Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Photoshop-Filter: Weichzeichner

Lichtschein durch ein Fenster

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
In diesem Video erfahren Sie, wie Sie einen hellen Lichtschein erzeugen können. Dafür eignen sich nicht nur Verläufe, sondern auch die Box-Weichzeichnung.
04:03

Transkript

In diesem Film möchte ich Ihnen zeigen, wie Sie so einen Lichtschein erzeugen können. Und hier kommen auch Weichzeichnungsfilter zum Einsatz, beispielsweise um diese außenliegenden Kanten etwas weicher zu gestalten. Und in solchen Fällen würde ich Ihnen empfehlen, die Box-Weichzeichnung zu nehmen, da diese an solchen Kanten für einen schönen Übergang sorgt und nicht ganz so weich und unrealistisch wirkt, wie der Gaußsche Weichzeichner. Aber gut, wie gehen Sie da am besten vor? Ja wir fangen direkt mal an, indem wir eine neue Ebene anlegen. Auf dieser Ebene mit der Rechteck-Auswahl eine entsprechende Auswahl aufziehen und diese mit Weiß füllen. Also Weiß ist eingestellt als Vordergrundfarbe, und dann drücken Sie Alt+Rückschritttaste und haben jetzt hier diesen Bereich gefüllt. Die Auswahl können Sie dann aufheben über Auswahl Auswahl aufheben oder über diesen Shortcut Command+D beziehungsweise Steuerung+D. Und um so leichte Strahlenvariationen zu erhalten, können Sie hier mit einem Verlauf arbeiten. Und dazu legen Sie am besten hier eine Maske an, wählen sich dann das Verlaufswerkzeug mit der Taste-G und können dann hier einen dieser Verläufe wählen. Und ich entscheide mich hier einfach mal für, ja, nehmen wir mir mal diesen Regenbogen. Und wenn wir in einer Maske diesen Verlauf aufziehen, dann wird dieser auch ausschließlich mit schwarz-weiß aufgezogen. Ja, und so sieht das Ganze dann aus. Die Kanten, die sind mir jetzt zu hart, also würde ich hier den Verlauf vielleicht noch mal etwas weiter aufziehen, sodass wir hier weichere Bereiche erhalten. Das Ganze kann ich jetzt anwenden mit einem Rechtsklick und Ebenenmaske anwenden. Diese Ebene, die transformieren Sie jetzt so, dass sie so fällt, wie die Lichtstrahlen hier fallen sollen. Also mit Command+T können Sie einmal hier den Transformationsrahmen aufrufen beziehungsweise Steuerung+T auf Windows. Mit gehaltener Steuerungs- beziehungsweise Command-Taste bringen Sie dann hier den Bereich an die Tür. Und halten Sie ruhig die ganze Zeit die Steuerungs- beziehungsweise die Command-Taste gedrückt und ziehen Sie hier die einzelnen Eckpunkte an die passende Stelle. Genauso machen wir das hier. Und dann haben wir im Prinzip auch schon unseren Lichtschein grundlegend. Wir können das hier ein bisschen breiter machen, okay. Diesen Schein können wir jetzt schon mal ein wenig weichzeichnen. Ich zeige Ihnen zunächst einmal, wie das mit dem Gaußschen Weichzeichner aussehen würde, und zwar so. Und mir ist der Übergang hier etwas zu weich, also das sieht eher unrealistisch aus, und deshalb würde ich hier eher für den Box-Weichzeichner plädieren. Also Filter Weichzeichnungsfilter Den Dialog ziehe ich hier mal auf den Bildschirm. Und ja, hier haben wir einen leicht anderen Übergang, der ist nicht ganz so weich, sondern der hat, wie eine Art Doppelsaum, und das passt hier in diesem Fall sehr gut zu diesem Bild. Okay, dann brauchen wir noch eine Maske natürlich, um hier den Schein etwas abzumildern. Das machen wir wiederum mit dem Verlaufswerkzeug und dann natürlich hier einen Schwarz-Weiß Verlauf. Da nehmen wir am besten den hier und fangen hier mal an, und können das Ganze dann in der Richtung etwas abschwächen. Hier an der Tür müssen wir noch etwas nachkorrigieren, und das geht am einfachsten mit dem Pinsel und mit schwarzer Farbe. Und dann malen Sie hier einmal über die Bereiche. Und natürlich nicht mit einem harten Pinsel, sondern der sollte eine gewisse Weichheit aufweisen, zumindest an dieser Kante. Oben kann er ruhig noch weicher sein, also hier an dieser Stelle. Und dann nehme ich dann hier diesen weichen Pinsel und male hier das sanft weg, auch hier über dem Stein, weil diese Stellen, die wären wahrscheinlich eher unbeschienen sein. Und dann hätten wir hier unseren Lichteffekt. Sie könnten den dann natürlich noch hier weiter anpassen, indem Sie hier mit dem Pinsel diese Bereiche noch weicher gestalten, zum Beispiel mit geringer Deckkraft, und dann hier noch mal drübermalen, um das Ganze feiner zu justieren. Aber Sie sehen, so einfach geht das. Und die Übergänge, die machen Sie am besten mit der Box-Weichzeichnung.

Photoshop-Filter: Weichzeichner

Sehen Sie, wie Sie mit den Weichzeichner-Filtern in Photoshop geringe Schärfentiefe simulieren, Bewegung durch Unschärfe darstellen oder Bilder grafisch und illustrativ stilisieren.

2 Std. 52 min (36 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:29.06.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!