Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Muse CC Grundkurs

Linie zeichnen

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Adobe Muse bietet kein Werkzeug zum Zeichnen einer Linie. Dies muss durch Verwendung des Rechteckwerkzeugs und Anpassen der Konturen bewerkstelligt werden.

Transkript

Ein Werkzeug haben Sie auf der linken Seite in der Werkzeugleiste vielleicht schon vermisst, nämlich das Linien-Werkzeug. Wenn ich hier optisch eine Linie haben möchte, um also auch optisch hier diesen Menü-Bereich von dem Inhaltsbereich zu trennen, dann habe ich da im Moment kein Werkzeug dafür. Das ist natürlich blöd, da muss man sich irgendwie anders helfen. Und das können Sie in der Tat machen, indem Sie hier das Rechteck-Werkzeug benutzen. Und zwar, wenn ich jetzt hier mit dem Rechteck-Werkzeug hier ein Rechteck aufziehe, ich mache das jetzt hier erst einmal in dieser Größe hier, dann haben wir ja hier eine Flächenfarbe, da würde ich Ihnen dringend empfehlen, die Flächenfarbe auf "Transparent" auf "ohne" zu setzen, und dann haben wir hier die Kontur. Wenn wir uns das Ganze im Moment in der Vorschau anschauen, dann sieht so aus, so wollen wir das natürlich nicht haben. Sie ahnen es wahrscheinlich schon, wo die Reise hingeht. Wir sagen bei der Kontur einfach hier, die Kette hier wird gesprengt, und wir haben unten keine Kontur, wir haben auf der rechten Seite keine Kontur, auf der linken Seiten keine Kontur und ausschließlich noch auf der oberen Seite. Und damit man das ein bisschen deutlicher sehen kann, mache ich jetzt hier eine Kontur von zwei Pixel. Und damit habe ich jetzt erreicht, dass ich hier oben eine Linie bekomme und das Ganze letztendlich genau so ist, wie es sein soll. Jetzt kann man hingehen und kann hier das Transformieren-Werkzeug noch benutzen, weil hier kann ich die Höhe meines Objektes einstellen. Breite ist jetzt auf 960 Pixel, das ist soweit völlig in Ordnung, aber jetzt kann ich hier die Höhe noch heruntersetzen, und zwar kann ich jetzt die Höhe von meinem Objekt hier auf ein Pixel setzen, und damit habe ich jetzt wirklich hier ein Objekt, das perfekt ausschaut, wie eine Linie. Und damit habe ich jetzt genau das erreicht, was man normalerweise mit dem Linien-Werkzeug machen würde. Durch das Drehen-Werkzeug hier auf der rechten Seite bin ich nun auch noch in der Lage, meine Linie zu drehen, und kann dann wirklich horizontale, senkrechte Linien, diagonale Linien genau so erstellen, wie ich sie gerne haben möchte, also anstelle des Linien-Werkzeugs, welches es hier nicht gibt, benutzen Sie das Rechteck-Werkzeug und spielen mit den Konturen so rum, dass wir de facto auch hier eine Linie bekommen. Ich mache das Ganze hier wieder rückgängig, so dass wir jetzt hier nur noch meine horizontale Linie sehen.

Muse CC Grundkurs

Lernen Sie mit Muse CC Websites zu erstellen, ohne HTML beherrschen zu müssen, und erfahren Sie alle Schritte von der Planung über den ersten Entwurf bis zur Veröffentlichung.

6 Std. 55 min (66 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:23.07.2014

Dieses Training wurde mit dem Release von Muse CC aus dem Jahr 2014 aufgezeichnet.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!