datei, die Sie gerade aktiv haben. So und wenn Sie da draufklicken, dann haben Sie hier ein neues Fenster und das können Sie dann beliebig drehen, zum Beispiel mit dem Ansichtsrotationswerkzeug oder Sie können es beliebig zoomen mit dem Zoom-Werkzeug oder beliebig verschieben mit dem Hand-Werkzeug und können dann hier wechseln zwischen diesen Ansichten oder aber Sie stellen diese Ansichten einfach nebeneinander und das machen Sie am schnellsten über "Fenster""Anordnen" und dann zum Beispiel "2 nebeneinander". Und hier können Sie jetzt wirklich direkt diese beiden Dateien oder diese beiden Ansichten derselben Datei beurteilen. Also Sie können zum Beispiel hier einmal eine weit reingezoomte Version benutzen, auf dieser Seite und hier eine, bei der Sie sehen, wie das dann insgesamt wirkt, wenn Sie hier kleine Änderungen vornehmen. Aber das ist noch nicht alles, denn Sie können beispielsweise auch in dem einen Bild das Bild einblenden und in der anderen Fensteransicht die Maske. Also ich klicke jetzt hier mal mit gehaltener Alt-Taste auf die Maske und die sehen Sie dann hier sofort und die können Sie jetzt ebenfalls bearbeiten. Und Sie sehen dann auch, wenn Sie hier die Maske verändern, denn Effekt hier im Bild, leider jedoch erst dann, wenn Sie einen bestimmten Pinselstrich oder eine Aktion verändert haben, denn diese Aktualisierung, die braucht immer ein bisschen. So ich blende mal hier die zusammengefasste Ebene aus und zeige Ihnen mal, was ich meine. Wenn ich jetzt also beispielsweise hier mal in der Maske male mit einem Pinsel. So, nehme ich mir mal einen kleinen, volldeckenden, schwarzen Pinsel und wenn ich jetzt hier mal einfach einen schwarzen Strich reinmale, dann passiert, bis ich die Maus loslasse, erstmal nichts, aber wenn ich loslasse, sehen Sie hier sofort den Effekt, also hier können Sie jetzt genau das Ganze entweder nutzen, um hier die Maskierung zu optimieren oder um bestimmte Übergänge einfach einzumalen oder Effekte abzuschwächen. So, das Ganze können Sie auch rückgängig machen und schön ist auch wirklich, wie gesagt, dass Sie das nach belieben drehen können, indem Sie die R-Taste gedrückt halten und hier klicken und ziehen und dann den Klick loslassen und dann die R-Taste, dann sind Sie wieder beim vorherigen Werkzeug und das ist wirklich eine tolle Geschichte. Gerade diese Sache mit den zwei verschiedenen Zoomstufen, die ist auch toll und dass Sie die Maske einblenden können. Und das Ganze können Sie natürlich auch kombinieren, indem Sie ein weiteres Fenster für diese Datei öffnen. Also über "Fenster""Anordnen" "Neues Fenster" und jetzt habe ich drei und die kann ich ebenfalls anordnen, zum Beispiel eins links, zwei rechts und dann habe ich hier zum Beispiel eine kleine Ansicht, so, dann lasse ich mir hier beispielsweise eine vergrößerte Ansicht einblenden und nehme hier einfach mal die Maskenansicht. ja und so können Sie jetzt das Ganze beurteilen, wenn Sie jetzt zum Beispiel eine freie Stellung durchführen, dann können Sie hier nach belieben zoomen, sich das Ganze drehen, sodass Sie hier den Pinselstrich optimal führen können und sehen dann hier, wie das im Kleinen wirkt, und hier sehen Sie, wie das im Großen wirkt. Und das ist wirklich eine sehr praktische Geschichte. Im Prinzip können Sie jedes dieser Fenster schließen nach belieben, speichern müssen Sie erst, wenn Sie das letzte Fenster schließen, weil dann werden erst alle Änderungen, die Sie durchgeführt haben, angewendet. Das ist eine Sache, ich denke, die sollte man kennen, denn praktischer geht es eigentlich nicht.