Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Excel 2016: Power Pivot

Logische Funktionen: IF

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Auch die IF-Funktion lässt sich ebenso wie in Excel implementieren. Lernen Sie hier, logische Funktionen in Ihr Modell einzubauen.
04:22

Transkript

Auch eine IF-Funktion lässt sich genau gleich, wie in Excel implementieren. Lernen Sie nun, wie Sie logische Funktionen in ihr Modell einbauen. In unserem Beispiel haben wir hier einen Datenschnitt eingebaut für die Auslaufartikel zu filtern. Das heißt, wenn ich hier auf "Wahr" gehe, kommen alle Auslaufartikel. Bei "Falsch" kommen alle, die die keine Auslaufartikel sind. Die Frage ist, ist das logisch? Das Problem ist, dass die Person, die hier jetzt im Datenmodell gearbeitet hat, das einfach eins zu eins von der Datenbank übernommen hat. Dieses Feld "Auslaufartikel" ist in der Datenbank ein sogenanntes Ja/Nein-Feld und das hat einfach den Zustand "Ja=wahr" oder "Nein=falsch". Das sind diese Werte, die dann da gespeichert werden. Jetzt könnten wir das natürlich ein bisschen benutzerfreundlicher aufbauen, so dass da oben dann im Datenschnitt steht "Auslaufartikel" oder "aktueller Artikel", also das kann ich gleich mal löschen, weil das müssen wir neu aufbauen. Ich wechsle also hier oben über "Power Pivot" ins Datenmodell und gehe in der Artikeltabelle mal ganz nach hinten, weil wir hier jetzt gerne eine Hilfsspalte anhängen möchten mit einer IF-Funktion und das soll heißen "Artikeltyp" zum Beispiel. Und "Enter". So, jetzt kann ich hier meine IF-Formel reinschreiben und der Syntax ist genau gleich, wie wenn Sie in Excel eine "WENN" schreiben. Nur der Unterschied ist eben, ich muss es englisch versuchen. Das heißt, nicht "WENN", sondern ich nehme hier die IF-Funktion und drücke dann die Tabulator-Taste. Auch hier kommt zuerst die Bedingung, also "Logical Test" und das wäre ja "WENN" in diesem Feld. Hier steht es ja drin, ob es "false" oder "true" ist. Und ich sage jetzt, wenn also im Feld "Auslaufartikel=true" steht, das wäre hier. Da muss ich aber jetzt noch die Klammer, weil es ist nur ein Zustand, den ich abfrage. Wenn es also "true" ist, dann jetzt mache ich ein Semikolon, dass ich dann hier in diesen Bereich komme. Wenn es also so ist, dass da in diesem Feld "true" drin steht, dann hätte ich lieber da steht "Auslaufartikel". Und das muss ich natürlich jetzt in Gänßefüsschen schreiben. Gänßefüsschen zu. Dieser Text soll dann erscheinen. Dann kommt wieder ein Semikolon. Was soll er tun, wenn eben kein "true" drinsteht? Dann ist es ja "false". Dann soll stehen "aktueller Artikel". Gänßefüsschen zu und dann natürlich noch die Klammer zu der Funktion. Und dann kann ich mit "Enter" bestätigen. Ich kann hier mal ein bisschen breiter machen, so dass man die Texte auch lesen kann. Und Sie sehen, hier steht "false", überall "aktueller Artikel" und hier "true". Also es ist wahr. Es ist ein Auslaufartikel. Und hier steht jetzt auch der entsprechende Text. Vorarbeit ist gemacht. Jetzt können wir wieder wechseln in Sechstel und hier füge ich jetzt den Datenschnitt ein. Hier über die "PivotTable-Tools" "Datenschnitt einfügen" nehme ich jetzt unser neues Feld. "Artikeltyp" habe ich das genannt. Hier dieses Feld haben wir neu erstellt. "Okay" und jetzt stehen die zwei Einträge drin. Ich kann das wieder hier nach oben setzen und jetzt können wir sehr benutzerfreundlich diesen Report entsprechend filtern. Sie sehen also, mit einer kleinen Hilfsspalte kann man es dann sehr benutzerfreundlich aufbauen. Sie haben soeben gesehen, dass eine IF-Funktion in Power Pivot so einfach ist, wie in Excel eine WENN-Funktion zu schreiben.

Excel 2016: Power Pivot

Sehen Sie, wie Sie große Datenmengen aus unterschiedlichen Datenquellen importieren, im Datenmodell verknüpfen, aufbereiten und auswerten mit dem BI-Add-In Power Pivot.

3 Std. 21 min (37 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:27.01.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!