MCSA: Windows Server 2016 – 70-740 (Teil 3) – Implementieren von Hyper-V

Legacy- und synthetische virtuelle Netzwerkadapter konfigurieren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
oder
39,95
Was ist der Unterschied zwischen Legacy-Netzwerkadaptern und synthetischen virtuellen Netzwerkadaptern? Tom Wechsler erklärt Ihnen in diesem Film alles Wissenswerte zu diesem Thema.
02:29

Transkript

Lagacy und synthetische virtuelle Netzwerkadapter konfigurieren ist der Fokus in diesem Video. Legacy-Adapter oder ältere Netzwerkadapter kommen nur noch zum tragen, wenn Sie ein System aufgesetzt haben in der Generation 1, mit Rechtsklick, "Einstellungen" zeige ich Ihnen gleich, was ich meine. Wir haben hier eine Netzwerkkarte. Diese Netzwerkkarte wurde beim Erstellen dieses Systems mit konfiguriert, es ist eine synthetische Netzwerkkarte. Bei einer Generation 1 Maschine, können Sie beispielsweise über eine solche Netzwerkkarte keinen PXE-Boot durchführen. Das funktioniert nur bei der Generation 2 Maschine, also wenn Sie ein System erstellen mit Generation 2, dann können Sie mit diesem Standard oder mit diesem synthetischen Netzwerkadapter auch PXE-Boot ausführen. Bei Generation 1 funktioniert das nicht. Wir müssen einen sogenannten Legacy-Adapter oder eine ältere Netzwerkkarte hinzufügen. Und genau da haben wir auch die Option "Hardware hinzufügen" und hier die Möglichkeit ältere Netzwerkkarte hinzuzufügen. Das erlaubt es dann die Generation 1 Maschine über PXE-Boot zu starten und beispielsweise das Betriebssystem von einem Windows Deployment Server herunterzuladen, um dann die Installation des Betriebssystem durchzuführen. Also ganz wichtig einen Legacy-Adapter oder eine ältere Netzwerkkarte brauchen Sie bei der Generation 1 Maschine, um von dort aus ein PXE-Boot durchführen zu können. Bei einer Generation 1 Maschine können Sie mit dem Standardnetzwerkadapter vielfach auch als synthetischer Adapter bezeichnet, keinen direkten PXE-Boot starten. Anders bei der Generation 2 Maschine, Rechtsklick auf Gen2, "Einstellungen", das ist ein System Generation 2. Da können Sie mit diesem Standardnetzwerkadapter oder mit diesem synthetischen Netzwerkadapter auch direkt einen PXE-Boot durchführen. Also diese Legacy- und synthetische Netzwerkadapterkonfiguration, müssen Sie nur anpassen, wenn Sie mit einer Maschine arbeiten, die mit Generation 1 aufgesetzt wurde.

MCSA: Windows Server 2016 – 70-740 (Teil 3) – Implementieren von Hyper-V

Bereiten Sie sich mit diesem und fünf weiteren Trainings auf die Microsoft Zertifizierungsprüfung 70-740 vor und erlernen Sie umfassende Kenntnisse zu Windows Server 2016.

3 Std. 44 min (45 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Einzeltraining: 39,95
Abonnement: ab € 19,95
Ihr(e) Trainer:
Erscheinungsdatum:08.06.2017
Laufzeit:3 Std. 44 min (45 Videos)

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!