Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

iPad Pro und Apple Pencil für Illustratoren

Laserstrahlen ergänzen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Optimieren Sie die Action-Sequenz mit Laserstrahlen.
10:06

Transkript

Ich hoffe Sie haben nun ebenfalls eine schöne verwitterte Raumschiffsoberfläche. Als nächstes optimiere ich die Action-Sequenz mit Laserstrahlen, die ich in das Motiv noch gestalten möchte. Dafür rufe ich die Ebenenpalette als erstes auf. So, und erzeuge eine komplett neue leere Ebene, klicke auf das Plus-Symbol und da erscheint Layer 7, gekennzeichnet hier mit dem Raute-Muster, das heißt, die Ebene ist also komplett leer, da kann ich meinen Laserstrahl drauf gestalten. So, dann brauche ich einen speziellen Pinsel, um diesen zu malen. Und zwar gehe ich jetzt hier auf meinen "Pencil". Und bislang haben wir uns hier immer aufgehalten in diesen Basic-Pinseln und wenn man jetzt aber hier noch mal draufklickt, kommt man in die ganzen Pinselgruppen und da gibt es diesen Colored-Pinsel. Das ist ganz cool, weil der besteht aus zwei Farben. In der Mitte sieht man hier, da ist er hell und außen ist er dunkel, hat also einen zweiten Farbton. Und das funktioniert aber nur, wenn man hier in dieser Farbpalette einmal die Vorder-und Hintergrundfarbe definiert. Ich klicke hier auf dieses Dreieck drauf und wähle jetzt hier zum Beispiel einmal das Rot aus, so. Das versetzt mich jetzt in die Lage mit zwei Farben zu malen. Ich ziehe jetzt mal eine Linie von links nach rechts. Jetzt sieht man, da passiert noch nicht so viel, in der Mitte fehlt der Strich. Wenn ich aber von oben nach unten ziehe, dann sieht man das ganz deutlich. Nun möchte ich aber, dass der Laserstrahl ja hier diesen horizontalen Weg entlang verläuft und nicht von oben nach unten. Jetzt gibt´s da mehrere Möglichkeiten um das zu korrigieren. Ich nehme jetzt mal wieder die letzten zwei Schritte zurück und gehe dann auf die Einstellung von dem Pinsel. Hier gibt es eine Einstellmöglichkeit und zwar kann ich hier den Winkel ändern von meinem Pinsel. Und wenn ich den jetzt auf 90 Grad stelle, so, es dauert einen Moment, so 90 Grad, dann ändert sich da der Winkel. Und jetzt male ich mal damit direkt eine Linie, dann sieht das so aus. Ja, das gefällt mir schon ganz gut, ist aber so leicht krumm. Und deswegen nehme ich den Schritt noch mal zurück und verwende jetzt hier mein iPhone, ganz vorsichtig auflegen, als Lineal und ziehe jetzt hier damit mal eine Linie. Und die gefällt mir dann schon wesentlich besser, ist auch recht gerade geworden. Damit jetzt dieser Laserstrahl direkt von dieser Kanone in diesen Raum hineingestaltet werden kann, muss das Ganze noch ein bisschen gedreht und positioniert werden. Dafür gibt es einen neuen Befehl. Und zwar rufe ich den auf über "Edit" und "Distort Layer". Jetzt bekomme ich hier wieder eine ganz neue Funktion und hier so kleine Anfasspunkte. Ich ziehe da hier mal so ein bisschen daran, Kann hier schon mal den Winkel ändern. Auf einmal erscheint hier in der Mitte so ein schwarzes Kreuz, mit dem kann ich das Ganze hier positionieren. Dann kann ich auch da noch mal den Winkel mit ändern, indem ich hier daran ziehe, so. Und hier mache ich das Ganze ein bisschen kleiner. So, das dauert noch ein Moment, dass das genau positioniert ist. So. Okay, das gefällt mir doch schon ganz gut, Richtung passt auch. Und dann sage ich "Apply". So, das hat doch schon super Effekt, aber ich finde es trotzdem noch hier ein bisschen langweilig. Ich möchte jetzt diesem Laserstrahl so ein bisschen modernisieren und auch ein bisschen anpassen. Und dabei greife ich auf den Radierer zurück. Und diesmal wähle ich in der Pinseleinstellung hier diese Punkte-Pinsel. Und hier sieht man schon diese Vorschau, so könnte das halt aussehen. Wenn ich hier diesen verwende, sieht das so aus, auch nicht schlecht. Oder so, ja. Diesen hier muss an mal ausprobieren, also ich nehme erstmal diesem hier. Und hier gucke ich mir mal die Größe an, Deckkraft. Und dann radiere ich hier direkt einmal so ein bisschen was raus und dann hinterlässt das so eine Spur. Ja die kann deutlich noch größer sein. Gucken wir mal hier noch mal. So habe ich hier so ein bisschen was weggenommen. Und auch hier an den Kanten gebe ich da so ein bisschen Struktur in diesen Laserstrahl rein. So, das war nicht gut, machen wir hier noch mal so. Jetzt habe ich so ein bisschen mehr Dynamik. Und dann kann ich das Ganze auch noch mal mit dem "Wischfinger" optimieren, gehe auf den "Wischfinger". Wähle zum Beispiel diesen hier mal aus und kann jetzt hier, gucken wie groß ist der, so, könnte jetzt hier noch ein bisschen an meinem Laserstrahl herumwischen und dann hat das so eine Optik. Also Kombination aus Radieren und Wischen bringt uns hier zu so einem neuartigen Laserstrahl. Ja, jetzt fällt mir auf, okay, das Rot gefällt mir gar nicht so gut, müsste ich eigentlich normalerweise noch mal anfangen, aber nein, wir haben ja noch die Möglichkeit die Farbe hier in ArtStudio zu korrigieren. Das mache ich mit "Adjust" und gehe dann mal auf "Brightness/Contrast/Exposure". Und hier können wir gucken, da kann ich jetzt hier die Helligkeit und die Dunkelheit ein bisschen steuern, Kontrast zum Beispiel noch ändern. So, ja okay, aber ich möchte komplett die Farbe wechseln. Also gehen wir hier auf den nächsten Eintrag auf "Adjust" und "Hue/Saturation/Lightness". Und jetzt habe ich hier mit diesem oberen Regler die Möglichkeit, diesen Laserstrahl in die unterschiedlichsten Farben einzufärben. Ich möchte hier mal so ein ganz knackiges Türkis haben, so, ja, das gefällt mir ganz gut. Und das wende ich jetzt mit "Apply" auch an. Dann habe ich hier im Motiv allerdings zwei Laserstrahlen zu gestalten und ich habe hier schon einen, den könnte ich mir jetzt dann dementsprechend ja auch mal duplizieren. Ich gehe also hier auf die Ebene darauf. Hier ist mein Laserstrahl und jetzt sage ich hier Ebene duplizieren, mit diesem Knopf. Und dann sollte ich hier einen zweiten Laserstrahl bekommen, der liegt jetzt exakt über dem ersten, dementsprechend muss ich den noch mal mit "Transform Layer" "MoveScaleRotate" an die nächste Position schieben. Ich kann den jetzt auch noch ein bisschen drehen. So. Okay, und dann ist dieser hier jetzt ein bisschen kürzer und dieser ein bisschen länger. Oder aber, wir machen das so, dass jetzt dieser ein bisschen kürzer ist und der erste ein bisschen länger. Ja das geht auch. Okay, dann sage ich wieder "Apply" und dann wird das angewendet. Ich kann aber auch jederzeit immer noch mal auf "Edit" und "Distort Layer" gehen, um hier da noch mal so ein bisschen den Laserstrahl in Form zu bringen. So, okay und "Apply". Dann haben wir hier jetzt diese Laserstrahlen und ich gehe jetzt noch auf den und den möchte ich noch mal ein bisschen auf Form bringen, "Distort Layer". Nachträglich so ein bisschen anpassen, hier noch ein bisschen verlängern, da ein bisschen flacher halten, damit das Ganze ein bisschen dynamisch aussieht. Und "Apply". Zum Schluss gebe ich jetzt hier noch ein paar kleine Special-Effects darauf. Da kann ich noch mal eine extra Ebene mit erzeugen. Ich klicke hier auf "Plus" und die Ebene schiebe ich ganz nach oben. So und jetzt wähle ich hier mal so einen AirBrush-Pinsel aus, so ein Basic-Pinsel und AirBrush- und Weichpinsel, 147er Größe. Ich gucke mal hier wie das aussieht. So, Deckkraft ein bisschen erhöhen und ich wechsle jetzt hier auf Weiß, zoome jetzt hier mal direkt rein und mache hier mal ein Lichtpunkt darauf. Tippe mit dem Apple Pencil hier mehrmals darauf, dann hat man da noch mal so einen zusätzlichen Effekt integriert. Dann möchte ich noch weitere kleine Reflektionspunkte haben, hier zum Beispiel an der Ecke, dann setzt ich da noch mal einen Punkt auf und noch einen kleineren dazu, so ein paar Lichtpunkte. Auch hier sieht man das da oder hier, an der Glasscheibe ein bisschen. Und auch hier habe ich hier noch so Waffen, auch da kann es nicht schaden, wenn man da so einen kleinen Punkt aufsetzt, vielleicht noch ein bisschen kleiner, so ein Lichtpunkt, so sieht das dann aus. So, bringen Sie jetzt noch mehr Action in Ihr Motiv, indem Sie die Laserstrahlen vom Raumschiff gestalten.

iPad Pro und Apple Pencil für Illustratoren

Lernen Sie anhand von Beispielen zum Mitmachen das kreative Gestalten auf dem iPad Pro mit dem Apple Pencil kennen – und dabei auch den Umgang mit einigen Mal-Apps.

3 Std. 57 min (51 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:30.01.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!