Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Grundlagen der Fotografie: Stadtansichten

Location Scouting, Wetterlage, Vorbereitung

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Bei der Planung ist das (Tages-)Licht wichtig. Wird das Objekt beleuchtet, liegt es im Schatten, was genau will man erreichen bzw. zeigen? Google Maps kann bei der Planung helfen.
03:43

Transkript

Location Scouting ist ein ganz wichtiger Punkt. Ich möchte bestmöglich vorbereitet an einem Ort sein und mich quasi schon darauf einstimmen können, unter Umständen auch freuen, aber ich möchte halt keine offenen Fragen oder Probleme haben die vor Ort vielleicht zu Unsicherheiten führen. Hier zeige ich ein Bild aus New York, aufgenommen an der Central Station. Ich hatte Lust, dieses Motiv so abzubilden, hatte mir erhofft, dass ich dort ein Stativ einsetzen kann, was vom Grundsatz her nicht erlaubt ist. Allerdings habe ich ein halbes Jahr, bevor ich nach New York geflogen bin, eine Anfrage gestellt und konnte dann eine Stunde lang in der Grand Central Station mit dem Stativ arbeiten ohne behelligt zu werden. Ich mag es einfach, gut vorbereitet zu sein. Auch wenn man ein Bild im Kopf hat und besonders gut vorbereitet ist oder es zumindest denkt, kommt es dann doch oftmals anders. Und jetzt kommen wir zum nächsten Beispiel. Dieses Bild zeigt die U-Bahn in New York an der Endhaltestelle des E-Trains am World Trade Center. Normalerweise steigen die Passagiere aus dem Zug aus, aus der U-Bahn, und dieser Waggon ist eine Zeitlang leer, da wollte ich das Bild machen, hatte mich in Position gebracht und in dem Moment, als alle ausgestiegen sind, stieg sofort jemand ein. Sie sehen hier hinten, man kann die Beine sehr gut erkennen, dass hier eine Person sitzt, und auch hier vorne zum Beispiel dieser Müll, das ist natürlich nichts, was man von Anfang an im Blick hat, aber ich finde, damit hat das Bild noch gewonnen und ich habe die Situation so genommen, wie sie kam und am Ende ist es mein Bild geworden, obwohl ich dann unter Umständen etwas von dem abweichen musste, von dem was ich wollte. Google Maps ist eine große Hilfe bei meinen Planungen, für das Location Scouting als solches. Ich nutze aber auch andere Apps, wie zum Beispiel für das Wetter. Das sind Apps wie Wetter oder Wetter online, Wetter Cube, dann gibt es noch solche Sachen wie "Dusk and Dawn", wobei allerdings auch Sonnenauf- und -untergang, diese Details in den Wetter-Apps zu finden sind. Ganz oft laufe ich durch die Stadt und habe das Handy vor der Nase, weil ich mich anhand von Google Maps oder meiner geplanten Route bewege. Es ist so, dass das Wetter nicht berechenbar ist. Man kann zwar planen und man kann auch die Apps sicherlich alle anschauen, oftmals hat man bei drei Apps etwa drei verschiedene Auskünfte. Hier kommen wir zum nächsten Bild. Wenn man einfach vor Ort ist und das Wetter nicht so ist, wie man sich das vorstellt. Es waren keine dramatischen Wolken da, die Sonne stand ziemlich hoch, dann habe ich einfach einen Schritt nach links oder rechts getan, habe so die Sonne, am Dach des Flatiron Buildings in New York, als quasi Eyecatcher mit eingebaut. Es kann natürlich sein, dass uns ein Regenschauer überrascht und letztlich gibt es dafür auch keine wirkliche Patentlösung. Man hat einen Regenschirm oder ein Regencape oder unter Umständen auch so eine Duschhaube aus dem Hotel und schützt damit Kamera und unter Umständen Filter, vor überraschenden Regenschauern. Ansonsten kann man nur auf die Situation reagieren und da ist es einfach wichtig, gerade wenn ich Details fotografiere, bestmöglich vorbereitet zu sein. Ich möchte zum Beispiel wissen, woher die Sonne kommt, wenn ich ein bestimmtes Detail unbedingt fotografieren möchte und es wäre doof, wenn es, zum Beispiel, gerade dann im Schatten liegt oder halt einfach nicht besonders gut aussieht, weil halt das Licht nicht wirklich schön ist. All diese Dinge kann man gut planen, und ich empfehle jedem, wirklich gut vorbereitet zu sein, damit man sich auf das Fotografieren konzentrieren kann und seiner Kreativität freien Lauf lassen kann. Und auch das ist etwas, das ist ein so weites Feld, dass Sie da einen ganzen Tag sich an einem Gebäude aufhalten können, oder in einem Stadtteil, sei es nun in New York oder auch in Graz.

Grundlagen der Fotografie: Stadtansichten

Fotografieren Sie außergewöhnliche Motive in der Stadt. Lernen Sie, wie der richtige Standort, Bildausschnitt und Blickwinkel ein normales Motiv zu einem tollen Foto machen.

1 Std. 2 min (25 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!