GIMP 2.8 Grundkurs

Linien zeichnen / nachzeichnen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Mit Hilfe des Pfadwerkzeugs eine Linie zu gestalten, ist keine Hexerei. Der Pfad lässt sich sogar exportieren und in einem anderen Zusammenhang wieder einsetzen.
03:34

Transkript

Es ist möglich, mit einem Pfad Linien zu zeichnen. Linien, die ich mir dann auch länger aufheben kann. Wie ich das mache, möchte ich Ihnen jetzt zeigen. Wir gehen auf Datei Neu und legen uns eine neue Datei an. Ich bestätige mit OK und als allererstes werde ich mir eine neue, transparente Ebene einfügen. So arbeite ich nicht direkt auf dem Untergrund, sondern bin etwas flexibler. In einem weiteren Schritt, nachdem ich weiß, ich möchte mir meinen Pfad später mit dem Malwerkzeug nachmalen lassen, treffe ich jetzt meine Einstellungen für das Malwerkzeug. Ich suche mir also eine hübsche Pinselgröße aus ... Das ist sehr groß. Das ist gut. Und ich suche mir noch eine nette Farbe raus. Ich hätte gern eine kräftige Farbe. So. Und jetzt können wir schon den Pfad zeichnen. Ich klicke auf das Pfad-Werkzeug und fange an, den Pfad zu zeichnen. Der soll jetzt nichts besonderes sein. Ich möchte nur ein wenig spielen. Dann sage ich Pfad nachziehen. Ich möchte mit dem Pinsel-Malwerkzeug nachziehen. Ich sage Nachziehen. Jetzt habe ich meinen Pfad schön eingefärbt. Ich möchte aber nicht nur nachziehen, sondern ich hätte gern noch einen Schimmer um meinen Pfad herum. Dafür nehme ich einen Filter, nämlich den Schattenfilter. Ich sage Licht und Schatten und richte mir da jetzt einen Schlagschatten mit einem gelben Glühen ein. Die Farbe ist OK. Der Weichzeichenradius auch. Den Versatz lassen wir bei Null und sagen OK. Jetzt, sehen Sie, haben wir hier ein leichtes Glühen um unsere Linie herum. Das nur als netten Effekt. Wahrscheinlich kann man's besser sehen, wenn man den Hintergrund einfärbt. Ich werde jetzt also den Hintergrund schwarzfärben und jetzt sehen Sie, wie schön meine Linie hier glüht. Sie können Pfade abspeichern. Das hat den Vorteil, dass Sie sie später auch wieder importieren können. Die Möglichkeit dazu bekommen Sie, wenn Sie auf das Pfadwerkzeug klicken und mit der rechten Maustaste Pfad exportieren wählen. Es öffnet sich dann der Exportieren-Dialog und ich habe die Möglichkeit, den Pfad im SVG-Format zu exportieren. Ich nenne ihn jetzt ... Lichtpfad.svg Dann speichere ich ihn ab. Damit haben wir neuerlich gesehen, worin der Vorteil eines Pfads besteht. Er kann abgespeichert und immer wieder neu aufgerufen werden und das nicht nur, um Auswahlen damit aufzuheben, sondern auch zum Beispiel, um Linien wiederholt einsetzen zu können.

GIMP 2.8 Grundkurs

Starten Sie durch mit GIMP 2.8 und finden Sie den perfekten Einstieg in das beliebte Bildbearbeitungstool, um anschließend alle Aufgaben rund um die Fotografie zu bewältigen.

8 Std. 24 min (140 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!