Crystal Reports 2016 Grundkurs

Lagerliste optimieren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Funktional sieht die Lagerliste nun schon ganz brauchbar aus. In diesem Video werden ein paar optische Unzulänglichkeiten behoben.

Transkript

In diesem Video werden wir die Lagerliste ein wenig übersichtlicher gestalten und auch etwas aufhübschen, damit sie einfacher, lesbar ist und die Benutzer, die diese Lagerliste bekommen, den Überblick behalten. Aktuell ist es so, wir haben eine Lagerliste mit einer Gruppierung nach der Artikelgruppe in Klammern die jeweilige Anzahl der verschiedenen Artikel dieser Artikelgruppe, mit einem kleinen Bild, dem Lagerwert, nominal und prozentual bezogen auf den kompletten Lagerwert, dann haben Auflistungen der einzelnen Artikel mit Nummer und Name in der aktuell lagernden Menge, mit dem Einzelpreis im Einkauf und dem kumulierten Wert daraus und haben am Ende beziehungsweise auch nochmal am Anfang den Gesamtlagerwert ausgegeben. Dazu werden wir als Erstes mal die Überschriften mitten in einen Gruppekopf bringen, damit diese dann auch sich innerhalb einer Seite dann auch wiederholen für die jeweilige Artikelgruppe. Dazu gehe ich in die Entwurfsansicht, ziehe den Gruppenkopf etwas größer und platziere die Überschriften im Gruppenkopf. Den Seitenkopf brauche ich dann eigentlich nicht mehr. Ich nehme ihn mal noch als Platzhalter, damit auf neuen Seiten das nicht gleich alles oben klebt, sondern das wir da so eine Art Rand noch haben. So, dann ziehen wir das ein bisschen glatt, können noch eine Linie einfügen, das kommt auch mal ganz gut. Unter Vorschau sieht das dann so aus, dass wir hier die einzelnen Auflistungen der Artikelgruppen haben mit jeweils der Überschrift und dem Bild und denn Angaben der Summe. Dann räumen wir nochmal ein bisschen auf. In der Entwurfsansicht sind da hier alles ein bisschen holprig aus. Packen wir in den Gruppenfuß vielleicht mal eine Textbox. Da schreiben wir "Bestandswert:" und packen dann den jeweiligen Lagerwert, und zwar den nominalen damit rein, setzen das hier so ein bisschen bündig wieder mit einem rechtsbündigen Tabstopp. Tab, bündig drauf, Tab rein, ein bisschen größer. Gucken wir mal, wie das in der Vorschau aussieht. Den Tabstopp hat er offensichtlich nicht genommen. Schauen wir nochmal. Hat er genommen. [unverständlich] verzogen. Jetzt "Bestandswert", dann kann man über rechte Maustaste Text formatieren, noch einen Rahmen setzen. Da haben Sie die Möglichkeit, unten zum Beispiel einfach einen doppelten Rahmen zu setzen. Dann sieht das aus wie so eine unterstichene Summe und den Bestandswert, den hier prozentual noch rechnen lassen. Den können wir dann hier noch mithineinbringen. Das macht sich jetzt hier. So dann unterschiedliche Formatierungen. Immer schlecht, also machen wir mal das Fettgedruckte raus. Gucken wir uns das nochmal an, damit hat es wieder den Tabstopp zerstört, weil ich die Textbox nochmal verrutscht habe. So, jetzt sieht das doch eigentlich schon mal ganz gut aus. Das Bild richtet jetzt auch noch rechts aus und oben mit der Artikelgruppebezeichnung. Zu guter Letzt wollen wir noch ein bisschen die Trennung der einzelnen Gruppen hervorheben weil hier die Artikelgruppe "Kids" kommt ziemlich nah an die andere Hyprid-Artikelgruppe ran. Das können Sie in der Art lösen, als dass wir hier einen weiteren Gruppenfuß einfügen, der im Grunde als Platzhalter dient und wir hier noch eine Linie miteinbinden. Die machen wir mal über rechte Maustaste. Linie formatieren, vom Stil her "gestrichelt", okay. Und sieht das ein bisschen aus, als könnte man das dann da abschneiden. Können wir den Abstand noch ein bisschen, ruhig ein bisschen vergrößern. Ist die Trennung der einzelnen Artikelgruppen etwas klarer. Wenn Sie dann jetzt so durch den Report scrollen, dann sehen Sie, okay, hier die Seitenoptimierung schlägt hier ein bisschen unfreundlich zu, weil die Mountainbikes noch relativ große Gruppe haben. Aber das ist gar nicht unser Problem Problem ist eher, dass die gestrichelte Linie jetzt auch nach Abschluss des Berichts kommt, weil eben die Saddles als letzte Artikelgruppe genauso einen Gruppenfuß bekommen wie alle anderen Artikelgruppen auch. Und wenn wir das jetzt unterdrücken wollen, dann sagen: Nein, wenn der Bericht fertig ist und die letzte Artikelgruppe auch fertig ist, dann braucht diese gestrichelte Linie nicht mehr erscheinen. Dann haben Sie die Möglichkeit, über den Sektionsassistenten für den Gruppenfuß, 1B ist es hier, eine Unterdrücken-Bedingung zu schreiben, und zwar unterdrücken wir die gesamte Sektion, wenn der letzte Datensatz erreicht wurde, und der letzte Datensatz ist im Grunde hier der letzte Detail-Datensatz, also der letzte Saddle. Und wenn ich dann weiter gucke, dann kommt die Linie, also der letzte Datensatz wurde schon erreicht, wenn ich hier bei der gestrichelten Linie dann bin, das heißt, es gibt eine Funktion, Konstante, wie Sie wollen, "onlastrecord", das heißt, die gibt "true" zurück, wenn der letzte Datensatz erreicht ist, und genau dieses True brauchen wir auch hier für die Unterdrücken-Bedingungen. Können wir nochmal überprüfen. Keine Fehler gefunden. Speichern und schließen und okay. Und dann sehen Sie, die Linie verschwindet, der Gruppenfuß 1B wird für die Saddle nicht mehr angezeigt. Wenn ich hochscrolle, wird er aber für alle anderen Artikelgruppen nach wie vor angezeigt. Dann sehen wir, mit der Optimierung auch schon fast true ist, die Lagerliste hat jetzt einen etwas unschönen Wert hier oben noch. Den lösche ich noch raus. Und über die Spezialfelder können wir dann noch ein Datendatum vielleicht einfügen und könnten dann hier in der Lagerliste noch darunter schreiben Lagerliste "per...", komm her, "per 29.09", damit wir auch wissen, von wann die Lagerliste eigentlich jetzt hier war. Das packen wir hier so ein bisschen darunter, setzen das noch auf kursiv und dann passt das. Können wir das mal abspeichern, und dann ist die Lagerliste doch schon relativ übersichtlich gehalten.

Crystal Reports 2016 Grundkurs

Erstellen Sie aussagekräftige und übersichtliche Berichte mit SAP Crystal Reports 2016.

6 Std. 39 min (51 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Software:
Crystal Reports Crystal Reports 2016
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:30.01.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!