Landschaftsbilder optimieren mit Photoshop

Lensflare einbauen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Der gleiche Lensflare, der bereits für das Bild "Lichtung" zum Einsatz kam, wird hier "recycelt" und stimmig in die Landschaft eingesetzt.
02:57

Transkript

Ich möchte aus unserem Bild vom Yosemite National Park eine Gegenlichtsituation machen. Und eine Gegenlichtsituation profitiert meiner Meinung nach sehr stark von einem Lens Flare, von einem sternförmigen Lens Flare. Diesen Lens Flare, den habe ich während dieses Videotrainings im Kurs mit der Lichtung gebaut. Also, wen das interessiert, der müsste noch mal ein paar Videos zurückgehen zum Kurs mit der Lichtung, dort gibt es ein Video, wie ich diesen Lens Flare gebaut habe. In diesem Video werde ich ihn jetzt einsetzen und das ist eben genau der gleiche Lens Flare. Den kann man durchaus wiederverwenden. Ich gehe hier oben auf Datei und dann Platzieren und einbetten und dann wähle ich mir hier den Lens Flare aus, den ich mir, wie gesagt, aus der anderen Datei gespeichert habe -- mit einem schwarzen Hintergrund. Ich gehe auf Platzieren, da haben wir den Lens Flare im Bild, und alles, was wir jetzt noch machen müssen, um hier diesen dunklen Bereich loszuwerden, ist, den Ebenenmodus von Normal auf Negativ multiplizieren zu ändern. Jetzt können wir den Lens Flare an die Stelle platzieren, wo wir ihn haben wollen. Ich würde ihn irgendwo hier im linken Bereich des Bildes platzieren. Ich würde ihn etwas kleiner machen. Ich halte die Shift-Taste gedrückt, während ich hier an den Anfassern ziehe, um das Bild nicht zu verzerren, und mache ihn jetzt etwas kleiner. Vielleicht setze ich ihn ungefähr hier hin, vielleicht etwas weiter rechts. Mit dem Verschieben-Werkzeug könnt ihr ihn natürlich jederzeit immer noch verschieben -- das ist das hier oben. Und ich setze ihn jetzt noch mal mit den Cursor-Tasten auf der Tastatur etwas tiefer, damit der wirklich so genau auf der Bergkante sitzt. Mit den Cursor-Tasten kann man eben dann noch so ein bisschen Feintuning machen, an seiner Platzierung. So, da sitzt er auf jeden Fall gut, da kann er bleiben. Jetzt sieht er dort aber noch etwas fehlplatziert aus, denn der Himmel dahinter, der ist noch ein wenig zu dunkel. Wir brauchen eine weitere Ebene und die werde ich hier hinter der Landschaft setzen, über dem Aufheller, und diese nenne ich Sonnenlicht, denn die Sonne hellt ja den Bereich hier der Wolken hinter den Bergen sehr stark auf. Ich nehme ein Pinselwerkzeug, habe jetzt hier eine Größe von 1000 Pixel eingestellt -- das ist auch okay, das kann so bleiben, Härte 0 Prozent, Fluss 11 Prozent, das passt alles -- und werde jetzt hier im Bereich der Sonne den Himmel hinter den Bergen noch mal sehr stark aufhellen, um das hier wirklich so aussehen zu lassen, als würde die Sonne da auch hingehören. So, ich gehe hier so ein bisschen nach außen und nach außen sollte das dann natürlich immer weniger werden. Ich gehe da so ein bisschen nach unten, damit dieser weiße Bereich dann hier hinten ein bisschen hinter den Bergkuppen verschwindet. Aber hier direkt bei der Sonne, darf ruhig ein relativ großer, weißer Bereich sein. Da soll es wirklich so ein bisschen überstrahlt aussehen. So, das sieht doch schon sehr viel besser aus: vorher, nachher. Jetzt kann man sich schon vorstellen, dass die Sonne da vielleicht gewesen sein könnte.

Landschaftsbilder optimieren mit Photoshop

Lernen Sie, wie aus langweiligen Bildern mit Hilfe von Photoshop echte Hingucker werden – mit der richtigen Raw-Entwicklung, einem ausgetuschten Himmel oder passenden Farblooks.

3 Std. 7 min (40 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:13.06.2018

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!