Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Schaltungen mit dem Raspberry Pi

LCD-Display ansprechen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Für eine Handvoll Euro gibt es die guten alten LCD-Display, die z.B. 2 mal 16 Zeichen darstellen können. Hier lernen Sie, wie Sie so ein Display mit dem Raspberry ansprechen.
06:21

Transkript

Der Raspberry Pi hat ja einen vollwertigen HDMI-Anschluss, mit dem wir Monitore anschlißen können, aber für viele Projekte mag das vielfach überdimensioniert sein, und manchmal lohnt es sich, so ein LCD-Display hier anzuschließen, wie man das z.B. von 'nem Fahrkartenautomat kennt oder von ähnlichen Projekten. Dieses Hitachi LCD-Display, es wurde Anfang der 80er Jahre entwicket, also das hat schon sehr viele Jahre auf dem Buckel. Mittlerweile geht es für 2-3 Euro über die Ladenthecke. Ich habe hier oben zwölf Kabel angelötet, Sie können das entweder auch selber anlöten oder einen Stiftleister einlöten und dann mit verschiedenen Jumper-Kabeln hier die Anschlüsse machen. Der Aufbau und das Anstöpsen an den Raspberry Pi ist ja ein bisschen eine Frickelei, weil zwölf Kabel, die wollen irgendwie alle richtig angeschlossen sein. Wichtig ist, wir gehen hier nicht über 5 Volt rein, sondern über den Pin Nummer 2, das sind nur 3.3 Volt. Achten Sie bitte darauf. Ich habe hier unten auch noch mal einen Widerstand, in dem Fall von 12 Ohm dazwischen geschaltet. Der sorgt dafür, dass die Hintergrundbeleuchtung dieses LCD-Displays nicht zu stark ist, so dass wir später die Buchstaben auch richtig erkennen können. Das hier ist der Grundaufbau der Hardware-Seite. Sie sehen jetzt noch mal in der Skizze, wie das Ganze aufgebaut wird. Und wenn Sie hier z.B. das Video kurz stoppen, dann können Sie Punkt für Punkt diesen Aufbau nachbauen. Nachdem Sie diesen Aufbau so gemacht haben, wie wir ihn hier gerade sehen, schauen wir uns mal in der Software um, wie wir dieses LCD-Display ansteuern. So, jetzt bin ich hier mit meinem Raspberry verbunden. Und zunächst einmal müssen wir ein bisschen Software installieren. sudo apt-get install python-smbus. Ich hab das hier schon mal vorbereitet. Es kann sein, dass es bei Ihnen auch schon installiert ist. Ansonsten ist es schnell nachgeholt. Was wir als Zweites noch brauchen, das ist ein Software-Paket von Adafruit, wo alles für uns schon vorbereitet ist, mit git clone und dann github.com usw laden wir uns den Quelltext herunter in das entsprechende Verzeichnis. Wenn wir es uns jetzt mal anschauen, mit ls-l, dann sehen Sie, ist hier ein neues Verzeichnis angelegt worden. In dieses Verzeichnis wechsle ich jetzt mal rein mit cd. Und innerhalb dieses Verzeichnisses, da schreibe ich jetzt sudo python setup.py install, und dann werden Sachen nachgeladen, und das Ganze wird ordentlich hier abgespeichert. Schauen wir noch mal, was wir in diesem Verzeichnis haben. Wir haben hier innerhalb dieses Verzeichnisses noch das Unterverzeichnis examples. Da wechsle ich jetzt hinein. Und hier sehen wir verschiedene Beispiele, und ich interessiere mich jetzt mal für das char_lcd.py. Das starte ich mit sudo python char_lcd.py. Und wenn ich das Ganze jetzt hier starte, dann sehen Sie, steht hier zunächst einmal "Hello world!", dann "Show cursor", und der Cursor fängt jetzt auch an zu blinken. Jetzt scrollt der Text dadurch. Scrollt auch wieder zurück. Und das Hintergrundlicht wird an- bzw. ausgeschaltet, was in diesem Beispiel jetzt hier nicht funktioniert, weil ich das Hintergrundlicht hier nicht extra aktiviert habe. Schauen wir uns mal den Coden an, um den es hier eigentlich geht. Ich bin hier wieder zurück auf der Kommandozeile nano char_lcd.py Und hier gehen wir jetzt mal Zeile für Zeile durch. Zunächst einmal werden verschiedene Libraries, verschiedene Bibliotheken importiert. import math und time und dann hier Adafruit_CharLCD. Das ist das Verzeichnis, das wir gerade von github heruntergeladen haben. Hier werden jetzt verschiedene Anschlüsse definiert, also welcher Anschluß auf dem LCD-Display kommt auf welchen Anschluß am Raspberry. Achten Sie darauf. Diese Zahlen hier, das ist nicht die Zahl des eigentlichen physikalischen Pins auf dem Raspberry, sondern das ist die Nummer des GPIO-Pins, und die sind nicht identisch mit der tatsächlichen Anordnung auf dem Raspberry. Wenn wir jetzt weiter runtergehen, hir in diesem Beispielcode. Das hier ist alles auskommentiert, was rot dargestellt ist, das ist für einen BeagleBone, den haben wir ja hier nicht. Aber dann habe ich hier noch mal die lcd_columns 16x2. Wenn Sie ein 16x4 Display anschließen wollen, müssen Sie hier natürlich entpsrechend die rows ändern. Dann wird das Ganze hier inizialisiert mit genau diesen Werten, die wir oben eingegeben haben. Und dann schreiben wir eine einfache Message lcd.message('Hello\nworld!'), das haben wir gerade im Beispiel gesehen. Wir warten 5 Sekunden, dann wird das gesamte Display gelöscht mit lcd.clear. Dann zeigen wir den Cursor, zeigen eine neune Message, warten wieder 5 Sekunden, und so geht es dann der Reihe nach durch. Ganz am Ende sehen wir dann noch mal die Message, die gescrollt werden soll, also hier gehen wir in 'ne Vorschleife rein und bewegen dann diesen Text nach rechts, bzw. nach links. Wenn wir jezt weiter runtergehen, hier ist noch mal das Hintergrundlicht, das ich in diesem Beispiel jetzt nicht verwende. Aber dann sehen wir hier zu guter Letzt noch mal die "Goodbye" Message. ˄x gehe ich jetzt mal raus. Wechsle in mein Home-Vereichnis. Und hier habe ich eine Datei angelegt, nano lcd.py. Da ist dasgleiche noch mal, was Sie jetzt gesehen haben, nur ich hab diesen BeagleBone-Teil herausgenommen und manche Kommentare, die wir jetzt nicht brauchen, habe ich auch herausgenommen. Und hier habe ich ein einfaches lcd.message('Hallo\nwelt'), warte 5 Sekunden, und dann mache ich das Display wieder aus. Das ist der ganze Code. Den speichere ich jetzt mal ab und mit sudo python lcd.py sehe ich jetzt ein "Hallo Welt". Nach 5 Sekunden wird dann auch dieser Text weider gelöscht.

Schaltungen mit dem Raspberry Pi

Experimentieren Sie mit dem Raspberry Pi und entdecken Sie viele sinnvolle und spielerische Anwendungen mit dem Einplatinencomputer.

1 Std. 0 min (11 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!