Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Fotografieren mit der Lochkamera

Licht messen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Szene am Fluss: Mit einem externen Belichtungsmesser oder einer beliebigen Kamera kann der Lichtwert festgelegt werden.
02:46

Transkript

Wir sind hier mitten in Graz. Es sieht so aus, als würden wir im Urwald stehen, aber vertrauen Sie mir, es ist tatsächlich mitten in Graz an der Mur wo wir uns gerade befinden. Wo wir ein, ich finde doch sehr schönes eine sehr schöne Szene gefunden haben und die würde ich gerne nun fotografieren mit einer oder verschiedenen Lochkameras. Bevor man anfängt zu fotografieren, auch wenn man das Setting gefunden hat und die Kamera aufgebaut hat, braucht man logischerweise eine Belichtungszeit. Genau diese Belichtungszeit müssen wir natürlich erstmal ermitteln. Wenn Sie mit einer Digitalkamera arbeiten, so ein Ding hier, macht das natürlich ihr interner Belichtungsmesser, es ist gar kein großes Problem damit zu arbeiten. Wenn Sie das nicht so wahnsinnig gut drauf haben, dann werden Sie beim Ergebnis erkennen können, ob Sie über- oder unter- oder genau richtig belichtet haben. Ein wenig anders verhält sich das bei einer solchen Kamera, wo wir natürlich mit leider relativ wenig Elektronik, genauer gesagt, mit gar keiner Elektronik auskommen müssen und deswegen müssen wir hier erstmal die Belichtung ermitteln sozusagen, rauskriegen wie müssen wir überhaupt belichten. So wie macht man das? Wir haben hier oder ich habe hier so diesen relativ alten handelsüblichen Gossen Luna FX Belichtungsmesser, das F steht für Flash, brauchen wir hier nicht, es gibt kein künstlicher Blitz. Damit kann man aber auch ganz normales Dauerlicht messen und das ist das, was wir hier machen. Wenn Sie mit einem solchen Belichtungsmesser unterwegs sein sollten, dann empfiehlt sich eigentlich nur ein bisschen sich auseinanderzusetzen, zumindest mal zu wissen, was diese sogenannte Kalotte hier soll. Die unterscheidet nämlich, ob Sie eine sogenannte Licht- oder eine Objektmessung machen. Bei der Objektmessung stehen Sie hier an der Kamera, messen Ihr Objekt, spricht die Szene an, und das geht ohne die Kalotte. Wenn Sie eine Lichtmessung machen wollten, ich eine machen wollte, dann müsste ich in die Mitte des Flusses schwimmen, die Kalotte davor schieben und von dort aus das Licht messen. Empfiehlt sich hier gerade nicht so sehr, ich denke die Mur ist noch zu kalt. Deswegen mache ich eine Objektmessung und können das hier direkt von der Kamera aus machen. Die dritte Möglichkeit habe ich in der Hosentasche. Da haben Sie sie wahrscheinlich auch, es ist nämlich ein Smartphone. Damit kann man wunderbar arbeiten, denn auch hierfür gibt es wunderbare Apps. Ich gucke mir die gerade an, das ist die hier beispielsweise. My Light Meter Pro heißt diese hier. Damit habe ich ein bisschen getestet und es kommt bis auf ungefähr 20 % Abweichung das Gleiche raus, wie beim Gossen und beim Belichtungsmessen mit dieser Digitalkamera. Also auch damit kann man wunderbar arbeiten, wenn Sie jetzt sagen, ich habe kein so ein Ding im Schrank, ich möchte mir auch keine kaufen, können genauso gut auch mit einem Handy arbeiten, funktioniert wunderbar.

Fotografieren mit der Lochkamera

Erfahren Sie, wie eine Lochkamera funktioniert. Von der Konstruktion über die Film-Entwicklung bis zur digitalen Nachbearbeitung erfahren Sie, wie Bilder "ohne Objektiv" entstehen.

2 Std. 17 min (26 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:27.07.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!