MCSA: Windows 10 – 70-698 (Teil 4) – Verwaltung und Wartung von Windows

Leistung mit Datensammlersätzen überwachen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Mit Datensammlersätzen haben Sie die Möglichkeit, nicht nur eine Echtzeitüberwachung zu erstellen, sondern eine Aufzeichnung der Leistungsdaten über einen längeren Zeitraum zu generieren. Lernen Sie in diesem Video dieses Tool einzusetzen.
03:24

Transkript

Bisher haben wir in erster Linie Echtzeit-Überwachungen betrachtet, aber es ist auch möglich, mit Boardmitteln Daten aufzuzeichnen und diese später auszuwerten. Mit den sogenannten Datensammlersätzen können Sie die Performance des Rechners über einen längeren Zeitraum hinweg überwachen und bestimmte Indikatoren aufzeichnen. Datensammlersätze finden Sie in der Computerverwaltung unter Leistung. Sie sehen, dass hier schon einige Datensammlersätze vordefiniert sind, unter System. Sehr viel interessanter ist allerdings, dass wir auch eigene Datensammlersätze definieren können, mit denen Sie dann Probleme des Systems gezielt verfolgen können. Dazu klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Benutzerdefiniert, wählen Neu Datensammlersatz. Zunächst geben Sie dem Datensammlersatz einen Namen und entscheiden sich, ob Sie den Datensammlersatz aus einer Vorlage erstellen möchten oder ob Sie ihn völlig frei generieren möchten. Zunächst sollten Sie Aus Vorlage erstellen wählen. Wenn Sie etwas mehr Erfahrung haben, können Sie auch einen manuellen Datensammlersatz erstellen. Nun werden Sie gefragt, welche Vorlage Sie für den vordefinierten Datensammlersatz verwenden möchten. Die Vorlagen sind Basis, System Diagnostics, System Performance und WDAC Diagnostics. WDAC Diagnostics, das sind zum Beispiel Anwendungsfehler. Die beiden Datensätze System Performance und System Diagnostics gibt es bereits. Erstellen wir einmal WDAC Diagnostics. Wir müssen nur noch ein Verzeichnis wählen, in dem die Daten gespeichert werden sollen und den Datensammlersatz speichern und schließen. Erstellen wir einen zweiten Datensammlersatz, diesmal Manuell erstellen. Hier können Sie beispielsweise auf die bereits bekannte Leistungsüberwachung zurückgreifen, zum Beispiel mit den Leistungsindikatoren oder den Leistungsindikatorenwarnungen. Sie können auch Ereignisabläufe überwachen oder Registrierungsschlüssel. Das ist bei der Einstellung System- konfigurationsinformationen der Fall. Nun stellt sich die Frage, was fängt man mit so einem Datensammlersatz an? Ich wähle mal den Datensammlersatz System Performance zum Überwachen der Systemleistung. Ich klicke mit der rechten Maustaste drauf und wähle Starten. Das Symbol ändert sich, es steht ein kleines, grünes Dreieck da. Das bedeutet, dass die Aufzeichnung gestartet ist. Ich lasse nun die Aufzeichnung einen Moment laufen. Nun beende ich die Aufzeichnung wieder. Übrigens, die Aufzeichnung kann auch automatisch gestartet werden. Dazu klicken Sie mit der rechten Maustaste in den entsprechenden Datensammlersatz und wählen die Eigenschaften. Bei Zeitplan können Sie einen entsprechenden Plan definieren. Wo sind nun die aufgezeichneten Daten verschwunden? Dazu gehen wir auf den Menüpunkt Berichte und sehen unter System System Performance, dass hier ein Datensammlersatz entstanden ist. Wir erhalten die Auswertung der Daten in dieser Form grafisch schön aufbereitet.

MCSA: Windows 10 – 70-698 (Teil 4) – Verwaltung und Wartung von Windows

Bereiten Sie sich mit diesem und drei weiteren Trainings auf die Microsoft Zertifizierungsprüfung 70-698 vor und erlernen Sie umfassende Kenntnisse zu Windows 10.

1 Std. 38 min (30 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:21.06.2018

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!