Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Nachtfotografie: Light Painting und Wanderlicht

Lichtarten: Front-, Seiten-, Streif- und Gegenlicht

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
In diesem Video erhalten Sie anhand einprägsamer Beispiele die jeweilige Erläuterung der verschiedenen Lichtarten.
04:23

Transkript

Licht ist eine Grundvoraussetzung in der Fotografie. Ohne eine Mindestmenge an Licht können wir keine guten Bilder machen. Zumindest nicht ohne Zuhilfenahme von Fremdlicht, wie unsere Taschenlampen oder Blitzgeräte. Licht ist aber nicht nur ein Grundgebot, es ist auch ein erhebliches Gestaltungsmittel in der Fotografie. Richtung, Charakteristik und Intensität des Lichts geben Ihrem Motiv Form und Farbe. Es ist für die Atmosphäre, Stimmung und Raumwirkung Ihres Bildes zuständig. Licht als bewusstes Gestaltungsmittel einzusetzen, ist eine große Herausforderung, und deshalb sollten Sie sich damit etwas näher auseinandersetzen. Für die Wirkung Ihres Motivs spielt neben der Helligkeit des Lichts auch dessen Richtung, von der es strahlt, eine enorme Rolle. Betrachten wir mal die drei Hauptrichtungen, Vorderlicht/Frontlicht, Seitenlicht/Streiflicht und Gegenlicht. Das Vorderlicht oder Frontlicht strahlt direkt aus der Kamerarichtung auf das Motiv. Wenn ich das jetzt hier mal so vormache. Das heißt, der Fotograf hat die Sonne oder das Fremdlicht im Rücken. Hierbei gibt es einen Spruch: Die Sonne im Rücken kann den Fotografen entzücken. Was ist hier? Hier ist ganz einfach so, dass die Schatten direkt nach hinten fallen. Es scheint wohl einfach zu sein, hier zu fotografieren, ist auch so. Aber es lässt auch das Motiv einfach nur flach und ohne Leben erscheinen. Es entsteht keine räumliche Wirkung. Dafür treten vielleicht die Farben ein bisschen besser zum Vorschein. Beim Seitenlicht oder Streiflicht kommt das Licht, wie der Name schon sagt, von der Seite, und das hängt stark von Einfallswinkel ab. Für Porträtaufnahmen werden 45 Grad bevorzugt. Es wertet die Formen des Motivs auf und betont dadurch die Räumlichkeit. Bei einem Winkel von 90 Grad können starke Stimmungen erzeugt werden. Die Oberfläche des Motivs wird betont und lässt es einfach plastischer erscheinen. Das Gegenlicht strahlt direkt vom Motiv kommend in die Kamera, Wenn wir uns das angucken, genau entgegengesetzt kommt das Licht. Hierbei treten enorme Kontraste im Bild auf, was zu einer erschwerten Belichtungsmessung führt. Die großen Unterschiede in der Licht- und Schattenpartien sind typisch und ermöglichen besonders charakteristische Bilder. Gegenlicht betont die Umrisse von Objekten. So können Silhouettenartige Fotos entstehen. Wenn ich mir der Bedeutung der Lichtrichtung bewusst bin, so muss ich dies natürlich auch beim Taschenlampen-Einsatz, beim Wanderlicht, Licht-Painting berücksichtigen. Aus diesem Grund werde ich wohl nie hinter der Kamera stehen bleiben und mit einer Lichtquelle ganz bequem ein Motiv beleuchten. Nein, das schafft in der Regel keine spannenden Bilder, dass Sie keine interessante Anmutung des Lichts erkennen lassen. Um dies zu erreichen, muss ich mich in die Szene hineinbegeben, um ein Motiv von der Seite oder von hinten zu beleuchten. Wichtig ist, dass ich selbst kein Licht abbekomme, denn sonst würde ja meine Person im Bild erscheinen. Wenn ich das nicht erreichen möchte, ist es hilfreich, wenn man dunkel oder schwarze nicht reflektierende Kleidung trägt. Sie trägt dazu bei, dass der ein oder andere auftreffende kleine Lichtstrahl weggesaugt wird. Mit diesem Wissen über die verschiedenen Lichtarten können Sie sich überlegen, wie und von wo Sie Ihr Motiv anleuchten möchten.

Nachtfotografie: Light Painting und Wanderlicht

Erschaffen Sie außergewöhnliche Fotografien dank Langzeitbelichtung und der richtigen Technik. Lernen Sie, Szenen effektvoll zu beleuchten und mit Licht zu malen.

2 Std. 18 min (27 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!