Einen Flyer gestalten mit Affinity Designer

Layoutexport für die Abstimmung mit Kunden

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Bevor produziert wird, muss das Layout in die Korrektur oder für eine Präsentation gedruckt werden. Dazu sind meist andere Einstellungen erforderlich als für die Produktion.
04:10

Transkript

Zur Abstimmung mit Kunden und Kollegen exportieren Sie in der Regel PDF. Dieses PDF muss anderen Anforderungen gerecht werden als das PDF, das Sie der Druckerei senden. Es wird zum Beispiel, in der Regel auf Bürodruckern ausgedruckt und manchmal spielt auch die Dateigröße einen Rolle, wenn es per Ebay, versandt wird. Wenn Sie dieses PDF generieren, dann achten Sie darauf, dass der Empfänger genau die Bereiche, in diesem Flyer gut erkennen kann die er korrigieren soll. Das heißt, Details in Infografiken, Details in Fotos oder auch den Text. Vieleicht möchten Sie auch darauf achten, dass dieses PDF nicht an Ihnen vorbei in die Druckerei gegeben werden kann. Dann können Sie dieses PDF so generieren, dass es mit Absicht eine niedrigere Auflösung besitzt oder so hoch kompromiert ist, dass die Bilder beim Druck einfach nicht schön aussehen. Sie können natürlich auch ein Wasserzeichen hinein rechnen, allerdings müssen Sie dieses Wasserzeichen im Layout anlegen, denn dafur gibt es keinen Automatismus. Um Ihr PDF zu generieren, gehen Sie unter "Datei Exportieren". In den Formaten Wählen Sie "PDF" aus, und wenn Sie nun auf nichts besonderes achten wollen, dann gehen Sie einfach auf "PDF für Druck" und exportieren es. In diesem PDF werden Texte gut erkennbar sein und auf Grund der höheren Auflösung, die hier für die Rasterung verwendet wird, sind auch Bilder gut zu erkennen. Wenn es Ihnen auf die kleinste Dateigröße ankommt, wählen Sie einen PDF für Web, damit wird ein RGB-PDF generiert, dass sich auch für die Bürodrucker gut eignet. Das bei professionellen Druckereien schon alleine bei der Anfangskontrolle, eine Warnung auslösen wird. Allerdings wird hier mit "72 PPI" gerastert, dass heisst, Details in Bildern sind eventuell nicht ausreichend gut erkennbar, dass heißt, diese Auflösung, die müsste eventuell etwas erhöht werden. Das ist etwas das Sie ausprobieren müssen, dass heißt, Sie müssen einen Kompromiss finden, zwischen einer kleinen Dateigröße und gut erkennbaren Bildern. Sie können hier auch noch auf mehr Optionen gehen, und Sie müssen hier eventuell auch die Auflösung für das Sampling noch etwas erhöhen. Diese Auflösung wird angewandt, auf Fotos die platziert sind. Die Jpeg-Komprimierung können Sie in diesem Bereich belassen, die Bilder sind dann ausreichend gut, aber eventuell nicht gut genug für den Druck. Für dieses PDF, dass nicht in die Druckerei geht, brauchen Sie die Beschnittzugabe nicht, und auch keine Druckermarken. Das kann dann geschlossen werden, und Sie können auf "Exportieren" gehen um dieses PDF zu exportieren. Sehen wir uns noch ein kleines Detail an. Die Dateigröße in Affinity-Designer wird vor allen Dingen dadurch verursacht, dass sehr viele, auch Vektorbbjekte einzeln gerastert werden, dass heisst zum Beispiel in dieser Grafik, in der sich lauter einzelne Vektorelemente transparent überlagern, würden sehr viele einzelne Bilder generiert. Es ist nun möglich, dass Sie bei der Ausgabe des PDF eine Rasterung auslösen. Sie können entweder alles rastern oder nur bestimmte Bereiche. Wenn Sie alles rastern, dann wird auch Text mit gerastert und eventuell nicht gut genug erkennbar sein. Was Sie nun für so eine Grafik machen können, ist genau den Bereich auszuwählen, der gerastert werden soll, also diese Bereiche hier, mit gedrückter ShifttTste, können Sie die Texte wieder davon ausnehnmen und dafür noch diese Schnittmaske hinzufügen, und Sie können dann unter "Ebene rastern", nur diese Elemente als ein gesammtes Bild rastern. Damit wird die Dateigröße schon gesenkt. Sie sehen also, Sie haben einige Möglichkeiten, einen Kompromiss zu finden um ein PDF für die Korrektur zu generieren.

Einen Flyer gestalten mit Affinity Designer

Lernen Sie, am Beispiel eines Flyers, Drucksachen auf dem Mac zu gestalten.

2 Std. 9 min (26 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:26.09.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!