Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Composing mit Photoshop: Feuer & Flamme

Maske anpassen

Testen Sie unsere 2021 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Der abschließende Schritt bei der Freistellung des Models besteht in der Kontrolle der Maske und der etwaigen Korrektur kleinerer Fehler.
05:38

Transkript

Nun möchte ich meine Maske kontrollieren. Also ich gehe auf die Maske, wähle mir einen Brush aus, P für Pinsel. Nehme mir jetzt so einen 50-Prozent-harten Pinsel. Das passt so weit. Kontrolliere, dass ich wirklich Schwarz und Weiß habe. Und gehe einfach entlang der Maskenkante und schaue, wo ich hier zum Beispiel wie in diesem Fall nicht genau die Maske erwischt habe. Das heißt, wenn ich da einfach jetzt mit weißer Farbe drübermale, kann ich so die Maske entsprechend anpassen. Wenn ich zu weit rausmalen würde, kann ich wieder auf X gehen und von außen die Maske nach innen ein wenig zurückmalen. Genau. Das passt so weit. Hier kann ich noch reinfahren. Okay. Falsche Farbe. So mache ich das. Jetzt gehe ich hier entlang der Kante. Hier sieht man, da ist auch noch ein kleines Problemchen. Ich gehe da rüber. So zum Beispiel. Da entlang der Kante. Das passt. Hier, habe ich da ein Problem? Nein, das habe ich schon korrigiert, glaube ich. Oder? Nein. Das war die andere Hand. Also darüber. Ich kann den Pinsel ruhig etwas kleiner machen. Gedrückte R-Taste, damit ich den Bereich drehe. Dann kann ich hier mit dem Grafiktablet leichter um die Kurve rundherum. Esc, dann ist es wieder gerade. Weitergehen immer mit gedrückter Leertaste. Hier dieses kleine Element lasse ich einfach stehen. Das sieht man nachher eh nicht. Das passt. Hier der Ring, das ist okay. Die Hand passt so weit auch. Jetzt bin ich schon auf der anderen Seite. Kann da um die Maskenkante rundherum gehen. Das schaut wirklich gut aus. Auch in diesem Bereich optimal. Die Wimpern passen auch. Die Augenbrauen sind vielleicht etwas zu blau. Also da scheint der Hintergrund eventuell etwas zu stark durch. Wobei, das kommt dann immer sehr auf den Hintergrund an. Könnte ich jetzt korrigieren. Machen wir es einfach. Also markieren. Hier würde ich jetzt mit einem weißen Pinsel mit wenig Deckkraft, also zum Beispiel 30 Prozent, reinmalen. Also Brush, jetzt so ganz mit Gefühl da einfach ein-, zweimal drübermalen, damit ich hier diesen Bereich etwas deckender gestalte. Also ich mache jetzt nichts anderes, als dass ich diese Maskenkante nach draußen male. Also so. Das war jetzt blind gemacht, aber das passt. Esc. Die Härchen kommen ja von darunter durch, also von dieser Ebene. Das passt soweit. Esc, damit das ganze Ding wieder gerade dasteht. Also, Ding, da meine ich jetzt das Bild an sich. Hier in diesem Bereich möchte ich jetzt auch die Haare, also diesen hellgrauen Bereich noch etwas weißer gestalten. Also Pinsel größer, etwas weicher, mehr Deckkraft. Ich male da mal drüber. Auch hier wieder, damit ich da besser malen kann, das Bild einfach drehen. Und da drübermalen. Alt+Klick auf die Maske, dann sehe ich, wie die Maske ausschaut. Das passt. Wieder Alt+Klick, damit ich das Originalbild habe. Esc für gerade. Gehe weiter nach unten. Was passiert da oben? Wie ist es mit diesem Bereich hier? Ja, das ist eh schon von darunter, das passt so weit. Okay. Dann hier die Härchen, die so rumfliegen. Optimal. Ich lasse sie fliegen. Das passt. Und da jetzt im unteren Bereich, da kommt jetzt viel von darunter durch, also von dieser Ebene. Das könnte man sich überlegen, ob man hier noch leicht mit einem Pinsel reinmalt. Ich probiere es einfach mal aus. Mache den Pinsel kleiner, die Deckkraft mal auf 40 Prozent. Drehe das noch rüber. Alt+Klick drauf. Pinsel kann noch kleiner werden. Ungefähr so. Und male da jetzt so einzelne Striche. So wie wenn ich hier jetzt die Haare reinmalen würde. Einfach rein. Hier wo die Strähnen ein wenig dunkler sind, da gehe ich einfach öfter drüber. Hier im hinteren Bereich auch. Okay. Alt+Klick auf die Maske. Dann schaut das hier jetzt in etwa so aus. Das passt so weit. Hier möchte ich einfach mit Gefühl einen Übergang noch mit einem größeren Pinsel reinmalen. Die hellen Haare hier nehme ich auch so weg. Und damit das jetzt nicht so reingemalt ausschaut, kann ich einfach das Werkzeug wechseln, indem ich hier auf dieses Weichzeichner-Werkzeug gehe, den vielleicht etwas kleiner mache und hier ein paarmal mit dem Weichzeichner drüberarbeite, damit das etwas schöner überblendet. Also hier jetzt mit dem Weichzeichner auf der Maske, dann passt das so. Wieder den Pinsel auswählen, damit man nicht auf dem Weichzeichner bleibt. Ist okay so. Jetzt gehe ich entlang der hinteren Kante. Hier sieht man auch wieder, etwas zu weit reingekommen. Also Pinsel etwas kleiner und wieder härter, so 25 Prozent, oder 50 Prozent circa. Passt. Und jetzt diesen Bereich wieder reinmalen. Ich kann die Deckkraft natürlich wieder nach oben stellen. So. Das ist, glaube ich, ganz okay. Das passt. Hier nochmal Esc, H für Hand-Werkzeug, Strg+0. Und man sieht, so kann man die Maskenkante anpassen. Also das ist wirklich sehr, sehr wichtig: Einmal rundherum gehen, schauen wie die Maskenkante ausschaut, wie die Maske ausschaut. Und ganz normal mit dem Pinsel und dem Grafiktablet malen, damit die Maske dann wirklich perfekt wird.

Composing mit Photoshop: Feuer & Flamme

Sehen Sie, wie Schritt für Schritt eine Fotomontage in Photoshop entsteht – von der Retusche über das Freistellen bis hin zur Verwendung von Standbildern aus einem Video.

4 Std. 3 min (45 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!