Marketing mit kleinem Budget

Marktanteile

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Thema Marktanteile: Wo stehen Sie im Ranking? Welchen Stellenwert haben Sie bei Ihrer Zielgruppe, und wie kommen Sie bei Ihr an?

Transkript

Nachdem sich an ihre Konkurrenz angenähert haben wollen wir uns mit dem Thema Marktanteil auseinandersetzen. Welchen Platz belegen sie im Ranking? So kann man auch messen wo man selber steht bei der Zielgruppe. Und wie man dort ankommt Normalerweise würde man vorher z.b. bei der Erstellung des Geschäftsplans also ist Businessplans bereit eine Marktrecherche machen. Wie nennt sich auch Marktstudie Aber ich gehe davon aus wenn Sie dieses Video ansehen dass sie bereits im Geschäft sind und Ihr Unternehmen schon eine Weile auf dem Markt ist oder das Unternehmen für welches sie taetig sind. Wenn nicht dann wird Ihnen diese Übung als sehr hilfreich erscheinen um zu sehen ob ihr Geschäftsmodell Erfolg haben. Generell kann man sagen Ganz wichtig ist es dass sie mit ihrer Unternehmung Marktanteile gewinnen Vor allem bei einem Kleinunternehmen wie ihres vielleicht ist. Aber wie gehen wir vor um die Größe des Marktes einzugrenzen bzw einzuschätzen? Und dann mit der Zahl ihren Marktanteil zu kalkulieren bzw den Anteil in Prozent den sie im Moment für sich behaupten. Am aller einfachsten machen wir dies durch die Segmentierung die wir ja bereits in einem der vorherigen Kapitel angesprochen haben. Genauso wie wir es mit der Zielgruppe gemacht haben auch hier gehen wir wieder so vor. Wir fangen mit der geographischen Segmentierung an um zu sehen wo Sie Ihre Zielgruppe und ihre Kunden befinden. Im welchem Gebiet? Ein Einzelhändler hat in der Regel Kunden aus einem Umkreis bis zu 10 km rund um sein Ladengeschaeft. Bei einer Grafikdesignerin oder einen Grafikdesigner sieht das schon anders aus die Kunden können sogar auf einem anderen Kontinent sitzen in einer anderen Zeitzone. Ebenso bei Online-Händlern da stellt sich dann die Frage: Welche Sprachen spricht die Grafikdesignerin bzw der Grafikdesigner? Oder in welcher Sprache ist die Internetseite des Online-Shops übersetzt worden? Unterschätzen Sie das nicht. Eine meiner ersten Internetseiten auf dem Produkt im Auftrag eines spanischen Produzenten auf dem deutschsprachigen Markt angeboten haben wurde immer wieder auch von Interessenten aus Russland besucht. Das kann man sich mit Google Analytics ganz einfach anschauen. Informieren Sie sich über diese Möglichkeit Ich will sie nicht verunsichern ich will sie nur ein Gefühl dafür geben wo sich ihre potenziellen Kunden befinden können. Das ist natürlich abhängig von ihrem Geschäftsmodell und ihren Fähigkeiten wie zum Beispiel Fremdsprachen Ein gutes Beispiel ist folgendes: Eine Floristin oder ein Florist die oder der einen Blumenladen betreibt könnte sich auf Veranstaltungsorte konzentrieren die Hochzeiten austragen und auch auf Hotels in der Umgebung die ja auch immer Blumen benötigen. So kommen jede Menge potenzielle Kunden zusammen die greifbar sind und sich auch numerisch ausdrücken lassen. Aber man sollte sich bei der Suche nicht auf google.com beschränken. Google listet nur Internetseiten die entweder für die Listung bezahlen oder wenn die Seiten viel besucht werden auch schon lange exisitieren. Aber das sind nur zwei bzw drei Parameter von über 200 die Google nach eigenen Aussagen anwendet um sich zu entscheiden welche Seiten wo aufgeführt werden. Und dann sollte sich die Floristin unter der Florist überlegen Um die Markt Größe zu bestimmen der ebenfalls Blumen anbietet lokal regional und national die auch ähnliche Produkte zu Dekoration dienen. Tankstellen Betreiberinnen und Betreiber müssen sich überlegen wer noch Benzin und Diesel in der Gegend anbietet Um die Markt Größe in einem bestimmten Einzugsgebiets zu bestimmen Aber auch hier gibt es Daten die zugänglich sind. Ich gebe zu es ist ein Herausforderung es. gibt diese Daten auch nicht immer umsonst Aber es gibt jede Menge häufig kostenpflichtige Veröffentlichung von Instituten die z.B. in Deutschland Von der Regierung dem Wirtschaftsministerium oder von Industrie und Handelskammern veröffentlicht werden. Sparen sollte man also nicht am falschen Ende. Auch wenn so ein Report ein paar 100 € kosten kann ist das Geld sinnvoll investiert. Kurzfassungen kommt man in der Regel umsonst. Ich will noch mal kurz auf Google zurückkommen. Und wie viel jede Menge Zahlen zu merken bekommen können. Suchen sie mal auf der Seite Google Trends oder geben Sie den Begriff Google Keyword planner in Ihrem Browser ein. Und auch statista.com dort werden offizielle Zahlen von Produkten die am Land produziert werden veröffentlicht. Und wie viel noch importiert und exportiert wird. So bekommt man eine Vorstellung eines Marktes. Also machen Sie es richtig. Verlassen sich nicht nur auf eine Quelle. Der englische Begriff double checking passt hier ganz gut. Wenn sie dann einen Überblick haben und die Zahl auf dem Papier nicht nur plausibel erscheinen sondern sie auch überzeugen dann können sie damit ihren Marktanteil ausrechnen. Ausrechnen klingt hier etwas zu akkurat Sie schätzen ihre Markt an keiner wird sie auf der genauen Zahl festnageln. Aber sie setzen sich somit ein Ziel/ Hier ein einfaches Beispiel: Die Snowboard Marke Schneebrett Snowboards made in Germany hat den Markt untersucht. Und dann lässt sich ganz einfach in Form von einer Zahl z.b. 500 Stück oder einer Prozentzahl z.b. ein Prozent eine Größe festlegen die man erreichen möchte Im Vergleich zu dem Gesamtmarkt mit ca 50000 verkauften Snowboards pro Jahr in Deutschland. Das klingt erstmal wenig aber die Marke Schneebrett bitte limitierte Auflagen an und will kein Massen Anbieter sein. Hier ein weiteres Beispiel für Energy Drinks auf dem US-Markt. Bei einer Google Suche findet man einen Bericht Der beschreibt das Energy Drinks im Wert von 12 Milliarden Dollar in den USA verkauft werden pro Jahr. Nehmen wir mal 5% Beim Durchschnittsverkaufspreis im Handel und in Diskotheken sowie Bars von 3 $. Ein neuer Anbieter freut sich da schon über nur ein paar Prozent Marktanteil. wenn dieser dann nur 5% davon bedient laege dieser bei 200 Millionen Energydrinks pro Jahr. Solche Berichte Publikationen Veröffentlichung und Reports findet man auch für den deutschsprachigen Markt. Statista.com hat dazu Werte. Und dann sollte man die Zahlen vor allem die eigenen immer im Auge behalten im Bezug auf Entscheidungen die für das Marketing getroffen werden. Seien Sie ruhig aggressiv vor allem am Anfang Immer mit dem Marktanteil im Hinterkopf den sie erreichen wollen. Die Zahlen nicht gerade genannt habe klingen gleichzeitig hoch und niedrig in Bezug auf den Gesamtmarkt. Aber ihr Ziel ist ja auch nur ein Teil des kompletten Marktes. Und wenn sie über Ziel hinausschießen kaufen sich Champagner fuer ihre Kollegen Mitarbeiter und Freunde. Partytime! Aber dann müssen sie wieder nüchtern werden und die Konkurrenz weiterhin im Auge behalten. Vergessen Sie nicht ihren Marktanteil können Sie ganz schnell wieder verlieren.

Marketing mit kleinem Budget

Lernen Sie, wie man auch ohne großes Budget in kleinen Unternehmen erfolgreiches und effizientes Marketing von Produkten oder Dienstleistungen betreibt.

1 Std. 32 min (23 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:29.04.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!