JavaScript lernen

Lösungsansatz: Wochentag berechnen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Dieses Video erläutert einen passenden Ansatz für die Erstellung von JavaScript-Quellcode um den Wochentag eines beliebigen Datums zu berechnen.
05:42

Transkript

An was für einem Wochentag wurde ich geboren? Diese Frage möchte ich mir jetzt beantworten. Zunächst einmal wähle ich mir als Framework "jQuery" aus. Dann gehe ich in den html-Bereich und schreibe mir hier einen div-Container mit der ID "output". Da soll später mein Ergebnis angezeigt werden. Dann geht's hier runter nach javascript. Und ich möchte zunächst einmal eine Variable anlegen. Die nenne ich "datum" und die soll vom Typ "Date" sein, also ein Datum annehmen. Und jetzt kann ich hier schreiben: "datum.setDate". Das ist also der Tag des Monats und wenn ich beispielsweise sage: heute ist der 19. - das ist nicht der Tag meiner Geburt, aber ich möchte mal überprüfen. Heute weiß ich, was für ein Wochentag ist, und ich möchte zunächst einmal überprüfen, ob hier der richtige Wert angegeben wird. "datum.setDate" "datum.setMonth" - Monat habe ich jetzt hier den März, da gebe ich eine "3" an. Allerdings denke ich mir schon - hier werde ich ein Problem bekommen. Denn für den Computer ist der März nicht der dritte Monat, sondern wir fangen bei null an zu zählen. Januar ist "0", Februar ist "1", also ist der März der zweite Monat. Schreibe ich hier mal einen Kommentar rein: "März = 3". Einfach nur, damit ich mir das hier merke. Diese zwei Striche hier, diese zwei Schrägstriche, sagen: hier ist jetzt ein Kommentar. Alles was ich hinten dran schreibe, interessiert den Computer nicht. Aber einen Programmierer, der das Ganze liest. Und dann sage ich "datum.setFullYear" und dann sage ich: wir haben "2015". Diese Leerzeichen hier drinnen sind auch völlig egal, die können Sie schreiben oder weglassen, je nachdem, was für Sie leichter zu lesen ist. Und jetzt möchte ich mir mal das Ergebnis anzeigen lassen - "var ergebnis = datum". Und jetzt schreibe ich nicht mehr "set", sondern "getDay". Das ist der Tag der Woche. Und dieses Ergebnis, möchte ich mir jetzt mal im Bereich "output" anzeigen lassen. Und weil ich ein höflicher Mensch bin schreibe ich: "Das war ein Ergebnis". Schauen wir uns das Ganze mal an, was heute für ein Wochentag ist. "Das war ein 4". Hm. Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag. Jawohl! Das ist heute tatsächlich ein Donnerstag an dem ich das hier aufnehme. Aber ich bekomme hier natürlich nur eine Zahl zurück. Und wenn ich jetzt hier auf gestern gehe, dann ist das hier natürlich eine "3" gewesen. Ich möchte aber, dass das Ganze schön angezeigt wird. Also brauche ich noch ein Array mit den Wochentagen. Das sieht dann so aus: "var wochentage = new Array". Und dann schreibe ich: Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag, Sonntag. Vergessen Sie nicht die runde Klammer wieder zuzumachen und ein ";" zu schreiben. Und jetzt kann ich natürlich hier dieses Ergebnis nicht als Zahl mir anzeigen lassen, sondern ich schreibe hier "wochentage" und dann "[ergebnis]". Und jetzt lassen Sie uns das Ganze mal anschauen: "Das war ein Donnerstag". Wir hatten doch eigentlich gerade die "3" stehen. Und "3" war ja eigentlich der Mittwoch. Wir haben ein Problem: Der Montag ist der "0." Tag, ich bekomme aber eine "1" zurückgeliefert. D.h.: Wenn jetzt heute Montag wäre, wie es bspw. am 16. der Fall gewesen ist, dann liefert mit zwar mein System korrekterweise eine "1" zurück. Montag ist der 1. Tag der Woche. Allerdings wenn ich jetzt hier im "Array" mit den Wochentagen, das Element mit der Orgnungszahl "1" mir anzeigen lassen möchte, dann bekomme ich den Dienstag, weil der Montag ja eine "0" hat. Wie löse ich das Ganze? Durch einen kleinen Trick: Ich mache hier erstmal ein erstes Array und hier schreibe ich hin: "hier steht nix". Völlig egal. Und wenn ich mir das Ganze jetzt nochmal anschaue, dann heißt es hier: "Das war ein Mittwoch". Und jetzt möchte ich noch einen Schritt weitergehen. Ich möchte es dem Nutzer etwas einfacher machen. Und hier schreibe ich hin: "var tag = 18". Dann schreibe ich hier unten auch wiederum diese Variable hinein. Und das mache ich jetzt mit dem Monat genauso: "var monat = 3". Und jetzt mache ich hier etwas Neues: Wenn der Nutzer den Monat März angibt, dann wird er hier eine "3" eintragen. Ich brauche aber für den Monat März hier unten eine "2". Also schreibe ich hier: "monat - 1". Und auf diese Weise kann ich jetzt diesen Kommentar wieder löschen und muss mir hier oben nicht mehr überlegen: muss ich jetzt für Februar eine "2", eine "1", eine "3" oder was auch immer. Sondern ich kann die Originalzahl hier oben angeben, die für uns Menschen so ein Monat auch hat. Und zu guter letzt schreibe ich noch: "var jahr = 2015". Und dann schreibe ich hier unten noch das "jahr" rein. Ich überprüfe das Ganze mal - das ist immer noch ein Mittwoch. Und jetzt möchte ich mal wissen: Heiligabend fällt dieses Jahr auf einen... Donnerstag. D.h., das wird ein für Arbeitnehmer nicht so schönes Wochenende werden.

JavaScript lernen

Sehen, lernen und üben Sie das Schreiben von kleinen Programmen, die allesamt mit der Programmiersprache JavaScript erstellt werden.

2 Std. 6 min (37 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!