Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

HDR-Bilder erstellen mit Photoshop, Photomatix und den Topaz-Filtern

Lichtsäumen vorbeugen

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
An Kontrastgrenzen neigen HDR-Bilder zu Lichtsäumen beziehungsweise Halos. Diesem unrealistischen Effekt können Sie durch das raffinierte Zusammenspiel mehrerer Regler vorbeugen.
02:45

Transkript

Ich hab euch nochmal ein Bild mitgebracht, an dem ich euch erklären möchte, was unter einem "Halo" zu verstehen ist. Und "Halos" sind die an Kontrastgrenzen entstehenden Lichtsäume. Und hier will ich euch das mal zeigen anhand des Beispiels an diesen Baumkronen. Und rund um die Baumkronen, wie ihr unschwer erkennen könnt, ist so ein heller Lichtstreifen. Und dieser helle Lichtstreifen ist ein "Halo", ein sogenanntes "Halo". Und das entsteht durch ein unausgewogenes Verhältnis der Abstimmung der Regler "Tonwertkomprimierung", der Stärke in dem Verfahren und der Methode, das ihr ausgewählt habt, und dem Detailkontrast. Und wenn ihr darauf achtet während der Photomatix-HDR-Konvertierung, dann wär das ganz gut, weil diese Bilder hier wirken sehr, sehr unnatürlich. Und ihr wollt versuchen, den "Halo" zu vermeiden. Also das ausgewogene Verhältnis herzustellen zwischen diesen drei Reglern, die ich gerade eben beschrieben habe. Ich zeige euch jetzt sehr bewusst nicht diese Regler oder das Set-Up der Regler, so wie ich sie jetzt hier verwendet habe, weil das ist von Bild zu Bild unterschiedlich und ihr müsst selbst rausfinden, was für euer Bild die beste Kombination dieser drei verschiedenen Schieberegler ist. Und wenn dann ein ausgewogenes Verhältnis hergestellt ist, sieht das Bild dann so aus. Das ist jetzt entsprechend ausgewogen abgestimmt in der Einstellung während der Photomatix-HDR-Konvertierung. Ich bin da natürlich hingegangen und habe die Nachbearbeitung entsprechend meinem Workflow durchgeführt und hab eine kleine Retusche noch gemacht: Ich hab die Elektroleitung, die hier drin war, noch rausgenommen. Und dann sagt ihr: Naja gut, aber da hast du ja gerade mal die Belichtung geändert auf dem Bild und dann hab ich's doch. Und das will ich euch mal kurz zeigen, dass das nicht so ist. Ich wechsel deswegen mal kurz in Lightroom und geh in das Entwickelmodul und dort in die Grundeinstellungen. Und dort gibt es ja den Belichtungsregler. Und wenn wir jetzt nochmal auf das andere Bild zurückgehen, das ist dieses hier, wo man diese "Halos" erkennen kann, und versuche jetzt über den Belichtungsregler das zu beseitigen, dann sieht das so aus. Und wie man unschwer erkennen kann, wird der Effekt eigentlich noch größer. Und das ist der Grund, weswegen ich euch das hier zeige. Wenn ihr nicht darauf achtet während der Photomatix-HDR-Konvertierung auf diese Lichtsäume, dann habt ihr in der späteren Weiterverarbeitung oder Nachverarbeitung Probleme, dieses wieder zu korrigieren. Deswegen ganz, ganz wichtig: Währenddem ihr in Photomatix arbeitet, schon auf diese Regler achten und versuchen, ein ausgewogenes Verhältnis herzustellen.

HDR-Bilder erstellen mit Photoshop, Photomatix und den Topaz-Filtern

Begleiten Sie den HDR-Fotoworkflow von der Planung der Belichtungsreihe bis zum Bild. Zum Einsatz kommen unter anderem Photoshop, Photomatix, die Topaz-Filter und Lightroom.

2 Std. 36 min (33 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!