Java Grundkurs 3: Generische Programmierung, Datenströme, Datumsrechnung

Lambda-Ausdruck im Lambda-Ausdruck aufrufen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
In diesem Video erläutert der Trainer, wie ein Lambda-Ausdruck aus einem Lambda-Ausdruck heraus aufgerufen werden kann.

Transkript

In diesem Video zeige ich Ihnen, dass ein Lambda-Ausdruck auch wieder einen anderen Lambda-Ausdruck enthalten kann. Denn weil wir lokale Variablen der umgebenden Methode innerhalb eines Lambda-Ausdrucks verwenden können, können wir natürlich auch Variablen einsetzen, die selbst einen Lambda-Ausdruck darstellen. Um Ihnen dies zu zeigen, werde ich einen zweiten Lambda-Ausdruck programmieren. Als Basis werde ich wieder das Functional Interface BMIRechner einsetzen. Denn auch mein zweite Lambda-Ausdruck soll einen Übergabe-Parameter entgegennehmen und einen Rückgabewert liefern und zwar soll er den Übergabe-Parameter mit sich selbst multiplizieren, sodass wir den Lambda-Ausdruck statt dem Ausdruck Groesse * groesse, hier in diese Stelle, also dieses Groesse zum Quadrat , sodass wir das hier ersetzen können. Fangen wir also an. Zunächst werde ich einen Refactoring durchführen. Der Name des Interfaces BMIRechner eignet sich ja nur für die Berechnung des BMI-Werts. Um da etwas Allgemeineres zu haben, benenne ich das Interface um zu Rechner. Also ich markiere das Ganze, gehe dann auf die rechte Maustaste, dann öffnet sich das Kontextmenü und hier wähle ich den Eintrag Refactor und dort im sich öffnenden Kontextmenü dann den Eintrag Rename. So und jetzt kann ich BMI löschen, die Enter-Taste drücken und schon ist es dann überall übernommen worden. In der Start-Klasse benenne ich die Variable rechner zu bmiRechner um. Also, RefactorRename und dann bmiRechner. Und nun deklariere ich eine zweite Variable des Typs Rechner hier oben, also noch vor dem bmiRechner und zwar wieder mit Rechner und die Variable nenne ich jetzt quadratRechner. Dann folg der Zuweisungs-Operator und dann füge ich eine Variable in die runden Klammern ein. Und zwar nenne ich die Variable ganz einfach a, dann folgt der Lambda-Operator und dann schreibe ich a * a, was mir dann den Wert zum Quadrat zurückliefert und weil ich hier einen einzelnen Parameter zurückgebe, kann ich hier auf die runden Klammern auch komplett verzichten. Um das Quadrat der Groesse auszurechnen, tausche ich jetzt innerhalb des Lambda-Ausdrucks hier unten groesse * groesse durch Quadrat-Rechner Punkt-Rechner groesse aus. Also schreibe ich dort jetzt quadratRechner.rechne und hier setze ich (groesse) ein. Und das probieren wir jetzt noch aus und das funktioniert. In diesem Video habe ich Ihnen gezeigt, dass ein Lambda-Ausdruck aus einem Lambda-Ausdruck aufgerufen werden kann.

Java Grundkurs 3: Generische Programmierung, Datenströme, Datumsrechnung

Steigen Sie tiefer in die Java-Programierung ein und lernen Sie den Umgang mit generischen Typen, Lamda-Ausdrücken, DAtenströmen und mit Datums- und Zeitberechnung.

5 Std. 24 min (47 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:09.10.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!