Photoshop CC 2017: Freistelltechniken

Maskenoptimierung: Auswahlfehler flott beheben

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Kleinere Maskenfehler zu korrigieren, kann viel Zeit kosten. Olaf Giermann zeigt Ihnen in diesem Video, wie Sie so etwas "quick & dirty" mit Lasso oder Wischfinger erledigen.
09:53

Transkript

In diesem Film möchte ich Ihnen einige Tricks zeigen, mit denen Sie eine Auswahl quick and dirty, also schnell und nicht ganz so sauber reparieren können, oft reicht das aus für bestimmte Farbkorrekturen oder für eine grobe Montage oder für Farbüberlagerung und so weiter und natürlich lässt sich so etwas vermeiden, indem Sie von vornherein sehr genau arbeiten, aber genaues Arbeiten kostet eben auch immer etwas Zeit und deshalb zeige ich Ihnen hier mal eben einige schnelle Tricks. Ja und schnell war auch dieser Auswahl hier getroffen von dem Model in dem Bild, und zwar mit dem Schnellauswahl-Werkzeug und wenn wir da mal reinzoomen, dann sehen wir sehr schnell ja das ist mehr dirty als genau, also hier fehlen auch einige Auswahlbereiche, einige Bereiche sind zu viel ausgewählt und natürlich kann man hier dann mit dem Schnellauswahl-Werkzeug mit kleiner Spitze das alles natürlich nochmal fummelig nacharbeiten und genauer auswählen ja hier im Grasbereich sind auch einige Bereiche unschön, wohingegen hier am Rock die Auswahl, beziehungsweise am Kleid die Auswahl recht gut gelungen ist. Ja und was kann man da jetzt machen? Natürlich bei so groben Fehlern wie hier, da würde ich dann doch genau nacharbeiten, mir also zum Beispiel das Lasso wählen, weil wenn Sie merken, dass Sie zum Beispiel mit dem Schnellauswahl-Werkzeug, selbst bei kleiner Pinselspitze immer nur hin und her malen und mal innerhalb des Arms landen, mal außerhalb des Arms, dann würde ich Ihnen raten, schlagen Sie sich nicht lange mit diesem Werkzeug herum, sondern nehmen Sie das Lasso-Werkzeug, mit gehaltener Shift-Taste fügen Bereiche hinzu, mit gehaltener Alt-Taste ziehen Sie Bereiche ab und wenn Sie da zwischendurch die Alt-Taste kurz loslassen und nochmal klicken, dann sind Sie beim Polygon-Lasso und das zeige ich Ihnen einfach mal, ich möchte jetzt diesen Bereich des Arms hier hinzufügen, halte also die Shift-Taste gedrückt, so dass ich ein Lasso, mit einem Plussymbol bekomme. Gehe hier an die Kante, lasse Shift los, drücke jetzt die Alt-Taste und kann die Maustaste loslassen, bin jetzt hier beim Polygon-Lasso und kann jetzt hier das Ganze hinzufügen, dann lasse ich los und habe diesen Bereich korrigiert. Das geht also sehr schnell, also auch hier unten, das wäre auch so ein Bereich, der sehr fummelig wäre mit dem Schnellauswahl-Werkzeug, deshalb hier die Alt-Taste halten, weil ich hier ein Bereich abziehen möchte, dann gehe ich hier an den Rand des Beines, lass die Alt-Taste los, drücke nochmal die Alt-Taste, lasse die Maustaste los und kann jetzt hier Klick für Klick schnell diese Bereiche abziehen, ja und hier mit gehaltener Shift-Taste diesen Bereich hinzufügen, diesen Bereich hinzufügen mit gehaltener Alt-Taste zum Polygon-Lasso wechseln, hier hochgehen und so können Sie sehr schnell hier diese Bereiche korrigieren, ich spare mir das mal hier das für jeden Bereich zu machen. Jedenfalls bei solchen Dingen würde ich mich hier nicht lange mit dem Schnellauswahl-Werkzeug herumschlagen. Gut, das sind also die ganz groben Fehler, die Sie natürlich so schnell beheben sollten, auch hier kann ich beispielsweise bei den Haaren oben den Teil noch hinzufügen, den Teil hier noch hinzufügen. Das Ganze hier würde dann optimiert werden mit "Auswählen und maskieren". Was wir noch haben, sind solche Dinge, da so kleine Teile, die hier fehlen, auch die könnte man natürlich mit dem Lasso hier schnell auswählen, aber wenn das sehr viele sind, dann dauert es mitunter sehr lange und auch hier haben wir so kleine Kantenverschiebung, die Sie auch erst aufwendig mit dem Lasso abfahren müssten. Und da gibt es einen kleinen Trick, und zwar nehmen Sie einfach den Wischfinger, um diese Auswahl zu optimieren. Sie wischen also einfach diese Auswahl in die passende Form und das machen Sie im Maskierungsmodus. Zunächst einmal müssen Sie hier eine Farbe wählen für den Maskierungsmodus, die einen schönen Kontrast zum Hintergrund und zum Model bietet und deshalb machen Sie hier einen Doppelklick auf das Maskierungssymbol, um also in die Masken-Option zu gelangen und hier wählen Sie jetzt eine Farbe aus, normalerweise ist hier rot eingestellt, das würde uns hier in diesem Fall im Maskierungsmodus nicht so richtig weiterhelfen, weil das Kleid ja auch recht rot ist, deshalb mache ich hier nochmal ein Doppelklick drauf und wähle wieder dieses Blau, was hier in diesem Fall sehr gut ist, weil der Hintergrund ist grün, der Vordergrund ist rot und blau haben wir nur im Himmelsbereich und ja da sind die Kontraste sowieso schon recht gut und klicke hier auch okay, betrete wieder den Maskierungsmodus und kann mich jetzt hier um die Auswahlen kümmern. Und hier sehen Sie auch sehr schön, wo es noch hakt, wo etwas fehlt und wo etwas zu verbessern ist. Ja und wie gesagt dann nehmen Sie jetzt einfach mal den Wischfinger, mit einer Stärke von 50%. Und wenn wir hier so eine Kante haben, so eine harte Lasso-Kante, dann können wir die einfach so ein bisschen wegwischen und die so ein bisschen nach innen ziehen zum Beispiel oder auch hier diese Bereiche können so ein bisschen nach innen verschieben, das ist hier in diesem Fall nicht so wichtig bei den Haaren, weil, wie gesagt, darum kümmert man sich später dann in "Kante verbessern", aber hier solche Dinge, hier die Maske so ein bisschen reinzuschieben oder hier die Maske etwas an die Kante heranzuführen oder aber hier die Auswahl in so einer Ecke reinzuziehen, das geht so sehr viel schneller und intuitiver, als wenn Sie das erst mit dem Lasso machen möchten. Ja und im Prinzip können Sie mit dem Wischfinger sogar solche Kanten hier glätten, indem Sie einfach hier entlang der Kante einmal ziehen. Wenn Sie dabei so ein Maskenblitzer erzeugen, dann ziehen Sie einfach wieder ein bisschen nach innen, beziehungsweise hier schieben Sie die Auswahl wieder ein bisschen nach außen. Das ist also so eine Art verflüssigen der Maske, nur das wir hier nicht Verflüssigen benutzen, sondern direkt unter Sichtkontrolle mit dem Wischfinger arbeiten. So auch hier kann man das Ganze sehr schnell korrigieren, Sie müssen dann immer für den entsprechenden Bereich eine geeignet große Pinselspitze suchen, also hier beim Finger zum Beispiel ein etwas kleinere, und das nach außen zu ziehen, also beim Daumen und hier ziehen wir das Ganz nach innen und Sie sehen, wie schön das wird, also Angesichts der Zoomenstufe, in der wir uns befinden, hier bei 240% Prozent ungefähr ist das später im Bild bei 100% oder im Druck nicht mehr zu sehen. Und hier haben wir zum Beispiel ein Bereich des Kleides, der nicht ausgewählt ist, auch das können wir direkt einfach so nach außen schieben. Und ja ich muss sagen, das benutze ich eigentlich recht häufig, also es ist natürlich ein Cheaten und keine genaue Auswahl, Wenn es wirklich extrem High End sein soll und Sie ein Bild bauen, wo das Modell detailliert im Mittelpunkt steht, dann sollten Sie das natürlich tunlichst vermeiden, aber für die meisten Zwecke reicht das wirklich aus, also hier Können jetzt das Ganze reinschieben noch ein bisschen, und um den Rest kümmern wir uns dann in "Kante verbessern", auch hier bei den Fingern, dann haben wir hier noch ein Bereich zwischen Daumen und Fingern, den ziehen wir auch einfach mal ein bisschen rein und in null Komma nichts haben wir eine super Auswahl, ich lasse die anderen Bereiche hier mal unangetastet, verlasse dann hier mit der Taste+Q den Maskierungsmodus und könnte das jetzt im Prinzip zu "Auswählen und maskieren" schicken. Eine Sache geht natürlich noch und wiederum im Maskierungsmodus, dass Sie zum Beispiel größere Bereiche, wenn wir zum Beispiel uns mal hier diesen Bereich anschauen, wenn ich jetzt diesen ganzen Teil hier nach links schieben möchte ein bisschen, dann würde das mit dem Wischfinger natürlich etwas aufwendig sein und in dem Fall können Sie einfach mit dem Lasso diesen Bereich auswählen, so, und diesen transformieren, also Command+T, Rechtsklick "Verformen" und dann schieben Sie einfach diese Bereiche hier insgesamt etwas nach innen. So, dann drücken Sie Enter und Command+D, um die Auswahl aufzuheben und jetzt muss Sie im Prinzip nur noch diesen Bereich hier reparieren, entweder mit dem Lasso auswählen und mit schwarz füllen oder den Pinsel nehmen mit schwarzer Farbe, eine geeignete Pinselspitzengröße, Sagen wir mal so und dann malen Sie hier einmal drüber mit voller Deckkraft, um diese entstandene Kante wieder weg zu malen und dann haben wir auch diese Kontur korrigiert. Ja mit der Tast-Q den Maskierungsmodus verlassen und dann schauen wir uns das Ganze mal an in "Auswählen und maskieren", und zwar auf schwarz, so, bei voller Deckkraft. Ja und hier kann ich jetzt im Prinzip diese Konturen, die jetzt noch recht grob aussehen, einmal mit einem entsprechenden Radius versehen, ich kann diese Konturen hier abrunden, um diese zu glätten, ich kann dann hier eine weiche Kante hinzufügen, den Kontrast wiederum etwas erhöhen und Sie sehen durch all diese Änderung, die ich hier machen kann, kommen einige dieser ja Maskenblitzer, so nenne ich das mal, also diese Lücken kommen hier wieder zum Vorschein. Wenn Sie also hier einmal zum Beispiel Werte gefunden haben, die Ihnen ganz gut gefallen, die also hier recht gut geeignet sind, um bestimmte Kanten zu maskieren, also natürlich nicht mit so einer hohen, weichen Kante, dann können Sie nachträglich auch hier wieder reingehen und solche Fehler dann korrigieren. Ja aber hier müssen wir natürlich die Haare, dann noch entsprechend zurückholen, die müssen dann hier maskiert werden, so. Ich spare mir hier mal die genaue Vorgehensweise, denn hier geht es ja um diesen Quick-Tipp, solche Maskenblitzer zu reparieren und deshalb lasse ich auch mal das suboptimale Ergebnis, was hier unten der Fall ist, also immer wenn Sie solche Sachen benutzen, wie "Abrunden", dann erhalten Sie solche Artefakte und genau die können Sie wunderbar mit dem Wischfinger korrigieren, also ich klicke hier mal auf okay, bin wieder hier im Maskierungsmodus, Sie sehen, wir haben die Kanten massiv nach innen geschoben und wenn ich die Taste-Q drücke, sehe ich hier wieder meine Maskenblitzer und die kann ich zum Beispiel dann mit dem Wischfinger hier wiederum korrigieren und dann hätte ich meine Auswahl erstellt. Die wäre in diesem Fall natürlich suboptimal, aber Sie wissen jetzt, wie Sie so etwas korrigieren können, und zwar quick and dirty mit dem Wischfinger oder durch das Transformieren der Auswahlbereiche oder wenn es ganz genau sein soll, nehmen Sie sich einzelne Bereiche mit dem Lasso vor und korrigieren Sie diese wirklich Kantengenau.

Photoshop CC 2017: Freistelltechniken

Lernen Sie, wie Sie in Photoshop Bilder freistellen, also den Vordergrund vom Hintergrund lösen. Erstellen Sie schnelle Auswahlen und exakte Masken.

4 Std. 4 min (33 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!