Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

HDR-Bilder erstellen mit Photoshop, Photomatix und den Topaz-Filtern

Leuchtende Farben

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Der Trainer zeigt, wie er mit einer weichgezeichneten neuen Ebene und dem Mischmodus "Weiches Licht" die Farben im Bild besser zur Geltung bringt. Eine verringerte Deckkraft mildert den extremen Effekt ab.
02:16

Transkript

Wer meine HDR-Bilder kennt, der weiß, dass ich leuchtende Farben immer in meine Bilder ganz gerne mal reinbringe, und auch in dem Bild hier würde ich das ganz gerne tun. Deswegen kopieren wir uns zunächst einmal die Detailebene mit Command + J und benennen die um in Leuchtende Farben. Unseren richtig schönen Farbkontrast und leuchtende Farben können wir herstellen, indem wir einen Weichzeichner auf dieser Ebene anwenden: Filter Weichzeichnungsfilter Gaußscher Weichzeichner... und zeichnen diese Ebene so weich - ich nehme das jetzt nochmal zurück -, dass wir die groben Konturen noch sehr gut erkennen können, aber die Details, auf der Haube z.B., im Weichzeichner komplett verschwinden. Das ist etwa hier, bei 25-30 Pixel, der Fall. Dann sage ich hier OK, und dann ändere ich den Mischmodus der Leuchtende-Farbe-Ebene nach Weiches Licht. Und schon kriege ich ein Bild, das richtig kräftig leuchtet. Der Effekt ist natürlich extrem stark, und den reduziere ich jetzt deutlich auch wieder auf etwa 50-60 %, schau mir das dann an: vorher - nachher, voher - nachher, vorher - nachher. Wir haben natürlich jetzt deutlich an Detail verloren. Dadurch, dass der Effekt in den dunklen Bereichen des Bildes jetzt auch viel Detail wegnimmt, wirkt das Bild jetzt nicht mehr so ansehnlich. Da kümmern wir uns später drum in Lightroom, wenn wir den letzten Feinschliff aufs Bild applizieren. Aber das gefällt mir jetzt so, vielleicht reduziere ich die Deckkraft noch ein wenig auf etwa 50 % und schaue mir das nochmal an: vorher - nachher, vorher - nachher. Das gefällt mir schon ganz gut; ich belasse das dabei und habe damit den Workflow in Photoshop soweit beendet.

HDR-Bilder erstellen mit Photoshop, Photomatix und den Topaz-Filtern

Begleiten Sie den HDR-Fotoworkflow von der Planung der Belichtungsreihe bis zum Bild. Zum Einsatz kommen unter anderem Photoshop, Photomatix, die Topaz-Filter und Lightroom.

2 Std. 36 min (33 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!