Landschaftsbilder optimieren mit Photoshop

Malerischer Look per Ölfarbenfilter

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Um der malerischen Landschaft den passenden Look zu geben wird mit dem Ölfarbenfilter gearbeitet und das Bild danach mit dem Hochpassfilter wieder geschärft.
04:56

Transkript

Ich finde, die Landschaft sieht mittlerweile fast schon malerisch aus und da passt es doch gut, noch einen malerischen Look hinzuzufügen, der das ganze Bild dann abschließend abrundet. Dafür brauchen wir drei reduzierte Ebenen. Also, ich möchte einmal alle Ebenen nehmen und auf eine Ebene reduzieren. Das geht mit einem etwas komplizierten Tastaturkürzel, und zwar dem Tastaturkürzel Strg+Alt+Shift+E. Auf dem Mac wäre das dann Cmd+Alt+Shift+E, zumindest müsste das so sein. Ich bin kein Mac-User, ich hoffe, ich sage jetzt nichts Falsches; Strg+Alt+Shift+E oder eben Cmd+Alt+Shift+E. Und das Ganze brauchen wir dreimal. Also, ihr könnt diese Tastenkombination entweder dreimal ausführen oder ihr dupliziert euch die eine Ebene, die ich jetzt hier bekommen habe, einfach dreimal. Einfach Alt-Taste gedrückt halten und dann die Ebene nach oben ziehen in der Ebenenpalette. Die oberen beiden blende ich jetzt aus und werde jetzt auf diese Ebene hier erst einmal den malerischen Effekt anwenden. Damit wir Smartfilter anwenden können, werde ich das Ganze hier in ein Smartobjekt konvertieren; Rechtsklick auf die Ebene und dann In Smartobjekt konvertieren. Jetzt gehe ich auf Filter Stilisierungsfilter und hier gibt es den Ölfarbenfilter. Der ist manchmal ein bisschen verpönt, aber wenn man ihn kaum sichtbar einsetzt, dann finde ich, kann der einen sehr, sehr schönen Effekt erzielen. Wir sehen hier schon, was der Ölfarbenfilter bewirkt. Alles kriegt so einen malerischen Look, alles wir so ein bisschen weichgezeichnet. Die Details gehen ein wenig verloren, die holen wir uns aber gleich mit den beiden anderen Ebene, die wir eben erstellt haben, zurück. Die Einstellungen können eigentlich so bleiben. Wichtig ist hier, immer die Beleuchtung auszustellen, sonst gibt das so eine etwas unschöne Struktur auf dem Bild, soll wahrscheinlich so eine Leinwandstruktur sein. Die möchte ich nicht, deswegen bei Beleuchtung hier den Haken wegnehmen. Ansonsten habe ich hier einfach ein bisschen rumprobiert und es eben nicht übertrieben mit dem malerischen Look und deswegen die Regler hier nicht allzu hoch eingestellt. Ich klicke OK, zoome noch mal ein bisschen raus und jetzt sind ja wie gesagt die Details ein bisschen verwaschen. Und die holen wir uns jetzt aus unseren anderen Ebenen hier zurück, denn die sind ja noch sozusagen im Original. Hier haben wir noch die Details drin. Ich zeige euch mal das Vorher-Nachher-Bild. So sieht es mit Details aus und so sieht dann das verwaschene Ergebnis aus mit dem Ölfarbenfilter. Um jetzt nur die Details aus diesem Bild hier zu bekommen und es dann mit dem Ölfarbenfilter kombinieren zu können, brauchen wir wieder einen Filter. Ich werde dafür jetzt erst mal eben beide der verbleibenden Ebenen einblenden und in ein Smartobjekt konvertieren, also jeweils in ein Smartobjekt konvertieren. Rechtsklick auf die Ebene In Smartobjekt konvertieren und Rechtsklick auf die Ebene In Smartobjekt konvertieren. Die mittlere Ebene blende ich jetzt noch einmal aus, gehe auf die obere und gehe auf Filter Sonstige Filter Hochpass. Da stelle ich jetzt meistens einen Wert von 1,5 ein, wenn ich diese Technik anwende. Dadurch kriegen wir eben, wie ihr seht hier schon im Bild, diese ganzen Details wieder hervorgehoben. Und damit ihr besser sehen könnt, was der eigentlich macht, gehe ich jetzt noch einmal auf Abbrechen und werde, bevor ich in den Filter gehe, hier noch einmal den Modus auf Hartes Licht umstellen. Jetzt kriegen wir erst mal einen sehr krassen Kontrastlook, aber der verschwindet gleich wieder, denn der Modus Hartes Licht blendet mittleres Grau aus und dadurch sehen wir hier nur noch die Details. Also, wir sehen hier, eigentlich ist diese Ebene komplett grau, bis auf die Details, die sind eben heller oder dunkler und die werden dann eben nur noch angezeigt. Und so können wir jetzt die Schärfe mit dem Ölfarbenfilter kombinieren. Diese zweite Ebene ist eigentlich nur dafür da, um noch etwas mehr Schärfe herauszuholen. Also, ich blende die noch mal ein, setze die auf Weiches Licht. Das ist im Prinzip ein ähnlicher Effekt wie Hartes Licht, nur eben etwas schwächer. Und wir können uns jetzt diesen Hochpassfilter hier einfach duplizieren, indem wir die Alt-Taste gedrückt halten und den Filter einmal auf das andere Smartobjekt ziehen. Und damit haben wir jetzt eine schöne Schärfung und darunter liegt so ein bisschen unser malerischer Effekt. Um das hier noch etwas besser darzustellen, werde ich jetzt das Ganze einmal in eine Gruppe stecken. Ich markiere die drei Ebenen, drücke Strg+G oder Cmd+G für die Mac-User und damit können wir eine Gruppe erstellen und nennen diese jetzt Malerischer Effekt. Jetzt kann ich euch schön den Vorher-Nachher-Effekt zeigen hier. So sah es vorher aus und so sieht es jetzt aus. Wir haben trotzdem ein sehr scharfes Bild, aber eben so einen leicht malerischen Effekt. Jetzt ist es natürlich eine Geschmacksfrage, wie stark man diesen Effekt einsetzt. Ich bin eigentlich immer eher dafür, dass man ihn nicht so stark erkennt. Also, ich gehe meistens so auf einen Wert bei der Deckkraft zwischen 50 und 60. Damit ist unser Bild fertig. ich hoffe, es gefällt euch. Ich finde, wir haben ein gutes Ergebnis erzielt und ich hoffe, ihr habt ein paar Dinge gelernt.

Landschaftsbilder optimieren mit Photoshop

Lernen Sie, wie aus langweiligen Bildern mit Hilfe von Photoshop echte Hingucker werden – mit der richtigen Raw-Entwicklung, einem ausgetuschten Himmel oder passenden Farblooks.

3 Std. 7 min (40 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:13.06.2018

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!