Landschaftsbilder optimieren mit Photoshop

Letzte Feinheiten in Photoshop

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Photoshop dient hier nur noch dazu, kleine Änderungen bei Farbe und Kontrast durchzuführen.
03:14

Transkript

Wer mich kennt, der weiß, dass ich nicht ohne Photoshop kann und deswegen werden wir jetzt hier in Photoshop noch einige kleinere Änderungen vornehmen und das wird sich hauptsächlich auf die Farbe und ein wenig auf den Kontrast beziehen. Erst einmal brauche ich eine Einstellungsebene Farbton/Sättigung, die hole ich mir hier, und ich werde jetzt den Modus hier von Normal auf Farbton ändern. Und nun werde ich hier einmal auf Färben klicken und kriege jetzt hier so einen sehr surrealen Look. Ich werde vielleicht hier noch mal ein bisschen mehr in Richtung orange gehen. Der Wald sieht es jetzt so ein bisschen herbstlicher aus, ist auch etwas entsättigt teilweise. Deswegen werde ich jetzt einfach hier mit der Deckkraft noch ein wenig runtergehen und das Grün so ein bisschen durchscheinen lassen. Und jetzt bekommen wir hier so einen gelbgrünen Look. Das gefällt mir persönlich sehr, sehr gut. Um diesen Look noch etwas zu verstärken, können wir noch mal eine Selektive Farbkorrektur hinzufügen, die finden wir auch hier unten über den geteilten Kreis, und dann ist es hier der erste Punkt im Menü. Und jetzt werde ich hier auf die Gelbtöne gehen, hier das Gelb noch mal ein wenig verstärken und wir gehen vielleicht noch mal auf die Grüntöne, schauen wir mal, ob wir da noch was verändern können. Da passiert nicht allzu viel. Was haben wir noch: Gelbtöne, Rottöne. Ich denke, das reicht schon, dadurch haben wir hier noch ein bisschen Gelb rausgeholt. Und abschließend möchte ich jetzt noch eine weitere Ebene Farbton/Sättigung hinzufügen und diese werde ich im Modus Weiches Licht verrechnen. Es wird jetzt direkt etwas passieren: Wir kriegen jetzt direkt hier einen richtig krassen Kontrast im Bild. Das ist mir persönlich ein bisschen zu viel, aber jetzt ist natürlich diese Tunnelwirkung extrem stark, das hat auch seine Vorteile. Hier kann ich jetzt einfach die Helligkeit ein wenig nach oben schrauben, und dann bekommen wir hier ein relativ schön kontrastiertes Bild. Ihr könnt auch, wenn ihr möchtet, noch eine Farbe hinzumischen, dann hier einfach nur auf Färben klicken und dann könnt ihr hier mit den Reglern noch ein bisschen spielen. Ich würde das aber jetzt nicht tun, ich werde hier einfach die Helligkeit ein bisschen nach oben drehen. Und wenn euch das immer noch zu stark ist, könnt ihr natürlich auch mit der Deckkraft hier noch ein bisschen runtergehen. Und, jetzt habe ich hier, durch diese Einstellungsebene, das Bild sozusagen noch mal mit sich selbst verrechnet und kriege dadurch jetzt noch mal etwas mehr Farbe, etwas mehr Kontrast ins Bild, und die ganze Tunnelwirkung wird noch etwas verstärkt. Ja, damit ist unser Bild fertig. Wir haben einen richtig schönen Waldtunnel erschaffen und haben wirklich die Wirkung komplett geändert. Ich kann euch noch mal zeigen, wie es vorher aussah. Dafür muss ich einmal hier eine Kopie dieses Smartobjektes machen, das kann man nicht einfach duplizieren, denn dann verändern sich immer beide Smartobjekte, wenn man in den Raw-Einstellungen etwas verstellt, deswegen Rechtsklick und dann ein Neues Smartobjekt durch Kopie, und ich werde jetzt dieses untere Smartobjekt einmal zurücksetzen auf die Camera Raw-Standards, klicke OK, und jetzt kann ich euch noch mal zeigen, wie sehr wir dieses Bild in kurzer Zeit verändert haben. Also wir haben komplett wirklich die Blickführung verändert, und das ist das, was ich so cool finde an Camera Raw und Photoshop. Und das ging jetzt wirklich sehr, sehr schnell und wir haben aus diesem relativ langweiligen Bild, würde ich sagen, diesem Schnappschuss ein wirklich cooles Bild mit einer wirklichen Tunnelwirkung erzeugt.

Landschaftsbilder optimieren mit Photoshop

Lernen Sie, wie aus langweiligen Bildern mit Hilfe von Photoshop echte Hingucker werden – mit der richtigen Raw-Entwicklung, einem ausgetuschten Himmel oder passenden Farblooks.

3 Std. 7 min (40 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:13.06.2018

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!