Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Excel 2016 VBA Grundkurs

Makro aufzeichnen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Makros lassen sich einfach aufzeichnen, indem Sie diesen Befehl aktivieren und dann in Excel alles anklicken, das aufgezeichnet werden soll.

Transkript

Sie müssen nicht alle Befehle selber wissen oder selber schreiben. Sie können in Excel Makros aufzeichnen lassen, und das klingt erst mal ganz vielversprechend. Das ist auch durchaus praktisch, das kann man nämlich sinnvoll einsetzen, wenn man nicht genau weiß, wie der Befehl heißt oder wie er benutzt wird, dann läßt man ihn sich einfach aufzeichnen, und danach kann man ihn ja immer noch anpassen. Aber es ist zu viel versprochen, wenn Sie jetzt denken, damit können Sie alle Probleme lösen. Denn, so über den Daumen, die Hälfte aller VBA-Befehle lassen sich gar nicht aufzeichnen, beispielsweise die MessageBox, die müssten Sie ja erst mal erzeugen, um sie aufzeichnen zu können. Da beißt sich sozusagen die Katze in den Schwanz. Es gibt also sehr, sehr viele, fast die Hälfte aller VBA-Befehle, die sich gar nicht aufzeichnen lassen. Das spricht jetzt nicht wirklich dagegen, als Hilfsmittel ist das in Ordnung, und es gibt noch ein zweites Argument, wenn Sie aufzeichnen, dann entsteht qualitativ eher mäßiger Code. Der funktioniert irgendwie, ist aber sehr fixiert. Wenn Sie zum Beispiel eine Datei öffnen, steht da exakt drin, DieseDateitestmich.xls, wenn Sie selber programmieren können Sie sagen, die zufällig aktive Datei, oder der Benutzer wählt jetzt eine Datei aus, oder so was. Also, auch wenn Sie aufzeichnen, dann sollten Sie den Code anschließend überarbeiten. Aber, natürlich will ich Ihnen jetzt gerne zeigen, wie Sie aufzeichnen, dazu wechsle ich mit Alt+F11 erst mal wieder in die Excel-Tabelle selber. Ich bin immer noch in der XLSM-Datei, und ich brauche jetzt etwas, was ich Excel sozusagen vormachen kann, damit er sich das merkt, das aufzeichnet, und es dann beliebig oft abspielt. Das Beispiel was ich jetzt zeige, ist von einer gewissen Banalität, ich will von dieser Zelle ausgehend die rechte Nachbarzelle rot färben, und dann wieder zurückspringen. Sie haben recht, das braucht man nicht wirklich, aber das zeigt die Prinzipien sehr schön. Und, wenn Sie die Entwicklertools aktiv haben, die müssen natürlich sichtbar sein, dann gibt es hier den Befehl Makro aufzeichnen, damit beginnt das, Sie müssen allerdings zuerst natürlich noch sagen, wie es heißt. Die Regeln für den Makronamen sind völlig identisch mit denen für Prozedurnamen, weil der nämlich dabei entsteht, ich werde jetzt also mit "Kamel"-Schreibweise RechtsRot benennen, auch hier keine Leerzeichen, keine Rechenzeichen, keine "Sauereien" sozusagen, nur Buchstaben und wenn es sein soll Ziffern. Ich will also die Zelle rechts rot machen, und weil das so eine schöne Alliteration ist, werde ich auch mal ein Tastenkürzel vergeben, um das starten zu können, nämlich ein kleines r. Achtung, ein kleines r, also Ctrl+r oder Strg+r, Excel unterscheidet nämlich großes und kleines r. Es wird in dieser Arbeitsmappe gespeichert, und sobald ich jetzt auf OK klicke, geht es los, ab jetzt wird aufgezeichnet. Das sieht man sowohl hier unten an diesem Symbol, als auch da oben steht jetzt Aufzeichnung beenden, das ist allerdings, zugegeben, sehr unauffällig. Sie ahnen schon, wenn ich hier mit der Maus rumwedele, das ist ungefährlich, es wird weder die Zeit noch irgendwelche Mausbewegung aufgezeichnet, sondern im Prinzip immer nur, wenn Sie mit der Maus klicken, oder mit der Tastatur irgendwas machen. Das erste was jetzt also aufgezeichnet wird, und deswegen konnte ich mir hier viel Zeit lassen, ist der Klick in die Nachbarzelle. Aber, bevor ich den ausführe, ich will nicht exakt die Zelle E6 haben, dass ist diese hier, sondern ich will relative Verweise verwenden, das ist ein Umschalter für die Aufzeichnung, damit ich von der markierten Zelle aus, jetzt der Klick - in die Nachbarzelle komme, egal wo sie liegt. Wenn Sie das vergessen, wird immer die Zelle E6 rot gefärbt. Das war der erste Schritt. Der zweite Schritt macht diese Zelle rot, da kann ich jetzt zum Beispiel per Rechtsklick einfach hier ausklappen, und mir einen schönen Rotton ausdenken, erst jetzt, wenn ich aufs Rot klicke, wird es wieder aufgezeichnet. Das war nur Vorbereitung, es ist kein Befehl. Und der dritte Schritt ist, der Klick wieder zurück. Und jetzt muss ich dran denken, Achtung, ich bin immer noch beim Aufzeichnen, ich kann das entweder da unten beenden oder da oben, da steht jetzt jeweils Aufzeichnung beenden, ein Klick, und jetzt ist dieses Makro gesichert. Die ganze Datei sollte man trotzdem speichern, denn das steht ja nur in der Datei drin, und wenn das klappt, kann ich jetzt irgendwo anders hin klicken, und mit Strg+r die Nachbarzelle rot färben. Wie gesagt, banal, belanglos, aber funktionsfähig! Und jetzt möchte ich mir natürlich angucken, wo das Ganze eigentlich gespeichert ist, oder wie sich das liest, also mit Alt+F11 in den VBA-Editor, und Sie sehen hier, es ist nicht drin. Das ist Modul Test. Es ist aber ein Neues entstanden, Doppelklick, indem tatsächlich diese Aufzeichnung enthalten ist. Wenn Sie einz weites aufzeichnen, steht das auch typischerweise dahinter, Excel hat intern immer so ein neues Modul dafür, aber Sie werden es relativ schnell finden, wenn Sie den Namen suchen, und das ist ja hier also wieder der Prozedurname. Grün in VBA, kann ich schon erwähnen, sind Kommentare, das heißt, das was da steht ist völlig belanglos, können Sie auch streichen, das ist vom Aufzeichnen erzeugt, und dieses ist der erste Befehl, der macht nichts anderes als von der aktuellen Zelle, ActiveCell, um einen Schritt nach rechts zu gehen, einen Bereich so groß wie "A1", nämlich eine Zelle aufzumachen, und die zu Select, auswählen. Das ist der Klick in die Nachbarzelle. Der zweite Befehl hat eine ganze Menge gleichzeitig gemacht, also nicht nur Pattern xlSolid, nämlich vollflächig gefüllte Hintergrundfarbe, und den entsprechenden Farbindex für Muster, die ja gar nicht benutzt werden, auf automatisch zu stellen, aber vor allem hier die Farbe auf 255 zu stellen, das ist der Code für Rot, und da sind noch so ein paar Befehle, die die Farbe heller oder dunkler machen können, deswegen ist das ein einziger Befehl, der hier in diesem With und End With zusammengefasst ist, Interior ist nur die Bezeichnung für den Füllbereich, für den Innenbereich. Und der dritte Befehl ist wieder ein Schritt zurück, wenn Sie vergleichen, statt plus einen nach rechts, geht es minus einen nach links. Und diese drei Befehle werden ausgeführt, ich gehe noch mal mit Alt+F11 zurück, wenn ich jetzt hier in dieser Datei irgendwo hinklicke und Strg+r drücke, dann geht er in die Nachbarzelle, färbt die rot und geht wieder zurück. Und das geht so schnell, dass Sie davon normalerweise gar nichts sehen. Das heißt, Sie können beliebig Makros aufzeichnen, sinnvollerweise in der jeweiligen Datei speichern, man kann die auch woanders speichern, aber sie müssen immer auf xlsm enden, sonst sind Makros nicht speicherbar, und es entsteht, ich gucke noch mal mit Alt F11 rein, ein eher mäßiger Code, der zwar alles macht, was man ihm vorgibt, aber nicht besonders flexibel ist, und meistens auch sehr, sehr umständlich. Aber, besser schlecht aufgezeichnet, als gar nichts herausgefunden, so wissen Sie bei Gelegenheit nämlich zum Beispiel, dass der Füllbereich Interior heißt, das kann auch schon eine Hilfe sein.

Excel 2016 VBA Grundkurs

Lassen Sie sich systematisch in die Excel-Programmierung mit Visual Basic for Applications (VBA) einführen.

7 Std. 25 min (66 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Ihr(e) Trainer:
Erscheinungsdatum:30.08.2016
Laufzeit:7 Std. 25 min (66 Videos)

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!