Photoshop CC 2017: Freistelltechniken

Maskenoptimierung: Schnellauswahlen transformieren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Geometrische Formen können Sie mit Auswahlrechteck oder Auswahlellipse schnell auswählen, um danach die Auswahl exakt in die richtige Position zu transformieren. Dabei hilft ein sehr praktischer Trick.
07:46

Transkript

In diesem Film möchte ich Ihnen zwei Dinge zeigen. Zum einen, dass Sie solche runden geometrischen Formen oder auch eckige, rechteckige Formen nicht unbedingt mit dem Zeichenstift exakt und präzise freistellen müssen, sondern dass Sie das direkt hier mit den einfachen Auswahlwerkzeugen, wie beispielsweise dem Auswahlrechteck-Werkzeug oder dem Auswahlellipse-Werkzeug auswählen können und wie Sie dann diese Auswahl über das Transformieren der Auswahl optimieren können. Diese Auswahl, die können Sie nicht nur so transformieren, dass Sie die gesamte Auswahl verändern, sondern Sie können auch Teile der Auswahl dann exakt an das Bild anpassen. Und wie das schneller geht, als über den Befehl AuswahlAuswahl transformieren, also wie das schneller und besser geht, das zeige ich Ihnen im Folgenden. Und zwar möchte ich hier diesen, ja ich nenne das Ding immer Grill-Tacho, es ist natürlich ein Thermometer an einem Grill, aber den möchte ich jetzt gerne freigestellt haben, und zwar diesen inneren oder den äußeren Bereich, um das beispielsweise in ein anderes Motiv einzumontieren, wo ich so etwas brauche, wie einen Tacho oder so etwas in der Art. Diese Gradanzeige, die könnte man oder müsste man dann natürlich wegretuschieren. Ja und prinzipiell könnte man jetzt hier den Zeichenstift nehmen und das präzise abfahren, aber das wäre mir für so eine einfache Form zu aufwändig, deshalb nehme ich hier einfach das Ellipse-Auswahlwerkzeug und fahre hier das Ganze mal ab, und Sie sehen, ich habe beim ersten Aufziehen natürlich nicht gleich die Kanten richtig getroffen, aber das ist kein Beinbruch, denn Sie können die Leertaste halten und diese Auswahl beim Setzen verschieben. Währenddessen müssen Sie natürlich die ganze Zeit die Maustaste gedrückt halten, also hier mit der Leertaste verschieben Sie und mit der Maustaste passen Sie das Ganze an und Sie sehen, ich kann damit schon recht gut mich dem Ganzen annähern, ich mache es aber mal ein bisschen ungenau, damit wir hier auch noch etwas zu korrigieren haben. Also das wäre jetzt meine Auswahl und Sie sehen natürlich, dass es jetzt hier nicht so gut gelungen, an der Stelle schon, hier geht es etwas zu weit nach innen, hier zu weit nach außen, also das ist ungenau und jetzt könnten Sie prinzipiell über Auswahl Auswahl transformieren, gehen, aber das probieren Sie mal aus, dann können Sie zwar die Auswahl transformieren, aber das Ganze ist etwas hakelig, und Sie sehen den entsprechenden Schritt immer erst, wenn Sie die Maus wieder loslassen. Ich zeige Ihnen das einfach mal schnell, was ich meine, damit Sie das nicht erst selber herausfinden müssen, und zwar kann ich jetzt hier zwar transformieren, ich kann also hier anfassen und das ganze verschieben, aber Sie sehen, die Auswahl, die folgt dem nicht gleich, wenn ich jetzt loslasse, dann sehe ich das Ergebnis. Im Prinzip müssen Sie also immer ziehen, warten, ziehen, warten, gucken und sich so dem Ergebnis annähern, was Sie möchten. Das Ganze können Sie natürlich auch hier machen im Verformen-Modus, also wenn Sie hier auf diese Schaltfläche klicken oder im Rechtsklick-Menü hier "Verformen" wählen, dann können Sie nämlich die gesamte Auswahl hier ebenfalls verformen, aber auch hier haben Sie das gleiche Problem, dass Sie das Ergebnis erst sehen, wenn Sie loslassen. Deshalb meine Empfehlung, lassen Sie das. Und zwar geht das Ganze einfacher, wenn Sie das im Maskierungsmodus machen. Den finden Sie hier unten, also da können Sie entweder draufklicken oder Sie drücken einfach die Taste-Q. So, und dann sind Sie hier im Maskierungsmodus, diese rote Überlagerung, die können Sie einstellen mit einem Doppelklick hier auf das Maskierungsmodus-Symbol und dann können Sie hier wählen, welche Deckkraft und welche Farbe das Ganze haben soll. Etwas problematisch ist, dass diese Deckkraft und die Farbe gekoppelt ist an das, was Sie im Auswählen- und Maskieren-Dialog einstellen. Das heißt, wenn Sie da etwas ändern, ändern Sie das auch hier, also da müssen Sie ein bisschen aufpassen, nicht dass Sie sich wundern, warum hier ständig dieser Modus verstellt ist, das hat Adobe etwas komisch gelöst, aber jetzt wissen Sie, woran das liegt, mit einem Doppelklick auf den Maskierungsmodus kommen Sie hier sehr schnell in diese Option und können das so einstellen, dass es zu Ihrem Bild optimal passt. Also mit 50% Deckkraft und Rot sind Sie sicherlich bei den meisten Bildern recht gut bedient, ich klicke also hier auf OK und aktiviere nochmal den Maskierungsmodus. So und wenn ich jetzt Command+T drücke, also BearbeitenFrei transformieren wähle, dann kann ich hier das Ganze ändern, und Sie sehen sofort, wo die Auswahl zu liegen kommt, weil es hier keine Verzögerung gibt und diese rote Überlagerung sofort bei der Transformation mitwandert. So passe ich das Ganze jetzt an, dass es hier in den großen Teilen, ja recht gut passt, in einigen natürlich noch nicht und jetzt kommen wir wieder zum Verformen-Modus, Rechtsklick "Verformen", dann haben Sie dieses Dreier-Gitter und können jetzt einzelne Teile dieser Auswahl wunderbar hier anpassen, so dass Sie ideal die Freistellung der Konturen erreichen können. So, jetzt nehme ich mal an, hier unten passt irgendwas nicht so ganz, das passt natürlich super jetzt, ist natürlich dann etwas suboptimal, um Ihnen das zu zeigen, deshalb mache ich das hier einfach mal ein bisschen unschön, nehmen wir mal an, Sie kommen hier mit diesem Dialog jetzt nicht so weiter und hier ist eine Bildstelle, die sich einfach sträubt, Sie wollen also jetzt nur diesen einen Abschnitt hier verändern, ohne andere Teile der Auswahl ebenfalls zu ändern. Ja und das können Sie machen, wenn Sie hier zunächst mal auf OK klicken, und dann bei aktivem Maskierungsmodus hier beispielsweise mit dem Lasso eine weitere Auswahl treffen. Und diesen Bereich, den können Sie jetzt wieder transformieren, also Command+T, Rechtsklick "Verformen". Und jetzt kann ich hier nur diesen Bereich einzeln für sich verändern. und Sie sehen jetzt, das einzige Problem an der ganzen Sache, dass Sie hier außen natürlich so eine Art Lücke erhalte. Die stört aber nicht, denn die können Sie sehr schnell reparieren, ich drücke hier die Enter-Taste, habe jetzt hier sozusagen meine fast perfekte Auswahl, die würde ich hier vielleicht nochmal optimieren, also nehme ich hier nochmal einen Bereich, den ich gerne optimieren würde, dann drücke ich Command+T, Rechtsklick "Verformen" und ziehe mir das Ganze jetzt hier in Position, sodass ich diese graue Kante dort auch los bin. Dann drücke ich Enter, Command+D, um die Auswahl aufzuheben, und jetzt habe ich hier diese beiden Störungen, also hier die Anschlüsse, die passen perfekt, aber diese beiden Störungen müssen natürlich weg, und noch immer im Maskierungsmodus, wähle ich mir die einfach aus, mit dem Lasso-Werkzeug, hier ist noch eine Stelle, sehe ich gerade, auch die wähle ich mir aus, und fülle das Ganze jetzt mit Schwarz, Schwarz ist eingestellt als Vordergrundfarbe, also halte ich die Alt-Taste gedrückt und drücke die Rückschritttaste und habe diese Lücken entfernt, die können Sie natürlich auch mit einem Pinsel wegmalen, wenn Sie das lieber mögen, aber im Prinzip haben wir jetzt das Ganze ausgewählt, mit viel Erklären, eigentlich dauert das nur ein paar Sekunden, jetzt brauche ich nur noch die Taste-Q drücken, um den Maskierungsmodus zu verlassen und beispielsweise Command+J, beziehungsweise Steuerung+J auf Windows, um diesen "Tacho" auf eine neue Ebene zu heben. Ja, das wäre jetzt mein Freistell-Ergebnis, und was Sie von dieser Lektion mitnehmen sollen, ist jetzt nicht einfach so eine kreisrunde Form auszuwählen, sondern dass Sie hier mit Auswahlrechteck-Werkzeug und Auswahlellipse oder auch meinetwegen mit dem Lasso bestimmte Bereiche auswählen können und diese dann wunderbar im Maskierungsmodus, den Sie mit der Taste-Q aktivieren können, transformieren und anpassen und optimieren können. Ja und dabei können Sie nicht nur die gesamte Auswahl transformieren, sondern auch Teilbereiche, indem Sie diese auswählen mit dem Lasso innerhalb des Maskierungsmodus und dann diese Auswahlbereiche nochmal transformieren, das kann zum Beispiel super sein, auch wenn Sie Personen freistellen und an einem Arm so kleine Maskenblitzer haben, die Sie schnell kaschieren möchten, ja dann gehen Sie in den Maskierungsmodus, wählen diesen Bereich aus, transformieren das Ganze ein bisschen nach innen und schon haben Sie diesen Bereich korrigiert. Also das wäre das Freistellen über das Transformieren von Auswahlen.

Photoshop CC 2017: Freistelltechniken

Lernen Sie, wie Sie in Photoshop Bilder freistellen, also den Vordergrund vom Hintergrund lösen. Erstellen Sie schnelle Auswahlen und exakte Masken.

4 Std. 4 min (33 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!