Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

OS X Server App (Yosemite) Grundkurs

Mac Pro als Server

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Der Mac Pro ist bekannt für seine Workstation-Qualitäten. Hier sehen Sie, inwieweit er sich als Server eignet, in welche Komponenten Sie Geld investieren sollten und und in welche nicht.

Transkript

Im folgenden Video möchte ich Ihnen erläutern, welche Möglichkeiten Ihnen offen stehen, wenn Sie sich für einen Mac Pro entscheiden. Dazu wähle ich hier auf der Apple Store Seite den Mac Pro aus und dann sind wir jetzt hier auf dieser Webseite und Sie sehen, da gibt es ein etwas preiswertes Gerät mit einer Quad-Core CPU oder ein Gerät mit einer 6-Kern CPU und dieses Gerät kann aber nochmal deutlich erweitert werden. Nehmen wir uns mal hier dieses Gerät mit dieser Quad-Core CPU vor und wählen das aus, und wollen uns nun anschauen, wie wir das an die eigenen Bedürfnisse anpassen können. Sie haben hier die Möglichkeit, dieses System durch andere CPUs zu ersetzen: 6-Kern, 8-Kern, 12-Kern CPUs. Aber beachten Sie auch bei diesem Gerät, dass ein Server, nur weil er mehr Kerne hat, nicht unbedingt schneller läuft. Bei einem Server ist es oft von Vorteil, eine höhere Frequenz zu haben, also salopp formuliert, mehr GHz zu haben, und mehr Kerne zu haben bringt bei einem Server oft keinen wirklich großen Vorteil, zumindest in dem Bereich, in dem wir uns jetzt hier aufhalten. Weil sich auf einem Server viele Tätigkeiten nicht übermäßig gut parallelisieren lassen. Was wir hier bei dem Mac Pro haben, das ist hier wirklich sehr gut im Vergleich zu den anderen Macs, die man so im Modellportfolio hat. Hier kann man das Gerät auf bis zu 64 GB aufrüsten und der Arbeitsspeicher des Mac Pros kann auch wirklich selber aufgerüstet werden. Sie müssen sich also nicht mit dem zufrieden geben, für was Sie sich beim Kauf entschieden haben, sondern Sie können nachträglich jederzeit diesen Deckel herunterziehen und sagen: Ich tausche den eingebauten Speicher durch weiteren Speicher aus. Und Sie können da maximal vier Module drin haben und können das Gerät dann auf bis zu 64 GB ausrüsten. Beachten Sie: Außer bei dem ganz kleinen Modell, sind dann schon vier Module drin, so dass Sie wirklich den Speicher ausbauen und dann erweitern müssen. Weiterer Vorteil: Hier haben wir wirklich DDR3 ECC RAM. ECC RAM ist eine spezielle Version des Speichers, der ist fehlertolerant. Wenn also eines dieses Speichermodule einen kleinen Defekt aufweist, also eine Speicherzelle genaugenommen einen Defekt aufweist, dann merkt man das über dieses ECC Modul. Und dann würde Ihnen auch wirklich angezeigt werden, der Speicher hier in diesem Mac Pro ist nicht mehr ganz in Ordnung, er funktioniert zwar noch, aber bitte austauschen. Und das erhöht die Stabilität Ihres Systems. Hier haben Sie die Möglichkeit nur auf SSDs zurückzugreifen und die kleinste Variante ist hier 256 GB bis zu 1 TB SSD. Sie sehen, so ganz günstig ist das ehrlich gesagt hier nicht, aber das sind hier die Speichervarianten. Mac Pros haben per Definition immer SSDs. Bei dem Mac Pro ist es nicht möglich, eine normale rotierende Festplatte einzubauen. Hier unten haben wir jetzt noch die Möglichkeit, unterschiedliche Grafikkarten für das System auszuwählen. Das wiederum ist für einen Server aber völlig unerheblich. Die meiste Zeit wird Ihr Bildschirm vermutlich sogar aus sein. Und diese Grafikkarten, die Sie hier haben, die spielen im Server-Alltag überhaupt keine Rolle, wenn Sie den Server wirklich als normalen Server benutzen wollen. Wenn Sie den Server vielleicht nachts benutzen wollen, dass er vielleicht Videos rendert, dann kann man sich nochmal überlegen, ob man hier vielleicht eine leistungsfähigere Grafikkarte einsetzt. Im Normalfall ist aber die kleinste Grafik- karte völlig ausreichend für Ihr System. Sie haben in diesem Video gesehen, welche Möglichkeiten es gibt, den Mac Pro so zu konfigurieren, dass er zu dem Server wird, wie Sie ihn brauchen, wie er für Ihr System, wie er für Ihr Problemfeld ideal ist und worauf ich persönlich wert lege und wo ich Ihnen eher sagen würde: Das bringt im Alltag nichts.

OS X Server App (Yosemite) Grundkurs

Erweitern Sie Ihren Mac zum Server und nutzen Sie die Dienste, die diese kostengünstige App bereitstellt: Datei- oder Mail-Server, Backup-Zentrale, iPhone/iPad-Verwaltung uvm.

5 Std. 33 min (49 Videos)
Sehr verständlich.
Klaus K.
Gutes Tutorial. Auch für Dummies. Danke dafür.
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!