Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

After Effects CC Grundkurs

Licht

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Licht kann die räumliche Wirkung verstärken und ist für die Arbeit im 3D-Raum elementar wichtig. Mehr zu Lichttypen und Optionen erfahren Sie hier.

Transkript

Licht kann die räumliche Wirkung verstärken und deshalb ist die Beleuchtung für die Arbeit im 3D-Raum elementar. Nehmen wir dafür diese Komposition "Licht", die ich hier vorbereitet habe und klicken auf "Eben" - "Neu" - "Licht". Hier kommen als erstes die "Lichteinstellungen". Hier kann man sich auswählen, was für ein Licht man nutzen möchte, verschiedene Einstellungen machen und das Licht benennen. "Licht 1" passt. Aber ich möchte jetzt noch nicht so ins Detail gehen, was diese Einstellungen angeht. Ich bestätige mit "OK", und bekomme hier von After Effects dieses Licht angezeigt. Die zoome ich in etwas raus. Die Tatsache, dass man das Licht hier jetzt noch nicht sehen kann, liegt daran, dass das Licht nur auf 3D-Ebenen wirken kann. Deshalb muss ich mir hier zweimal 3D-Ebene anwählen. Und schon kann ich erkennen, wie das Licht hier meine Komposition beleuchtet. Ich schalt mir immer hier die eingeblendeten Titelzonen aus, und kann jetzt hier im Zeitleistenfenster einfach nochmal das Licht aufklappen. Und unter "Lichtoptionen" habe ich jetzt die gleichen Einstellungen, wie vorhin, als ich das Licht erstellt habe. Wenn ich jetzt hier noch etwas rauszoome, dann kann man auch erkennen, was da genau passiert. Die Lichtintensität ist klar. Licht an oder aus. Die Lichtfarbe. Zum Beispiel, da eine ganz interessante Wirkung, wenn man andersfarbiges Licht benutzt, dann wirkt sich das auch auf die beleuchteten Objekte wie in der Realität aus. Ich schalte das Licht mal wieder zurück auf Weiß, und mein Text ist wieder weiß, mein Hintergrund ist wieder sichtbar. Mit den Einstellungen "Lichtkegel" kann ich die Größe des Lichtkegels, als auch die Größe des Lichtes einstellen, und das in Kombination mit der weichen Kegelkante, zwar im soften oder harten Sportlicht machen. Ganz speziell beim Sportlicht habe ich noch die weitere Option, dass ich den Zielpunkt getrennt von dem Licht bewegen kann. Das heißt, ich verändere jetzt nicht die Position des Lichtes hier in der Mitte, sondern nur die Richtung, in der das Licht quasi scheint. Die Position des Lichtes kann ich verändern, wenn ich direkt hier auf diese drei anfasse, für die drei Dimensionen fasse, oder hier unten in der Zeitleiste die Werte einzeln verändere. Schauen wir uns das in einem weiteren Beispiel an. Hier habe ich eine Textur, relativ schlecht zu erkennen. Und ich erstelle einfach mal ein Licht. Und ich kann erahnen, dass sich das hier um einen 3D-Raum handelt. Ich wechsle mal auf das Kamerawerkzeug. Zoome etwas raus. Und jetzt möchte ich Ihnen mal zeigen, was die unterschiedlichen Lichttypen bedeuten. Hier habe ich wieder ein Sportlicht, so wie eben auch mit der Kegelkante und dem Zielpunkt. Was passiert denn, wenn ich hier auf "paralleles Licht" schalte? Ich mach das Licht mal etwas heller. Jetzt habe ich eine Lichtquelle mit parallelem Licht, von der ich lediglich noch den Zielpunkt einstellen kann. Ich hab jetzt nicht mehr diese Sportanmutung, wie in der vorherigen Option. Schauen wir uns die nächste Option an, und zwar ein "Punktlicht". Das Punktlicht ist nicht gerichtet. Es leuchtet quasi wie eine Glühbirne direkt von dem Punkt aus in alle Richtungen. Je nachdem wo es sich im Raum befindet, habe ich eine ganz andere Anmutung von der Lichtsituation. Ich erhöhe hier mal die Intensität. Und jetzt kann man ganz gut sehen, auf welchen Bereich das Licht am stärksten wirkt. Ich wechsle nochmal auf das Auswahlwerkzeug und ziehe den Lichtpunkt weiter zurück. Und kann jetzt hier den Lichtabfall noch einstellen. Es gibt im Moment keinen Lichtabfall. Und jetzt gibt es die Option "Glätten". Da sieht man schon den Unterschied zwischen "ohne Lichtabfall". Und es gibt das realistische Lichtabfallen "im umgekehrten Quadrat". Wenn ich das einstelle, wird der Lichtabfall noch realistischer berechnet. Und ich kann hier noch den Lichtabfallradius einstellen und die Abfalldistanz. Mit dem "Radius" stelle ich ein, ab welchem Radius das Licht beginnt, abzufallen. Und mit der Abfalldistanz stelle ich ein, wie weit es dann braucht, um abzufallen. Schauen wir uns jetzt noch das "Umgebungslicht" an. Die Intensität ist viel zu hoch. Und das Umgebungslicht wird auch diffuses Licht genannt. Das Umgebungslicht lässt sich nicht richten. Wie man hier sehen kann, es kommt außerhalb und innerhalb dieses 3D-Raums an. Das heißt, das Umgebungslicht ist eine Lichtquelle, die nicht gerichtet ist. Sie beleuchtet alle Elemente gleich stark, egal wo sie sich im Raum befinden. Dazu wirkt die Farbe des Lichtes auf alle Elemente gleich. Ich hoffe, ich konnte Ihnen nun alle elementaren Funktionen des Lichtes zeigen: zum einen, die vier verschiedenen Lichttypen, und welche Funktionen die Lichtoptionen haben.

After Effects CC Grundkurs

Lernen Sie das Funktionsprinzip und die Werkzeuge von After Effects CC von der Pike auf kennen, um anschließend eigene professionell anmutende Videoprojekte realisieren zu können.

10 Std. 7 min (115 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:17.06.2013
Laufzeit:10 Std. 7 min (115 Videos)

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!