Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Sketch Grundkurs

Masken einsetzen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
In jedem Grafikprogramm ist die Arbeit mit Masken sehr wichtig. Dieses Video stellt das Grundprinzip und die Umsetzung der verschiedenen Maskenarten in Sketch dar.

Transkript

Als Nächstes wollen wir uns mal anschauen, wie Masken in Sketch funktionieren. Und zwar möchte ich in dem Fall diesen Kreis hier als Maske nutzen und darin ein Bild maskieren. Ja, wie funktioniert das? Ganz einfach. Als Erstes brauchen wir natürlich erst mal ein Bild. Hierfür gehe ich ganz einfach hier bei mir in den Finder, suche mir ein Bild aus, was ich mir dann hier in mein Projekt rein ziehe. Das Bild ist etwas groß, also muss ich etwas herauszoomen, und dann das Bild kleinskalieren. Bei importierten Daten, wie bei diesem Bild, sehen wir hier, dass bereits das Schloss abgeschlossen ist. Man muss also keine Sorgen haben, dass man versehentlich hierbei die Größe skaliert. Also beziehungsweise das Ganze verzerrt, von der Größe her. Und jetzt gucken wir mal gerade. Der Kreis hat eine Breite von 340, also setzte ich das Bild auch ja, auf 340. Dann gucke ich, dass ich es genau über meinem Kreis platziere. Ich drücke jetzt einfach mal, während ich das ausgewählt habe "Command+2" um direkt in den Ausschnitt zu zoomen. Und jetzt muss ich gucken, welches Objekt dazu gehört, nämlich dieses Oval hier. Ich wähle einfach dazu beide aus mit gedrückter Shift-Taste, und ich habe jetzt mehrere Möglichkeiten, um eine Maske zu erzeugen. Eine Möglichkeit ist per Rechtsklick, indem ich dann sage, ich möchte eine Maske haben, oder ich gebe über das Menü "Layer" und dann haben wir hier: "Use as Mask", oder ich klicke hier bei mir auf diese Schaltfläche und habe jetzt eine Maske erzeugt. Die Maske funktioniert so, dass hier eine Gruppe erzeugt wird, und wir sehen jetzt, dass das Bild in dem Fall ja, so eingerückt dargestellt wird, mit einem Pfeil, der uns andeutet, dass das Ganze hier auf dieser Maske basiert. So, wir können jetzt hingehen und entweder das Bild auswählen, um dieses, zum Beispiel, umzupositionieren, oder um das Bild nachträglich noch zu skalieren oder Ähnliches. Genauso können wir nachträglich noch den Kreis auch selektieren und die Maske selber vergrößern und verkleinern. Wir sind also bei der Maske hier weiterhin flexibel. Worauf man achten muss ist, dass, wenn man sich hier in dem Ordner von der Maske befindet, wenn man jetzt hingeht und ein Objekt zeichnet, ich zeige das mal, indem ich es hier von der Farbe her ändere, dann sehen wir, dass sich das Objekt jetzt hier ebenfalls in der Maske befindet. Man muss also darauf achten, dass man außerhalb der Maske ist, wenn man ein neues Objekt hinzufügt. Oder, wenn das Objekt tatsächlich hier in dem Ordner drin liegen soll, aber nicht als Maske agieren soll, dann macht man einen Rechtsklick und dann kann man hier einfach sagen: "Ignore Underlying Mask". Oder auch über das Hauptmenü unter "Layer" und dann hier: "Ignore Underlying Mask". Dann bleibt das Ganze hier in dem Ordner aber es agiert nicht innerhalb der Maske. In dem Moment, wo ich es jetzt anfasse und dann hier runter ziehe, dann verschwindet auch die andere Maske, weil ich ja, jetzt das Objekt, was nicht maskiert ist, zwischen die beiden Objekte dazwischen schiebe. Man muss hier also ein bisschen aufpassen, deswegen lösche ich einfach die Ebene wieder raus, die ich hier gerade erzeugt habe. So, als Nächstes schauen wir uns mal die Alpha-Maske an. Alpha-Maske heißt eine Maske mit Transparenz. Dazu wähle ich jetzt hier unsere Maske aus, dupliziere sie mit gedrückter Alt-Taste, und jetzt will ich hier aus dieser Maske den Modus ändern, indem ich auf "Layer" gehe und dann "Mask Mode" und dann hier "Alpha" auswählen möchte. Das geht jetzt nicht, denn wir müssen nämlich die Maske auswählen, denn wir beeinflussen ja in dem Fall die Maske. Also selektiere ich sie hier in den Ebenen, gehe dann erneut über das Hauptmenü "Layer" und hier unter "Mask Mode" und wähle dann "Alpha Mask" aus. So, wir sehen jetzt keinen Unterschied. Um das jetzt gerade mal zu demonstrieren erzeuge ich mir in dem Fall erstmal einen Verlauf. So, und bei diesem Verlauf, ist ja auch so, weil es sich um eine Alpha-Maske handelt, müssen wir in dem Fall einen der beiden Punkte hier transparent machen. Momentan ist es so, egal ob ich den oberen Punkt des Verlaufs auswähle oder den unteren, macht es keinen Unterschied, weil in beiden Fällen ist die Transparenz, also hier das "A", das steht für "Alpha", bei 100 %. Ich muss also hier den Alpha-Wert runter bringen. Das kann ich, indem hier einen Wert eintippe, oder diesen Regler hier nach unten ziehe. Und während ich den nach unten ziehe sehen wir auch schon, wie sich hier der Alpha-Wert verändert und der Bereich transparent wird. Ja, ich könnte jetzt, zum Beispiel, einen weiteren Punkt hierhin setzen, und bei dem Punkt haben wir jetzt 24 %. Den könnte ich jetzt, zum Beispiel, hochsetzen auf 50, oder ich kann natürlich hier über diesen Schieberegler das Ganze nach oben ziehen und somit bestimmen, ab wann die Transparenz hier wirken soll. Wir arbeiten also in dem Fall mit dem Alpha-Wert. Mit dem Wert für die Transparenz und das Ergebnis können wir ja hier wunderbar beobachten. Wir haben also gesehen, dass Masken in Sketch überhaupt kein Problem darstellen und wir haben auch gesehen, dass diese sehr einfach von der Anwendung sind.

Sketch Grundkurs

Lernen Sie die grundlegende Bedienung von Sketch am Beispiel des UX-Designs einer App.

4 Std. 45 min (54 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Ihr(e) Trainer:
Erscheinungsdatum:25.04.2017
Laufzeit:4 Std. 45 min (54 Videos)

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!