Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Maya Grundkurs

Löschen, Einfügen und Duplizieren von Objekten

Testen Sie unsere 2015 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Hier geht es vorrangig darum, wie und mit welchen Optionen sich Objekte duplizieren lassen. Das Löschen von Objekten wird ebenso angesprochen.
08:06

Transkript

An dieser Stelle möchte ich ein paar Sätze darüber verlieren, wie ich Objekte löschen kann, wie ich sie einfügen kann, wie ich sie duplizieren kann. Drei so Sachen, wo man vielleicht denkt, Ja, das ist ja ganz trivial und funktioniert mit Sicherheit so wie in anderen Programmen auch. So, sagen wir mal, wir erstellen uns hier so einen lustigen Torus, und da wir vielleicht an dieser Stelle wissen, oh, wir machen irgendwie ein Cartoon-Fahrzeug oder irgendwas in der Art. Brauche ich natürlich von diesen Donut-Reifen, wie sie jetzt für mich einfach mal definiert sind - noch weitere drei Stücke an dieser Stelle. Ja, jetzt könnte man natürlich sagen: "Ja, ich habe hier ein Objekt. Was muss ich machen, damit ich ein zweites davon kriege?" STRG+C und STRG+V natürlich. Ja, im Prinzip funktioniert das schon mal. Das Ding ist jetzt halt. Wenn ich den Reifen hier über Copy und Paste einfüge, es ist so, ich habe hier eine Gruppe plötzlich erzeugt, und dadrin ist mein Objekt, was jetzt nicht mehr 'Reifen2' oder so was heißt, sondern 'pasted_Reifen'. Und wenn ich das Ganze nochmal mache, ja, ich habe einen dritten Reifen, aber ich habe eine 'group1', und ich habe hier ein 'pasted_Reifen' und solche Geschichte. Und je nachdem hierbei funktioniert das noch, je nachdem was ich vielleicht copypaste. Ja, es ist vielleicht so, dass es gar nicht funktioniert oder wirklich nur mit einem Fehler funktioniert, ja oder im schlimmsten Fall auch einfach überhaupt nicht funktioniert, sondern hier unten in Fehlermeldung rausschmeißt. Um das zu vermeiden, am besten Objekte ja duplizieren immer nur über wirklich die Funktionen, die Maya auch zur Verfügung stellt an dieser Stelle. Um also wirklich Objekte einzufügen, zu duplizieren, sollte man wirklich hergehen und ja auch die Funktionen nutzen, die Maya hier zur Verfügung stellt und zwar nicht Cut+Copy Paste, wie vielleicht aus anderen Programmen bekannt, sondern lieber wirklich herzugehen und zu sagen: "Pass auf, ich wähle hier mein Objekt aus 'Edit Duplicate', und dann bin ich wirklich auf der sicheren Seite. Ich schaue hier nochmal in den Outliner rein. Es ist keine Gruppe oder sonst irgendwas erzeugt worden. Ich habe einfach einen Reifen zusätzlich erzeugt - eine Geometrie, und die wird natürlich 'eins' genannt, weil Maya ist so angelegt, dass wirklich keine Not egal, ob das auch eine andere Notart ist, es darf keine Not hier wirklich ja genau dieselbe Bezeichnung haben. Wenn ich jetzt hierher gehen würde, 'Reifen1' reinschreiben, dann würde er eben an dieser Stelle den Reifen3 daraus machen, weil es die zwei in diesem Moment auch schon gab. So, das heißt, wirklich hergehen. 'Edit Duplicate' ist der sicherste Weg, hier wirklich einen neuen Reifen zu definieren. Wenn ich weiß, dass der Reifen schon irgendwo hier vorne sein soll, dann kann ich allerdings auch hergehen 'Edit Duplicate Special'. Zum Beispiel lasse ich hier alles voreingestellt, und ich weiß, dass der auf der X-Achse jetzt um, keine Ahnung, vielleicht sieben Schritte nach vorne versetzt sein sollen, und ich weiß, das ist auf der X-Achse, und ich weiß, ja wie das hier eben benannt ist, also X, Y, Z, gehe ich einfach hierher und schreibe eine +7 darein, na eine -7 natürlich, weil es geht in die negative Richtung auf der X-Achse. sehe ich dadurch, dass hier, wo das X auch wirklich steht, die positive Richtung ist, und hier hinten ist eben die negative Richtung. Apply. Wunderbar. Ich habe hier meinen zweiten Donut-Reifen, und jetzt kann ich eigentlich theoretisch auch hergehen, beide auswählen, hier wieder eine Null reinschreiben und auf der Z-Achse ein bisschen was verschieben, sagen wir mal -4. 'Duplicate Special', und dann habe ich eben hier relativ schnell eins, zwei, drei, vier Duplikate erzeugt, und ich habe einfach hier ganz schnell vier Reifen am Start. Drei davon machen wir wieder weg, brauchen wir nicht. So, also wirklich Copy Paste umgehen über die eingebaute Duplicate-Funktion, zumal ich eben unter 'Duplicate Special' noch eine ganze Menge an Optionen habe, um mein Duplikat zu manipulieren, vorzubereiten wie auch immer. Wenn hier jetzt noch so eine Krümmelzahl drinsteht, die ich vielleicht gar nicht haben will, 'Edit Reset Settings', egal was ich hier einstelle, ganz krude Werte. 'Edit Reset Settings', dann gehen die Werkseinstellungen wieder, und ich habe hier eigentlich das alles so, wie das von vorne rein auch gewesen ist. So. Thema löschen. Wenn ich so eine Geschichte hier löschen will, ganz viele machen den Fehler und denken, Jeah oder Fehler die Unachtsamkeit im Prinzip löschen. Ist doch ganz klar, ich gehe hier in meinen Komponentenmodus, markiere alle Punkte und lösche alle Punkte. Hmm, funktioniert nicht. OK. Andere Komponente, ich nehme jedes Face, jedes Polygon und entferne die ganze Geschichte. Ja, es sind alle Polygone bis auf eines im Prinzip an dieser Stelle gelöscht worden. Und das Letzte bekomme ich einfach nicht weg. Und hier dieses Objekt bleibt auch immer in meinem Outliner hier erhalten. Ja, so ist das halt, denn gelöscht wird nie im Komponentenmodus. Faces, Vertexes ist egal. Gelöscht wird immer im Object-Modus, wenn ich ein gesamtes Objekt eben weghaben möchte. Wenn ich genau weiß, dass ich nur einzelne Flächen gelöscht haben will, klar, dann kann ich die auch im Komponentenmodus löschen. Aber wenn ich ein Objekt komplett wirklich vertikal raushaben möchte auch hier mit seinem Note aus dem Outliner, dann muss ich das immer auf der Objektebene tun. Einmal das Ganze im Viewport oder im Outliner auswählen, Backspace oder die Taste 'Entfernen', und dann ist wirklich hier auch alles aus der Szene herausgelöscht, und ich kann ganz normal mit einer jungfreundlichen Szene neu beginnen an dieser Stelle, das heißt, also, was haben wir gelernt, anstelle von Copy und Paste wirklich besser hergehen und die Funktionen 'Duplicate' oder 'Duplicate Special' verwenden, genauso wie wichtig im Hinterkopf zu behalten ist, Objekte niemals im Komponentenmodus versuchen zu löschen, sondern hier wirklich immer im Object-Modus bleiben und über Backspace oder Entfernen das Ganze dann auch [] rauslöschen. Dann bleibt auch kein Schlamm, kein Müll in der Szen an dieser Stelle einfach zurück. Und ich kann ganz normal und ohne den Rattenschwanz an Problemen wirklich weiter modellieren, weiterarbeiten.

Maya Grundkurs

Machen Sie die ersten Schritte in der 3D-Software Autodesk Maya, verschaffen Sie sich einen Überblick über relevante Workflowkomponenten und erstellen Sie erste eigene Szenen.

11 Std. 13 min (75 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!